Wissensspeicher: Bibliothek versus Internet

22. Oktober 2019 Kommentare deaktiviert für Wissensspeicher: Bibliothek versus Internet

Referent Michael Knoche„Die Idee der Bibliothek und ihre Zukunft“ lautete die Auftaktvorlesung von Referent Dr. Michael Knoche, Germanist, ehemaliger Bibliotheksdirektor der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar und Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande.

Er hatte uns einiges dazu zu sagen anlässlich der Vortragsreihe¹ „Buchkultur im digitalen Zeitalter“. Was genau, darauf verweise ich ausnahmsweise auf den heutigen und weiteren Beiträgen in meinem Heimatblog. Beispielsweise, …

… dass die Internetinhalte nicht „aus der Steckdose kommt“ (oder so ähnlich),

… dass das Meiste an Literatur nicht im Internet abrufbar ist – (jedenfalls nicht, was die Kultur-, Geistes- und Sozialwissenschaften anbelangt) –,

… Bibliotheken das private Gut der Urheber in ein öffentliches Gut, dass allen zugänglich ist, verwandelt – (sofern sie es leisten können) –,

… und dass Bibliotheken neutral, verlässlich, kostenfrei, umfassend unterrichtend anhand sorgfältig ausgewählter Literatur sind – (allerdings leider nicht mehr ganz kostenlos).

¹ Die Vorlesungsreihe Buchkultur im digitalen Zeitalter“ findet in Kooperation von VHS, der Universitätsbibliothek und der Staatsbibliothek sowie der Stadtbücherei statt. Programm (PDF).

Ankündigung 22. #BIBchatDE am 07.01.2019

2. Januar 2019 Kommentare deaktiviert für Ankündigung 22. #BIBchatDE am 07.01.2019

„Mit Nao und Pepper zum CoWorking in die OpenLibrary?“ lautet das Motto des 22. bibchat.des. Lesen Sie näheres im Blog des Bibchat.des, die Fragen werden noch im Laufe dieser Woche ergänzt.

Baustelle „Weiterbildung“ im Bibliothekswesen

13. Oktober 2017 Kommentare deaktiviert für Baustelle „Weiterbildung“ im Bibliothekswesen

Die erstgenannte einer Reihe von „größten Baustellen“ im Bibliothekswesen sieht der dbv¹ in der Weiterbildung des Personals. In seinem neuen „Bericht zur Lage der Bibliotheken“ werden Forderungen nach Investitionen in die Zukunftsfähigkeit der Bibliotheken gestellt.

¹Deutscher Bibliotheksverband

Podiumsdiskussion Zukunft des Berufsbildes Bibliothekar/in

28. September 2017 Kommentare deaktiviert für Podiumsdiskussion Zukunft des Berufsbildes Bibliothekar/in

Einladung zur Podiumsdiskussion am 17.10.2017 in der Stadt- und Landesbibliothek Potsdam

Sehr geehrte Damen und Herren,

das digitale Zeitalter hat auch in Bibliotheken und Informationseinrichtungen Einzug gehalten und einen Prozess zur nachhaltigen Neustrukturierung dieser Institutionen angestoßen. Innovative Instrumente und Hilfsmittel wie Patron Driven Acquisition, Smart Shelves oder auch Content-Plattformen wie die Deutsche Digitale Bibliothek wurden entwickelt und ihre Anwendung ist vielfach Bestandteil der bibliothekarischen Praxis geworden. Damit einhergehend verändern sich die Aufgabenbereiche und Anforderungen an die bibliothekarische Profession. Wir, angehende Bibliothekar*innen und Studierende des Projektseminars „Die Interaktive Bibliothek“ an der Fachhochschule Potsdam (FHP) haben uns mit bibliotheksspezifischen Neuerungen beschäftigt und uns im Laufe des Seminars die Frage gestellt, wie sich das bibliothekarische Berufsbild künftig darstellt und auf welche Weise wir mit den neuartigen Entwicklungen und technischen Herausforderungen umgehen.

Antworten auf diese Fragestellung möchten wir gerne mit Ihnen gemeinsam diskutieren und laden Sie ein, darüber mit uns im Rahmen einer Podiumsdiskussion am 17. Oktober 2017 zu debattieren. Die Diskussion findet in der Zeit von 16:00 Uhr bis ca. 17:30 Uhr statt. Auf dem Podium begrüßen wir unter anderem Frau Cornelia Stabrodt, Stellvertretende Vorsitzende des Landesverbandes Brandenburg im Deutschen Bibliotheksverband e.V. und Leiterin der Fouqué-Bibliothek Brandenburg, Herrn Danilo Vetter, Leiter der Stadtbibliothek Berlin-Pankow sowie
Frau Prof. Dr. rer. nat. Heike Neuroth, Studiengangsleiterin und Praktikumsbeauftragte im Studiengang Bibliothekswissenschaft an der FHP Potsdam.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre rege Teilnahme. Ihre Anmeldung richten Sie bitte per E-Mail bis zum 6. Oktober 2017 an: annica.riewe@fh-potsdam.de.

Anreise: Die Stadt- und Landesbibliothek im Bildungsforum Potsdam befindet sich direkt in der historischen Potsdamer Mitte und ist fußläufig gut erreichbar. Vom Hauptbahnhof Potsdam (S-, Regional- und Fernbahn) erreichen Sie die Stadt- und Landesbibliothek in 10 Minuten zu Fuß über die Lange Brücke in Richtung Innenstadt. Als Alternative bietet sich die Straßenbahn an; Sie können alle Linien, die in Richtung Zentrum fahren, benutzen und steigen an der Haltestelle „Platz der Einheit/Bildungsforum“ aus. Bitte beachten Sie bei der Anreise mit dem PKW, dass nur kostenpflichtige Parkplätze zur Verfügung stehen.

MOO Leuchtfeuer 4.0

19. April 2017 Kommentare deaktiviert für MOO Leuchtfeuer 4.0

In dem Online-Kurs möchten wir die Bandbreite an sozio-technologischen Einflussfaktoren auf unsere Zukunft (wie Robotics, KI, 3D-Druck etc.) und die Vielfalt sozio-kultureller Bewegungen (wie DIY, Makers, GreenTech-Initiativen usw.) aufzeigen, um interessierten Stakeholdern in den Regionen das Spektrum aktueller, möglicher Entwicklungen und Gestaltungsmöglichkeiten zu demonstrieren.
Es gilt, zum einen im Hinblick auf die regionale Wirtschaftsförderung sehr unterschiedliche, innovative Ansätze darzustellen und dann während des MOOCs gemeinsam herauszuarbeiten, wie sich mit einem modernen, teilweise auch regionalen Bildungsansatz die Bewohner/innen angemessen an ihrer Zukunftsgestaltung beteiligen könnten.
Die Inhalte dienen eher der Inspiration, weniger dem Aufbau von „Wissen“ im traditionellen Sinne. Insofern werden wir auch nicht abprüfen, ob ihr verstanden habt, was wir denken. Vielmehr hoffen wir, vielfältige Anregungen zu bieten, wo man ansetzen könnte. Und uns darüber auszutauschen!

Der MOOC beginnt heute!

Was geschieht in Stadt und Land?

15. November 2016 Kommentare deaktiviert für Was geschieht in Stadt und Land?

Raus aus der bibliothekarisch-fachlichen Komfortzone und hinein in die Themen, die uns direkt berühren, die (ist aber auch zuuuu blöd, weil leider, leider, ach ja)  in anderen Fachkreisen behandelt werden. Beispielsweise die Fachtagung „Stadt und Land – Lebenswelten und planerische Praxis“, in welcher die HAWK und Uni Göttingen „Lebenswelten im Kontext der aktuellen Transformationsprozesse beleuchten“, mit Termin am 24. November 2016. Beleuchtet werden aktuelle Herausforderungen, es sollen Perspektiven aufgezeigt werden und zwar „im Dialog zwischen Vertreterinnen und Vertretern der Raumplanung, der Sozialwissenschaften, der Stadt- und Regionalökonomie sowie der Humangeographie“.

Da würde ich sehr gerne wieder einmal Mäuschen sein … warum wohl? Na, wer an Zukunftsworkshops teilgenommen hat und sich generell für die Zukunft seiner Kunden/Nutzer/Besucher interessiert, ahnt es.

[via idw-online]

World Café zu „Digitale Bildung – Quo vadis“, openHPI-Forum 2016

14. Oktober 2016 Kommentare deaktiviert für World Café zu „Digitale Bildung – Quo vadis“, openHPI-Forum 2016

Begrenzte Teilnehmerzahl, man möge sich schnell anmelden, möchte man in Kleingruppen über die digitale Bildung von morgen mitdiskutieren. „Welche Möglichkeiten und Herausforderungen ergeben sich durch MOOCs im Unternehmenskontext? Welche Rolle nimmt lebenslanges Lernen heutzutage ein und welche Szenarien sind in der Zukunft vorstellbar?“ Diesen Fragen geht das openHPI-From 2016  am 26.10. nach. Am 27.10. werden Fachleute über ihre Erfahrungen mit MOOCs sprechen und die Vision einer Bildungscloud für Deutschland präsentieren. Das Forum findet bis auf eine Ausnahme auf Deutsch statt.

Library 2.016 : Libraries of the Future

5. Oktober 2016 Kommentare deaktiviert für Library 2.016 : Libraries of the Future

„We’re excited to announce the third of three Library 2.016 online mini-conferences: „Libraries of the Future,“ October 6th, 2016, from 12:00 – 3:00pm US-Pacific Time [21-24 h mitteleuropäische Zeit]“

Weitere Informationen zum Event gibt es auf der Homepage von library 2.0.

Bildung und Qualifizierung im 21. Jahrhundert

22. August 2016 Kommentare deaktiviert für Bildung und Qualifizierung im 21. Jahrhundert

Anja C. Wagner war in die Arbeitsgruppe Arbeit 4.0 der Arbeits- und Sozialministerkonferenz im Mai 2016 eingeladen und hat ihren Beitrag auf Flowcampus dokumentiert.

Webinar von Library 2.016 : Libraries of the Future

22. Juli 2016 Kommentare deaktiviert für Webinar von Library 2.016 : Libraries of the Future

Im Oktober findet ein kostenloses Webinar der Reihe Library 2016 zu Zukunftsaspekten der Bibliotheken statt. Ein beachtenswertes Angebot!

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan Beiträge mit dem Schlagwort Zukunft auf Fortbildung in Bibliotheken.

%d Bloggern gefällt das: