Online-Veranstaltung zu Lehr-Lern-Szenarien der Zukunft mit KI & Co.

21. September 2022 Kommentare deaktiviert für Online-Veranstaltung zu Lehr-Lern-Szenarien der Zukunft mit KI & Co.

KI-gestützte Technologien wie adaptive Lernumgebungen, Assistenz- oder Empfehlungssysteme und Learning Analytics halten Einzug in die digitale Erwachsenen- und Weiterbildung.

Auf der Online-Veranstaltung dialog digitalisierung können sich am 29. & 30. September 2022 Interessierte aus Wissenschaft und Bildungspraxis ein eigenes Bild von den Angeboten machen und in Workshops mit den Entwicklerinnen und Entwicklern ins Gespräch kommen, z. B. zu folgenden Fragen,

  • Wie können Weiterbildungsangebote zukünftig gut auffindbar und nutzerorientiert angeboten und genutzt werden? Wie kann und soll individualisiertes Lernen durch KI-Technologien unterstützt werden?
  • Welche Kompetenzen und Fähigkeiten sind aufseiten des pädagogischen Personals erforderlich, um Bildungsprozesse auf Plattformen professionell zu begleiten?
  • Wie können digitale Lernangebote in bestehende betriebliche oder branchenspezifische Lernkulturen eingebettet werden?

Der dialog digitalisierung wird vom DIE ausgerichtet, in Kooperation mit dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) und mmb-Institut. Gefördert wird die Veranstaltung vom BMBF und dem Bundesinstitut für Berufliche Bildung (BIBB).

Weitere Informationen zu Programm und Anmeldung zur Online-Veranstaltung.

Kontakt: Saniye Al-Baghdadi

[Pressemitteilung des DIE vom 21.09.2022]

Werbung

Maker Festival in Berlin

29. August 2022 Kommentare deaktiviert für Maker Festival in Berlin

Ganz sicher auch für Bibliotheken mit Makerspace im Angebot interessant: Das Maker Festival von Make Your School am 10.09.2022, 11.00 – 17.00 Uhr in den KINDL Locations Berlin Neukölln.

In der Ideenwerkstatt wird getüftelt, programmiert und diskutiert. Das Festival wird auf dem YouTube-Kanal von Make Your School live gestreamt. Der Besuch des Festivals ist kostenfrei und ohne Anmeldung möglich, für einzelne Workshops ist eine vorherige Anmeldung notwendig, so die Pressemeldung.

Brückentagthema: Querulieren

4. Juni 2021 Kommentare deaktiviert für Brückentagthema: Querulieren

Brückentag nach Fronleichnam … ja, ein paar Bundesländer quengeln jetzt, da nicht katholisch genug. Könnt ja dagegen klagen. Ein/e echte/r Querulant/in würde dies tun. Anlässe zu Querulation (– was für ein herrlich altmodisch anmutendes Wort! –) gibt es mehr als genug, wer zänkisch aufgelegt ist. Und zwar nicht nur derzeit mit Themen wie Für-und-Wieder-Mund-Nasen-Schutz, Sperrstunden, Impfpflicht, Homeoffice, Grünenkanzlerin undsoweiterundsofort, sondern genügend Anlässe gab es schon immer.

Daher lautet mein heutiger „Orchideenthemen-Tipp“ für unseren (in meinem Falle) bayerischen Brückentag: Buchpräsentation von Rupert Gaderer: „Querulieren. Kulturtechniken, Medien und Literatur 1700-2000“, ausgerichtet vom Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen am 14.06.21 um 18 Uhr via Zoom.

In der Pressemeldung ist ebenfalls zu erfahren, dass diese Monografie der erster Band einer neuen Reihe mit dem Titel „Media. Literaturwissenschaftliche Forschungen“ des Verlags J. B. Metzler ist. Medieneinrichtungen wie Bibliotheken sollte das interessieren. Und mit Querelanten haben sie es ja auch zur Genüge zu tun. Vielleicht hilft ein Blick zurück in die Geschichte, um gelassener noch mit dem Thema umzugehen.

Mit Dr. Rupert Gaderer aus der Ruhr-Universität Bochum diskutiert Prof. Dr. Juliane Prade-Weiss aus der Ludwig-Maximilians-Universität München. Zoom-Teilnahme nach Mail-Anmeldung bei Emily Beyer bis 11.06.21.

Online-Veranstaltung gestalten

31. Mai 2021 Kommentare deaktiviert für Online-Veranstaltung gestalten

Tipps auf wb-web, wie man Online-Veranstaltungen aktiv gestalten kann.

Virtuelles Bibcamp 2020 in Potsdam

7. Oktober 2020 Kommentare deaktiviert für Virtuelles Bibcamp 2020 in Potsdam

Das Bibcamp findet am 13.-14.11.20 (nach 2008) erneut an der FH Potsdam statt. „Als „Un-Konferenz“ bietet insbesondere der interaktive Aufbau der Veranstaltung, also als Tagung ohne vorstrukturiertem Programm immer wieder die Möglichkeit, aktuelle Themen aufzugreifen und gemeinsam zu bearbeiten“, so die Meldung über inetbib. „Die Teilnehmenden bestimmen gemeinsam zu Beginn der Veranstaltung die zu bearbeitenden Themen und strukturieren die Sessions selbstständig. Auf dem „Camp-Programm“ stehen demnach nur Themen, die von allen Anwesenden für wichtig und attraktiv befunden werden.“

Die bibliothekarische Fachtagung wurde von Studierenden des 4. Semesters des Studiengangs Bibliothekswissenschaft der FH Potsdam vorbereitet.

Open Library Day im Studiengang Informationswissenschaftender HdM

4. Juli 2019 Kommentare deaktiviert für Open Library Day im Studiengang Informationswissenschaftender HdM

Um zu zeigen wie das Konzept „Open Library“ gestaltet werden kann, wurden am Open Library Day am 24. Juni an der HdM unterschiedliche, bereits bestehende Konzepte vorgestellt.

[via HdM-Homepage]

75 Jahre bibliothekarische Studiengänge in Stuttgart

2. Juni 2017 Kommentare deaktiviert für 75 Jahre bibliothekarische Studiengänge in Stuttgart

Unter dem Motto „Bibliotheks- und Informationsmanagement im Wandel“ feiert die Hochschule der Medien das Jubiläum der bibliothekarischen Studiengänge in Stuttgart mit verschiedenen Veranstaltungen von September bis Dezember. Einen Überblick zu Terminen und Themen gibt es auf der HdM-Homepage.

Makerspaces für kleinere und kleinste Bibliotheken

27. Januar 2017 Kommentare deaktiviert für Makerspaces für kleinere und kleinste Bibliotheken

Ein instruktiver Bericht über ein Projekt der HTW Chur zum Einsatz mehrerer Boxen bei Makerspaces in kleinen Gemeindebibliotheken, versehen mit weiteren Informationen und Materialien.

Studienbeginn, Erstsemester

23. Oktober 2015 Kommentare deaktiviert für Studienbeginn, Erstsemester

Rhythmisierung sollte man bei der Informationskompetenz im Hochschulbereich auch berücksichtigen, besondere Phasen wie z.B. der Studienabschluss, das Schreiben der Abschlussarbeit oder die Phase des Studienbeginns. Für jede Phase gibt es verschiedene Möglichkeiten (oder auch Unmöglichkeiten), anzuknüpfen, Angebote zu machen und Informationen zu vermitteln. Da es beispielsweise zu Studienanfang erfahrungsgemäß sehr viele Inhalt gibt, die konkurrierend auf die Studentin/den Studenten einströmen, ist es sinnvoll, sich an andere Veranstaltungen (Einführungen) anzuhängen und zu integrieren.

Academic Library Instruction Burnout

18. Mai 2015 Kommentare deaktiviert für Academic Library Instruction Burnout

Wo Motivation ist und wo gleichzeitig Druck herrscht, dort droht auch Burnout. Also auch im Bereich der Informationskompetzenz-Veranstaltungen. Um hier einen Austausch zu bieten und das Phänomen zu analysieren, startet jetzt der Blog Academic Library Instruction Burnout. [via Information Literacy Blog)

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan Beiträge mit dem Schlagwort veranstaltung auf Fortbildung in Bibliotheken.

%d Bloggern gefällt das: