Wikiteacher

3. November 2017 § Hinterlasse einen Kommentar

Die Zentrale für Unterrichtsmedien im Internet e.V. (ZUM) bietet mit dem wikiteacher im Bereich E-Learning nicht nur eine Sammlung von Lernhilfen und Materialien an, die für verschiedene Unterrichtssequenzen sehr gut brauchbar sind, sondern wikiteacher dient auch als Mitmachplattform, denn jede/r kann die öffentlichen Seiten als eingeloggter Benutzer selbst mitgestalten.“

Advertisements

Softwarewerkzeuge und IT-Infrastrukturen für OER

27. Oktober 2017 § Hinterlasse einen Kommentar

Wie können Softwarewerkzeuge und vernetzte IT-Infrastrukturen das Finden, Verwenden, Erstellen, Verwalten und Veröffentlichen freier Lerninhalte (OER) unterstützen? Im Online-Event [des e-teaching.org vom 09.10.2017, hier die Aufzeichnung] wurden erste Konzepte und Lösungsansätze vorgestellt und diskutiert, die u.a. in – vom Verbundprojekt JOINTLY organisierten – Kooperationsworkshops entwickelt wurden.

Jane Hart’s 2017 list of the Top 200 Tools for Learning

3. Oktober 2017 § Hinterlasse einen Kommentar

Die spannende, gerankte Liste von Tools, die jährlich von Jane Hart herausgegeben wird, ist für das Jahr 2017 jetzt online. Man kann sehr schön beobachten, welche Tools auf- und welche absteigen und was die Newcomer sind. Die Liste kann auch in drei thematischen Teilbereichen angesehen werden und es gibt – wem das Ranking und seine Veränderungen schnurz ist – auch ein systematisch geordnetes Verzeichnis, bei dem man Vergleichbares in den verschiedenen Kategorien zur Kenntnisnahme hat und eben nicht alles.

Linksammlung zum E-Learning

14. September 2017 § Hinterlasse einen Kommentar

„Linksammlung der beiden eLearning Workshops der PH Kärnten im Rahmen der Sommerhochschule 2017 gesammelt von: Edmund Huditz“ steht über dem Pad mit einer schönen Sammlung verschiedener Instrumente.

Zettelkasten: Es geht um Wissensmanagement durch Aneignung eines Tools

12. September 2017 § Hinterlasse einen Kommentar

Ich möchte auf etwas hinweisen, das ich nicht selbst ausprobiert und das ich nicht durchdrungen habe. Der Zettelkasten von Niklas Luhmann ist so etwas wie ein Mythos und wurde als Tool nachgebildet. Stephan List fragte im Toolblog, ob sich wer näher damit auskennt und bekam interessante Kommentare. Interessant sind auch die Verlinkungen. Vielleicht kann noch jemand etwas hinzustecken?
Am interessantesten finde ich die Bemerkung von Matthias im zweiten Kommentar „Die Frage ist, wozu Du den Zettelkasten brauchst – es ist ja nur ein Werkzeug.“ Zum einen spiegelt das mein eigenes Verhalten mit Tools: In der Anpassung an eigene Zwecke geschieht oft die Aneignung eines Tools. Und zum anderen gelingt das meist mit Tools besser, die offener sind, nicht zu sehr auf einen bestimmten Zweck festgelegt.

Welches Tool passt zu welchem?

23. August 2017 § Hinterlasse einen Kommentar

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan Beiträge mit dem Schlagwort tools auf Fortbildung in Bibliotheken.