Einladung zum vorösterlichen Spazierengehen im Simulator

30. März 2021 Kommentare deaktiviert für Einladung zum vorösterlichen Spazierengehen im Simulator

Keinen Mallorca-Flug mehr bekommen oder ganz einfach vernünftig daheim geblieben? Prima! Zur Belohnung für den gewonnenen „Überlebenskampf“ gibt’s für euch den Outside Simulator.
Ibiza statt Malle also ganz gemütlich-schlendernd auf Augenhöhe und vor allem coronafrei erleben. Kennt ihr übrigens Pempelfort? Nein?! Na dann … Zu Ostern passt auch mal eine Sheepstor.

Manche Touren sind leider privat, doch es sind genug für ein paar Tagestripps dabei. Keine Ahnung, wie lange die Routen sind, ich habe einfach mal in einige reingespitzt. Schließlich muss ich auch noch was arbeiten. Ihr bestimmt auch, Osterwoche hin oder her … also, nicht verlaufen, okay?!

Zum Wochenende: Die Sparschwein-Challenge

26. März 2021 Kommentare deaktiviert für Zum Wochenende: Die Sparschwein-Challenge

Elastisch in den Tag mit Elastika

25. Oktober 2017 Kommentare deaktiviert für Elastisch in den Tag mit Elastika

Mal was zum Entspannen, dann geht’s gleich wieder leichter, ob bei der Arbeit oder beim Lernen … viel Spaß!

A GIRL NAMED ELASTIKA from Guillaume Blanchet I Filmmaker on Vimeo.

Abschied vom Nutzer und böser Bücherschrank

12. Oktober 2017 Kommentare deaktiviert für Abschied vom Nutzer und böser Bücherschrank

Gedichte-Generator mit Spaßfaktor – und ohne Anmeldung!

Gedicht: Abschied vom NutzerAbschied vom Nutzer

Die alte Ziege lese.
Sie lese und sie fließe!
Ach Bibliothekarin, entsetzliches Wesen du,
Wozu die Dichter jetzt verlachen?
Der Winter erglüht,
Es lesen die avantgardistischen Bücherschränke,
Und ewiger Unfug vergiftet die Herzen!

Gedicht Nummer 9986197, made by Poetron-Zone.

Gedicht: BücherschrankBücherschrank

Lest euch Bücherschrank
oh ihr Bücherschrank
lest und kost – EUCH
so wie Bibliothekarin!
Bibliothekarin! Du bist gemeint!
doch kost leise
ewig und somit böse
ihr Bücherschrank
seid leise
leise
allezeit.

Gedicht Nummer 9986194, made by Poetron-Zone.

P. S.: Der Bogen zur bibliothekarischen Fortbildung? Keiner. Was lernen wir daraus? Manchmal darf der Alltag einfach nur Spaß machen. Beste Voraussetzung fürs Gehirn, um wieder aufnahmebereit zu sein. 😉

 

 

Hilfe, ich dreh am Rad!

25. Januar 2017 Kommentare deaktiviert für Hilfe, ich dreh am Rad!

Am Rad drehen …Falsch. Ganz falsch. Zeitmanagement heißt NICHT, sich tausend Sachen für allfällige Zugfahrten aufzuheben! Ja, kann man schon machen. Dann dürfen jedoch keine unvorhergesehene Dinge passieren, beispielsweise spuky Cursor, die sich auf dem Bildschirm selbständig machen. Trackpad im Eimer, und morgen keine Chance mehr, das zu reparieren. Überhaupt die ganze Woche nicht. HILFE, ich dreh am Rad! (ist übrigens auch spuky, probiert’s mal aus – MIT Ton, wenn schon.)

P. S.: Der Bogen zur Fortbildung? Aus Fehlern anderer lernen, dann hat man auch was zum gleich wieder Vergessen!

Aschermittwochsthema: Ohne Spaß kein Lernerfolg?

10. Februar 2016 § Ein Kommentar

Vorbei der Spaß, jetzt geht wieder der Ernst der Fastenzeit los. Derweil ist Spaß ein wichtiger Erfolgsfaktor fürs Lernen. Das haben auch die Hamburger Bücherhallen erkannt und mit der Online-Lernplattform Scoyo für die Klassen 5 bis 7 für mehr Lust am Lernen gesorgt. Denn die meisten Kiddies lernen nun mal lieber vor dem Bildschirm als im Klassenzimmer oder der freien Natur. Wie steht es mit uns Erwachsenen? Sollten wir uns bei Scoyo etwas abschauen? Oder können wir auf „Firlefanz“ verzichten? Ist Gamification tatsächlich die Antwort?

Als erwachsener Mensch bist du dir darüber bewusst, dass der Spaß nicht immer im Vordergrund stehen kann.

… sagt die Online Lernportal Babbel und führt weiter aus:

Das Problem einer Lernplattform ist allerdings, dass es nicht leicht ist, dich als Erwachsenen beim Lernen zu unterhalten. Es ist ein schmaler Grat zwischen wirklicher Unterhaltung und Elementen, die womöglich kindisch oder lächerlich wirken. Letzteres kann wiederum kontraproduktiv sein.

Sie gibt zu, dass es schwieriger sein könnte, Erwachsene zum Lernen zu animieren. „Gerne lernen“ ist das Ziel dabei, „Denn was man gerne macht, macht man gut.“ Doch was machen Erwachsene gerne? Sport und Spiel liegt bei den meisten Menschen von je her hoch in der Gunst. Homo Ludens, den spielenden Menschen, sah J. C. F. von Schiller so:

Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Wortes Mensch ist, und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt.

Na dann – lassen Sie sich vom Aschermittwoch beim Lernen nicht den Spaß verderben und kommen Sie, aller Fasterei zum Trotz,  fröhlich durch nächsten 40 Tage! Es sollte sich lohnen!

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan Beiträge mit dem Schlagwort Spaß auf Fortbildung in Bibliotheken.

%d Bloggern gefällt das: