„The Social Media Universe“ im Vergleich

5. November 2020 Kommentare deaktiviert für „The Social Media Universe“ im Vergleich

Facebook im Jahr 2020 nach wie vor an 1. Stelle, Instagram auf dem 6. Platz im weltweiten Ranking der MAUs im Social Network. In Zahlen: 2,6 (2018: 2,2) Billionen Mounthly Aktive Users“ gegenüber 1,08 (1,0) bei Instagram. Anlässlich der jährlichen Aktualisierung von Skriptunterlagen zu „Digitale Räume“ für meinen Lehrauftrag zu „Öffentlichkeitsarbeit“ bin ich immer wieder aufs Neue verwundert, wie sich doch der Satz „Totgesagte leben länger“ bestätigt.

By the way: Auch 1997, als ich meinen ersten MAC kaufte, hieß es: Apple sei tot. Nun ja, der „König“ lebt immer noch. Tatsächlich (haut mich nicht) bin ich immer noch zumindest ein Anwendungsfan. In 23 Jahren erst beim vierten Mac(Book Pro) angelangt, also eine Nachhaltigkeit von knapp 6 Jahren pro Gerät im Dauerbetrieb – schätze, mein Fußabdruck ist soweit akzeptabel.

Zurück zu Facebook. Auch hier scheint der alte Spruch noch zu gelten. Wer sich also per du nicht von dieser Plattform trennen kann, muss sich nicht als altmodisch titulieren lassen, sondern kann getrost auf das „Social Media Universe“ verweisen, oder aber, Trendsetter spielen und die Nachfolgeränge (weiterhin) mit integrieren, die da ab Rang 2 wären: WhatsApp, YouTube, Messenger, WeChat. TikTok kommt nach Instagram auf Rang 7, gefolgt von QQ, Weibo und Qzone.

Unsere Daten schlafen nie

15. Oktober 2015 § Ein Kommentar

Unendliche Weiten, unglaubliche Datenmengen: Was in 60 Sekunden im Netz passiert

… das zeigt uns eine faszinierende Infografik des Weblog t3n.de.

Ausschnitt Infografik

(Infografik: Domo)

Für mich wie so häufig die Bestätigung, dass ich nach wie vor zwar nicht zu den „digitalen Pionieren“ zähle, doch immerhin schon mal was mit den verschiedenen Diensten anfangen kann. Muss ich aber nicht alles mitmachen. Also, ruhig Blut in den menschlichen Adern behalten, auch, wenn die digitalen Ströme uns zuweilen wegzureißen drohen.

 

Studie: „Lernen im Social Web“

23. Oktober 2013 Kommentare deaktiviert für Studie: „Lernen im Social Web“

„In ihrer Dissertation untersucht Birgit Spies das Verhältnis von Lernen, (sozialen) Medien und Gesellschaft. Dazu vergleicht sie das Nutzungs- und Lernverhalten deutscher und amerikanischer Studierender, differenziert nach Geschlecht und Studiengang. Ausgangspunkte sind theoretische Überlegungen zum Lernbegriff und zu Sozialen Online Netzwerken; daran anschließend wird diskutiert, welchen Einfluss vernetzte Welten auf den Lernprozess haben und wie es sich in der Gesellschaft widerspiegelt.“ [via e-teaching.org]

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan Beiträge mit dem Schlagwort social web auf Fortbildung in Bibliotheken.

%d Bloggern gefällt das: