Social Media zum Lernen besser als sein Ruf

2. März 2018 Kommentare deaktiviert für Social Media zum Lernen besser als sein Ruf

Social-Media-Nutzung zeitigt leicht verbesserte Leistungen der Schüler, sollten diese es zum Lernen bzw. für den schulfachlichen Austausch nutzen. Doch Hausaufgaben und chatten zugleich ist eher kontraproduktiv, so eine breit angelegte wissenschaftliche Untersuchung (aus Bamberg und Würzburg, yeah!). Nun, auch wir Erwachsene dürften ähnlich ticken. Viele legen diese Tage Handyfasten ein. Und tatsächlich – es wird merklich ruhiger auf Facebook & Co. Die Pause tut gut, und seid euch sicher: Ihr versäumt nichts Wesentliches! Die Welt dreht sich weiter, die Probleme bleiben die selben, und für die Lösungssuche haben wir ja bis Ostern endlich etwas mehr Zeit. 😉

 

Initativbüro „Gutes Aufwachsen mit Medien“

9. Januar 2018 Kommentare deaktiviert für Initativbüro „Gutes Aufwachsen mit Medien“

Das Initiativbüro will Informieren, Weiterbildung und Vernetzen, um Kindern ein „gutes Aufwachsen mit Medien“ zu ermöglichen. Die Meldung passt ganz gut zu meiner Liste von Veranstaltungskonzepten für Bibliotheken auf meinem Heimatblog.

 

Bibliothek und Soziale Medien – Vernetzung in der Filterblase oder wirklicher Mehrwert für die Nutzer? #bibchatde

29. September 2017 Kommentare deaktiviert für Bibliothek und Soziale Medien – Vernetzung in der Filterblase oder wirklicher Mehrwert für die Nutzer? #bibchatde

Die Fragen werden noch in das Weblog eingepflegt werden.

Mehr quatschen und mehr Lebenszufriedenheit …

14. Juli 2017 Kommentare deaktiviert für Mehr quatschen und mehr Lebenszufriedenheit …

… durch soziale Netzwerke. Denn diese würden als „Kommunikationsinitiator“ wirken, so die Uni Hohenheim, die das im Rahmen des Projekts „Privatheit im Wandel“ überprüft hat. Na, DAS ist doch mal ein Wort! Schönes Wochenende mit vielen guten Gesprächen wünschen wir euch!

 

Emotionen haben hohe Reichweite

27. Juni 2017 Kommentare deaktiviert für Emotionen haben hohe Reichweite

WOW! Um 20% werden Posts mit emotionalen und/oder moralischen Begriffen wie „Pflicht“, „Angst“ oder „Gier“ häufiger in sozialen Netzwerken geteilt als ohne derartige Begriffe. So gelesen in unserer Tageszeitung (FT).

Würde bedeuten, dass, wenn eine Fortbildungsorganisation für ihre Veranstaltung via Facebook & Co. mehr Teilnehmende generieren möchte, dies mit Lockstoffrufen wie z. B. „Wow“ (na, hat’s hier gewirkt!?), „Cool“, „Fantastisch“, „Super“ etc. einleiten müsste. Wer mehr über Social Media Marketing erfahren möchte: Facebook Reactions: Welche Emotionen sorgen für Reichweite oder Klicks? Der Beitrag erschien vor über einem Jahr, dürfte jedoch kaum veraltet sein.

Beispiele gefällig? So könnte die Praxis aussehen:

Alle Fortbildungsthemen entnommen aus dem Portal Library Training.

Schlank aussehen auf Selfies

26. Juni 2017 Kommentare deaktiviert für Schlank aussehen auf Selfies

Man kann’s nicht schönreden. Der Bogen unseres Blogtheamas Fortbildung lässt sich per tut nicht spannen zum perfekten Selfie. Allenfalls zu Präsentationstechnik und Social Media. Egal, haben Sie einfach etwas dazugelernt zum weltbewegenden Phänomen der Selbstinszinierung.

Lernen mit …

18. Januar 2017 Kommentare deaktiviert für Lernen mit …

Lernen mit Social Media oder auch mobiles Lernen sind Bereiche, die Potential bieten. Aber was sind die Möglichkeiten? Jochen Robes im Weiterbildungsblog verweist auf zwei Präsentationen von Martin Ebner zu

Auf Slideshare.net sind auch die Notizen unter der Präsentation mit abgebildet, so dass man die Quellenangaben zur Kenntnis nehmen kann.

Umfrage zu Social Media- und Community-Management

24. Juni 2016 § Ein Kommentar

Zum 2. Mal und bis 31.07.16 findet die Online-Studie der German Graduate School aof Management and Law statt. Zielgruppe: Social Media-Manager, Collaboration-Manager, Enterprise 2.0-Manager und Community-Manager. Personen, die Communitys sowohl intern zur Vernetzung von Mitarbeitern als auch extern zur Zusammenarbeit und Kommunikation mit Partnern, Kunden und der Öffentlichkeit einsetzen. Präsentiert werden die Ergebnisse der Studie am 29./30.10.2016 auf dem CommunityCamp Berlin und am 9.11.2016 auf der Social Media Night Stuttgart.

[via idw-online]

Mangelndes Vertrauen behindert Digitale Transformation

14. April 2016 Kommentare deaktiviert für Mangelndes Vertrauen behindert Digitale Transformation

Digitale Transformation – ein Schlagwort, mit dem wir es mittlerweile häufiger zu tun haben werden. Gut zu wissen, dass ein wichtiger Erfolgsindikator bei ihrer Bewältigung „Vertrauen“ ist. Und zwar in die „Nutzung und Akzeptanz von internen Social Media“, so das Ergebnis eines Studierendenlehrprojekt im Studiengang „Medienmanagement“ der Hochschule Macromedia. Wer mehr über die Umfrage und generell über das Thema wissen möchte: „Vertrauenskommunikation im Social Intranet“ als e-paper des PR-Magazins vom April 2016. Nach der Registrierung kann man sich die aktuelle Ausgabe online ansehen. Also schnell lesen! Oder Abo abschließen.

[via idw-online]

Innovationspotenziale am Arbeitsplatz durch Soziale Dienste

11. April 2016 Kommentare deaktiviert für Innovationspotenziale am Arbeitsplatz durch Soziale Dienste

Eine Studie hat es wieder einmal bewiesen. Die Nutzung „Sozialer Dienste“ am Arbeitsplatz sei ein wichtiger Schlüssel zur Steigerung der Effizienz und Innovativität von Arbeitsprozessen. Aaaaaber! Der öffentliche Dienst kommt dabei nicht so gut weg. „So nehmen die IT- und Automobilbranche eine Vorreiterstellung ein; das Schlusslicht bilden der Handel und der öffentliche Dienst. Befragt wurden rund 700 Unternehmen unterschiedlicher Branchen.“

[via idw-online]

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan Beiträge mit dem Schlagwort social media auf Fortbildung in Bibliotheken.

%d Bloggern gefällt das: