Nach der Flaute bald die Flut? Team-App Slack erobert Deutschland

6. November 2018 Kommentare deaktiviert für Nach der Flaute bald die Flut? Team-App Slack erobert Deutschland

Und noch ein Tool zur besseren, zeitsparenden Zusammenarbeit und Teamorganisation von z. B. Projekten: Slack, („Flaute“).

Slack ist eine Art Chatroom fürs Büro. Es lassen sich eigene Kanäle für einzelne Themen anlegen, in die dann auch wirklich nur die Kollegen eingeladen werden, die es betrifft. Alle anderen werden von den Nachrichten nicht belästigt. Zusätzlich lassen sich Chats mit einzelnen Kollegen führen. Sitzt man nicht am Computer, poppen die Nachrichten auf Wunsch auf dem Smartphone auf. Alte Nachrichten lassen sich durchsuchen, einzelne Kollegen ähnlich wie bei Twitter mit einem @ gezielt ansprechen und nahezu unendliche Verknüpfungen mit anderen Diensten wie Dropbox und Github erstellen. (Thorsten Schröder)

Publiziert vor rund vier Jahren in der ZEIT, die ihrer Zeit durchaus hin und wieder voraus ist. So im Falle von Slack, das auf dem Baukastensystem mit abgestufter Funktionalität basiert. Die App kommt erst jetzt auch in Deutschland so langsam ins Rollen. Was es erfolgreich macht, lesen Sie hier.

Projekte managen mit Trello

23. Oktober 2018 Kommentare deaktiviert für Projekte managen mit Trello

Die Software zum Planen bzw. Organisieren von Projekten Scrum und Kanban hatte ich hier unlängst vorgestellt. Letztere war Vorbild für Trello. Mit der in den Grundfunktionen freien Software lässt sich ein digitales Whiteboard erstellen und gemeinsam bearbeiten. Für Schnick-Schnack wie Sticker oder Hintergrundbilder muss man zahlen. Aber auch für „Power-Ups“, denn nur eines aus einer ganzen Reihe von Feetures – z. B. Calendar – ist kostenfrei. Ein Upgrade drängt sich nachgerade auf. Doch erst mal herumprobieren, schlage ich vor. Und das geht relativ intuitiv, vor allem für diejenigen, die bereits Erfahrung mit derartigen Tools haben.

Bereit für den Change? Bereit für Kanban?

16. Oktober 2018 § 2 Kommentare

Für Change-Management-Prozesse ein interessantes Tool: Kanban. Prozesse sollen somit in mehreren Schritten verbessert werden, und zwar durch das Sichtbarwerden von kleineren Änderungen statt einer großen. Das kommt „sanfter“ rüber und erntet wohl weniger Widerstände bei den Beteiligten. Kann ich mir gut vorstellen, denn die gute alte Salamitaktik funktioniert doch immer, oder etwa nicht?!

 

E-Tutorial für Schülerinnen und Schüler der 11./12./13. Klassen!

23. September 2014 Kommentare deaktiviert für E-Tutorial für Schülerinnen und Schüler der 11./12./13. Klassen!

Ein Klientel oder vielmehr eine Zielgruppe, deren Bedürfnisse Öffentliche und Wissenschaftliche Bibliotheken gleichermaßen beschäftigt, sind Schüler/innen mit Projektarbeiten. Die HDM Stuttgart hat in Kooperation mit Bibliotheken des Netzwerks Informationskompetenz Berlin/Brandenburg (NIK-BB) ein E-Tutorial erstellt, das nicht nur an Ort und Stelle genutzt werden kann (man kann darauf verlinken), man könnte den Inhalt auch übernehmen und im eigenen Rahmen anbieten, solange man nichts verändert und die Nutzung nicht kommerziell ist (CC BY-NC-ND 4.0). Die Stationen des Tutorials lauten:

  1. Wie finde ich ein Thema?
  2. Welche Medien brauche ich?
  3. Wo suche ich?
  4. Wie suche ich?
  5. Was habe ich gefunden? und
  6. Wie schreibe ich eine Hausarbeit?

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan Beiträge mit dem Schlagwort projektarbeit auf Fortbildung in Bibliotheken.

%d Bloggern gefällt das: