Grafikdesign-Tool Canva

11. Januar 2018 Kommentare deaktiviert für Grafikdesign-Tool Canva

Aus Canva Team wurde mittlerweile Canva.Und wie sie selbst schreiben: „Die Software für unglaublich einfaches Grafikdesign“. Die kostenlose Version erlaubt es bis zu 10 Teammitgliedern, an einem Projekt zu arbeiten und stellt hierfür 1 GB Speicherplatz zur Verfügung.

 

„Je hochkultureller der Ort, desto nichtvorhandener das Internet“

1. Juni 2016 Kommentare deaktiviert für „Je hochkultureller der Ort, desto nichtvorhandener das Internet“

Und ein anderer Hauptsatz in diesem Techniktagebuch-Eintrag lautet:

„Bei jedem Vortrag entdecke ich neue Möglichkeiten des menschlichen und technischen Versagens.“

Es ist einfach unterhaltsam, wenn Kathrin Passig über die verschiedenen Möglichkeiten des Scheiterns – und der Problemlösungskompetenz – bei Vorträgen berichtet. Und wer nicht genug davon bekommen kann, findet im Beitrag noch einen Link zu einem weiteren Bericht. Der Rest, der das natürlich entweder als Vortragende/r oder als Publikum (wiederer-)kennt, sagt bitte im Chor: „Jaja, so ist’s!“

Präsentieren mit Rückfrage- und Bewertungsmöglichkeit

23. Mai 2016 Kommentare deaktiviert für Präsentieren mit Rückfrage- und Bewertungsmöglichkeit

Die Präsentations-Variante von Google Docs ist durch Google Questions and Answers (in deutschsprachigen Ausgaben: Google Fragen und Antworten) ergänzt worden. Das wird in einem Blogbeitrag von Google samt Video recht gut beschrieben.

Man kann das also so anlegen, indem man „Präsentieren“ auswählt,
tooldw1
und dann ein Code generiert wird, den man den Teilnehmern mitteilen kann.
tooldw2
So laden diese eine Seite, wo sie die Präsentation sehen – man ist also nicht unbedingt weiter auf Beamer angewiesen – und Fragen stellen und Fragen der anderen bewerten („raten“) können. Man kann diese interaktive Funktion gut in sein didaktisches Design einbauen.

Talk with your audience—not at them

6. Mai 2016 Kommentare deaktiviert für Talk with your audience—not at them

Letzt erst las ich die Befürchtung, Google könne GoogleDocs einstellen, weil schon lang entwicklerisch nichts mehr passiert sei. Wenn dem so wäre, so ist dies eigentlich ein starkes Zeichen: die Präsentationsmöglichkeiten aufwerten, indem interaktiv währdend dem Vortrag Rückmeldung abgefragt werden kann oder der Vortrag ganz entfällt und durch einen Dialog ersetzt wird.

Präsentieren

18. April 2016 § Ein Kommentar

Kathrin Passig ist zwar Vortragsrednerin und nicht Informationskompetenz-Vermittlerin, aus ihrer „Lessons Learned“-Sammlung kann man aber jede Menge lernen!

10 Tips for Conference Presentations That Rock

8. Februar 2013 Kommentare deaktiviert für 10 Tips for Conference Presentations That Rock

Zurzeit bereiten sich viele Referentinnen und Referenten auf ihre Vorträge und Präsentationen auf dem BID-Bibliothekskongress im März vor. Damit es nicht wieder Schriftgrößen- und Langweil-Alarm gibt, könnte man die 10 Tipps von Ellyssa Kroski achten, die sie auf der Open Education Database veröffentlicht hat.

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan Beiträge mit dem Schlagwort präsentieren auf Fortbildung in Bibliotheken.

%d Bloggern gefällt das: