Beziehung stärken zu älteren Beschäftigten erhöht deren Hilfsbereitschaft

17. September 2020 Kommentare deaktiviert für Beziehung stärken zu älteren Beschäftigten erhöht deren Hilfsbereitschaft

Eigentlich ganz einfach: Hochwertiger Kontakt und eine positiv gestaltete Beziehung führen zu mehr sozialer Achtsamkeit und Empathie. Wozu es da eine Studie braucht? Egal, sie ist nun mal da. Das Besondere an ihr ist, dass sie sich der Altersunterschiede im Beruf annimmt und ihr Augenmerk besonders auf die älteren Beschäftigten richtet.

Diese wären nämlich nicht mehr so sehr an „Wachstum“ und „Eintwicklung“ interessiert – (Einspruch: Ich erlebe das auf dem Bibliothekssektor derzeit ganz, ganz anders! Die kurz vor der Rente stehenden Kolleginnen drehen oft so richtig nochmal auf!) –, sondern wären mehr an „sozial-emotional bedeutsamen Erfahrungen“ interessiert, so die Pressemeldung via idw-online.

Wie auch immer …

Die direkte Folge dieser Offenheit für die Bedürfnisse und Interessen anderer war eine erhöhte Bereitschaft [der Älteren], Kolleginnen und Kollegen bei der Lösung schwieriger oder zeitkritischer Aufgaben zu unterstützen. Auch die Motivation zu emotionaler Unterstützung stieg deutlich an.

Fazit: Mentorenprogramme und, wie ich meine, kollegiales Lernen sind in Zeiten von … (ätsch, nein nicht in corona-, sondern von) … immer älter werdender Bibliotheks“wesen“ ein „Must have“ für jeden Betrieb.

e-teaching.org-Special zu persönlichen Unterstützungsangeboten mit digitalen Medien

29. Mai 2018 Kommentare deaktiviert für e-teaching.org-Special zu persönlichen Unterstützungsangeboten mit digitalen Medien

Was ist ein Mentor, eine Mentorin?

17. August 2015 Kommentare deaktiviert für Was ist ein Mentor, eine Mentorin?

Zwei Funktionen des Mentorings beschreibt die Ludwig-Maximilians-Universität München auf ihrer Webseite. „Mentoring kann karrierebezogene und psychosoziale Funktionen erfüllen“.

Beraten, Unterstützen, Erfahrungen teilen, informelles Wissen weitergeben, Feedback geben, Hinweisen … heißt es weiter.

Konkret schlagen sie dazu einiges vor. Gefallen haben mir natürlich die Vorschläge „Gemeinsamer Besuch von studienrelevanten Orten (z.B. Bibliotheken, Mensa, Studentenwerk)“ und „Vermittlung von Lerntechniken und Zeitmanagement-Strategien“.

Der BIB hatte vor einigen Jahren das Mentoring-Konzept aufgegriffen und versucht, deutschlandweit Mentees und Mentoren zusammenzubringen. Mit mäßigem Erfolg. Zum Aufruf 2009 hatten sich nicht überragend viele gemeldet. Vielleicht Zeitgründe? Oder es lagen Ängste und Vorurteile auf beiden Seiten vor? Manchmal ist die Negativ-Aufzählung hilfreich, die ich ansonsten ganz gerne vermeide. Hier noch mal die Webseite der LMU:

Was gehört nicht zur Rolle der Mentor/in?
Mentoren und Mentorinnen sind kein Elternersatz, keine „Retterfiguren“ und keine professionellen Coaches oder Therapeuten. Sie müssen nicht auf alle Fragen eine Antwort wissen und sollten nicht versuchen, ihre Mentees in eine bestimmte Richtung zu drängen. Es ist nicht die Aufgabe der Mentoren und Mentorinnen, die Probleme der Mentees zu lösen, sondern sie dabei zu unterstützen, ihre eigenen Lösungen zu finden bzw. sich selbst zu helfen.

Kollegiales Lernen mit dem VDB

25. März 2014 Kommentare deaktiviert für Kollegiales Lernen mit dem VDB

Für das Mentoring-Programm des VDB, Verein deutscher Bibliothekare, wurde die Bewerbungsfrist verlängert. Gedacht ist es für alle, die neu im Beruf sind oder frisch eine Leitungsfunktion übernommen haben. Sie nutzen über einen Mentor-Pool die Erfahrungen und das Wissen von Kolleginnen und Kollegen. Auskunft gibt die Kommission für berufliche Qualifikation.

We’re a Learning Profession!

22. Januar 2013 Kommentare deaktiviert für We’re a Learning Profession!

Ein neues Buch der Reihe ACRL Active Practical Guide beschäftigt sich mit dem Mentoring von Berufseinsteigern. Die Association of College and Research Libraries (ACRL) ist eine Unterverband der American Library Association (ALA) und bringt sehr gute Fachbücher heraus, die stets die Perspektive der Umsetzung in die Praxis verfolgen. Doch hier die Angaben zu diesem Buch:

Pay it Forward: Mentoring New Information Professionals (ACRL Active Guide #4)
Mary Ann Mavrinac and Kim Stymest for ACRL
Item Number: 978-0-8389-8625-7
Price: $20.00

Weitere Informationen zum Inhalt finden Sie im ALA Store.

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan Beiträge mit dem Schlagwort mentoring auf Fortbildung in Bibliotheken.

%d Bloggern gefällt das: