„Kindern vorlesen“ als Seminar für Psychologiestudierende

18. Juli 2017 § Hinterlasse einen Kommentar

Coole Idee! Für Psychologiestudierende der Uni Witten/Herdecken gibt es ein Seminar, in welchem sie Kinder eines Krankenhauses vorlesen.

Bei der Entwicklung des Seminars orientierten sich Prof. Dr. Thomas Pijanowski und Katharina Hussung am Vorbild von Patch Adams, der betone, wie wichtig das seelische Wohlbefinden für den Heilungsprozess sei. Im Zentrum stünde deshalb vor allem, den Kindern mit allen verfügbaren Mitteln eine tolle Zeit zu ermöglichen. [via idw-online]

Tja, dass das mal aus einer anderen Ecke als dem Bibliothekswesen oder aus Buchhandlungen kommt, finde ich erwähnenswert. Denn der Rufer im eigenen Lande benötigt doch manchmal etwas Unterstützung aus anderen Berufsfeldern. Mir kommt die Idee, auch in unseren brancheneigenen Aus-, Fort- und Weiterbildungen „Vorlesen“ als Unterrichtseinheit zu integrieren.

Schlank aussehen auf Selfies

26. Juni 2017 § Hinterlasse einen Kommentar

Man kann’s nicht schönreden. Der Bogen unseres Blogtheamas Fortbildung lässt sich per tut nicht spannen zum perfekten Selfie. Allenfalls zu Präsentationstechnik und Social Media. Egal, haben Sie einfach etwas dazugelernt zum weltbewegenden Phänomen der Selbstinszinierung.

Grundfragen des Multimedialen Lehrens und Lernens 2017 #gml17

22. Juni 2017 § Hinterlasse einen Kommentar

Weitere Tweets zur Tagung unter #gml17.

Herstellung eines Buchtrailers zu einem Jugendbuch

26. Oktober 2016 § Hinterlasse einen Kommentar

„Die Herstellung eines Buchtrailers verbindet das Lesen eines Jugendbuches lustvoll mit den kreativen Möglichkeiten digitaler Medien.“

Eine Anleitung auf dem Medienpädagogik (Open-)Praxisblog.

Tagungsband GMW 2016 vielfältig zugänglich

21. August 2016 § Hinterlasse einen Kommentar

Die Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW) tagt demnächst in Österreich unter dem Motto „Digitale Medien: Zusammenarbeit in der Bildung“. Der Tagungsband ist bereits als Buch (39,90 €) beim Waxmann Verlag erhältlich, dort kann man auch den Text als PDF herunterladen. Alternativ gibt es noch eine Online-Version, in denen die Textabschnitte kommentierbar sind. [via Scoop.it Workplace Learning]

Masterstudiengang Information, Medien, Bibliothek in Hamburg

9. Juni 2016 § Hinterlasse einen Kommentar

Start der Bewerbungsphase für den Masterstudiengang „Information, Medien, Bibliothek“ an der Fakultät Design, Medien, Information, Department Information der HAW Hamburg zum Wintersemester 2016/2017. Die Bewerbungsfrist endet am 15.07.2016.

Voraussetzungen (Auszug): Abschluss eines Bachelor- oder Diplomstudiums in den Studiengängen Medien und Information oder Bibliotheks- und Informationsmanagement oder in einem fachlich eng verwandten Studiengang mit mindestens der Gesamtnote „gut“ (2,5) inklusive Praxisphasen von insgesamt mindestens 15 Wochen Dauer; im Bachelorstudium müssen mindestens 180 Leistungspunkte erreicht sein.

Darüber hinaus werden Kenntnisse in den jeweiligen Spezialisierungsfächern und fundierte Englischkenntnisse vorausgesetzt.

Tagung zur Leichten Sprache und Medienlisten

7. April 2016 § Ein Kommentar

„Leichte Sprache“ im Spiegel theoretischer und angewandter Forschung ist interdisziplinäres Tagungsthema vom 13.-15.04.2016 in Leipzig. Zwar ist eine Anmeldung nur bis zum 20.03. vorgesehen, doch ist ohnehin nicht anzunehmen, dass sich Bibliothekswesen dorthin verirren. Oder irre ich mich? Egal. Die Tagungsmeldung ist jedenfalls eine gute Gelegenheit, um aufzuzeigen, dass das Thema weiterhin akut ist. Und auf die Medienlisten hinzuweisen, die im Rahmen einer Wanderausstellung der regionalen Bibliotheksverbände in Zusammenarbeit mit der Landesfachstelle erstellt wurden.

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan Beiträge mit dem Schlagwort medien auf Fortbildung in Bibliotheken.