Aufzeichnung und Materialien zu „Lehren und Lernen in hybriden Lernräumen – Konzepte, Modelle, Szenarien“

28. November 2022 § Hinterlasse einen Kommentar

Einstündige Aufzeichung nebst weiteren Materialien zum hochschulweiten Projekt „Lehren und Lernen in hybriden Lernräumen – Konzepte, Modelle, Szenarien“ bei e-teaching.org jetzt online. Im Fokus stand dabei u.a. die Frage, welche Lehr- und Lernszenarien durch hybride Räume gezielt unterstützt werden können.

Werbung

17.11. – International Students’ Day … und „5 magische Minuten“

17. November 2022 § Hinterlasse einen Kommentar

Passend zum heutigen Studententag erschien im Spiegel ein Artikel, wie sich Studierende in 5 magischen Minuten auf Vorlesungen besser vorbereiten können. Ich hoffe nur, dass das MEINE Studierenden nicht so minimalistisch angehen, aber vermutlich habe ich mal wieder etwas zu hohe Erwartungen bzw. einen ungebremsten Optimismus.

Mit konstruktivem Feedback am besten lernen

2. November 2022 Kommentare deaktiviert für Mit konstruktivem Feedback am besten lernen

Die Studie an sich spielt sich zwar im Bereich des Sports ab. Doch die Schlussfolgerung aus der „Ballspiel-Untersuchung“ zielt darauf ab, dass das Lernen – hier war es das Einschätzen von Zeitintervallen, also das „perfekte Timing“ – nach einem konstruktiven Feedback – hier die Aussage zu festgestelltem tendenziösen Verhalten – die Ergebnisse verbessern konnten.

Ergo: Learning by doing + Feedback = optimales Ergebnis. Das bestätigt meine Meinung, dass wohlmeinendes, unehrliches Lob, welches lediglich der Motivation dient, kontraproduktiv ist. Wie immer also währt ehrlich am längsten.

Grundlagenwerk zu Architektur und Lernwelten

26. Oktober 2022 Kommentare deaktiviert für Grundlagenwerk zu Architektur und Lernwelten

Der in unseren Reihen allseits bekannte und geschätzte Pädagoge, Prof. Dr. Richard Stang (Hochschule der Medien Stuttgart), wirft einen „ganzheitlichen Blick auf den gesamten Bildungsbereich“. Er tut dies nicht alleine, sondern mit dem Architekten Prof. Dr. Marc Kirschbaum (SRH Hochschule Heidelberg) als Mit-Herausgeber und mit interdisziplinär besetzter Autorenschaft. [via idw]

Architektur und Lernwelten : Perspektiven für die Gestaltung / Marc Kirschbaum, Richard Stang (Hrsg.). Berlin/Boston: De Gruyter Saur 2022, 317 S.
Printausgabe: ISBN: 9783110737646; E-Book: ISBN: 9783110732795

 

12.10. – Tag der Frustrationsschreie … und vier Beispiele, was man in Kiev stattdessen macht

12. Oktober 2022 Kommentare deaktiviert für 12.10. – Tag der Frustrationsschreie … und vier Beispiele, was man in Kiev stattdessen macht

Am Internationalen Tag der Frustrationsschreie – Moment of Frustration Scream Day haben unsere Bibliothekskolleginnen und -kollegen in den Kriegsgebieten dieser Welt allen Grund, um 13 Uhr vor die Haustür zu gehen und für 30 Sekunden ihren Frust hinaus zu schreien. Unsere nahen Nachbarn aus der Ukraine sollten wohl zu hören sein. Kaum haben die Kiever ihre letzte Anschlagserie ansatzweise verdaut und so etwas wie einen Normalbetrieb aufgebaut, geht es munter weiter mit der wahnhaften Zerstörungslust eines Psychopathen.

Doch unsere tapfere Kollegin Svitlana aus der größten Universitätsbibliothek des Landes (KPI) verkneift sich das Lamentieren und eben jene Frustrationsschreie, die sie kein Stück weiterbringen würden. Stattdessen lässt sie uns teilhaben an ihren Schreckenserlebnissen, die sie jedoch nach vorne blicken lassen. Was haben sie und ihre Kollegen allem Frust zum Trotz aufrecht erhalten, reaktiviert, weiterentwickelt oder neu angestoßen? Nachfolgend vier aus zahlreichen weiteren Beispielen. Sie schreibt¹:

1. So hörten in dieser Zeit die beratenden Forscher nicht im Geringsten auf, es wurden Bildungsaktivitäten durchgeführt, um die Veröffentlichungstätigkeit zu unterstützen, die Liste der Datenbanken und Bildungsressourcen, die der Ukraine während des Krieges offenstanden, wurde aktualisiert, wissenschaftliche Texte wurden auf Anzeichen von Plagiaten und Werbemaßnahmen überprüft akademische Integrität gewahrt.

2. Seit dem 4. April wird der Fernunterricht bei KPI wieder vollständig aufgenommen. Zu diesem Zeitpunkt haben wir bereits: eine Reihe von Maßnahmen durchgeführt, um die wertvollsten alten Drucke an einen sicheren Ort zu bringen; organisierte den Erhalt ihrer Backup-IT-Infrastruktur in der Cloud-Umgebung von Partnerunternehmen; aktualisierte und erweiterte Informationen über ihre Dienstleistungen; Aktualisierung der Option „Fragen Sie einen Bibliothekar“; Rückgabe des Dienstes „Buchen per Post“ usw.

3. Die Liste der Bibliotheksdienste wird erweitert, sie werden bereits sowohl physisch als auch online angeboten. Natürlich bringt die Vollzeitarbeit jedes Teammitglieds eine Reihe von Problemen mit sich – es gibt zahlreiche Luftalarme, die jeden dazu zwingen, Schutz zu suchen.

4. Ein neues Format von Bibliotherapie-Veranstaltungen zur Leseförderung „Buchförderung“ geht an den Start, bei dem Teilnehmer ihre Erfahrungen und Ratschläge zum Lesen von Literatur teilen, die inspiriert, hilft und in schwierigen Zeiten sogar rettet.

Aktiv sein, organisieren, Lesen, Lernen, … und auf Hilfe hoffen. Beten wir, dass sie schnell aus allen Seiten ankommen möge, auch aus Deutschland. Wir wissen nie, wann wir sie einmal brauchen. Abgesehen davon ist es unsere Menschenpflicht.


¹Auszug aus: Kiewer Polytechnische Bibliothek: Gemeinsam für Victory arbeiten. Von Svitlana Barabash. Geplante Veröffentlichung im BueletinEBIB

Bisherige weitere veröffentlichte Auszüge:

Online-Veranstaltung zu Lehr-Lern-Szenarien der Zukunft mit KI & Co.

21. September 2022 Kommentare deaktiviert für Online-Veranstaltung zu Lehr-Lern-Szenarien der Zukunft mit KI & Co.

KI-gestützte Technologien wie adaptive Lernumgebungen, Assistenz- oder Empfehlungssysteme und Learning Analytics halten Einzug in die digitale Erwachsenen- und Weiterbildung.

Auf der Online-Veranstaltung dialog digitalisierung können sich am 29. & 30. September 2022 Interessierte aus Wissenschaft und Bildungspraxis ein eigenes Bild von den Angeboten machen und in Workshops mit den Entwicklerinnen und Entwicklern ins Gespräch kommen, z. B. zu folgenden Fragen,

  • Wie können Weiterbildungsangebote zukünftig gut auffindbar und nutzerorientiert angeboten und genutzt werden? Wie kann und soll individualisiertes Lernen durch KI-Technologien unterstützt werden?
  • Welche Kompetenzen und Fähigkeiten sind aufseiten des pädagogischen Personals erforderlich, um Bildungsprozesse auf Plattformen professionell zu begleiten?
  • Wie können digitale Lernangebote in bestehende betriebliche oder branchenspezifische Lernkulturen eingebettet werden?

Der dialog digitalisierung wird vom DIE ausgerichtet, in Kooperation mit dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) und mmb-Institut. Gefördert wird die Veranstaltung vom BMBF und dem Bundesinstitut für Berufliche Bildung (BIBB).

Weitere Informationen zu Programm und Anmeldung zur Online-Veranstaltung.

Kontakt: Saniye Al-Baghdadi

[Pressemitteilung des DIE vom 21.09.2022]

06.09. – Lies-ein-Buch-Tag … und lerne!

6. September 2022 Kommentare deaktiviert für 06.09. – Lies-ein-Buch-Tag … und lerne!

Am 6. September ist der „Lies-ein-Buch-Tag“ (National Read a Book Day in den USA). Für uns Bibliothekswesen braucht’s diese Aufforderung wohl kaum. Was habt IHR denn grad auf eurem Nachtkästchen liegen?

Ich blättere zur Zeit (bei wenig Zeit, da meine Hand gefühlt an der Gießkanne festzukleben scheint) in von Matthias Adler-Drews gesammeltem Band „Bienen, Honig, Imker und Poesie: Blütenlese deutschsprachiger Gedichte“ (BoD). Manche daraus sind für Nicht-Imker/innen sicherlich schwer zu interpretieren, da muss man sich schon ein wenig auskennen. Ein Beispiel.

So endet ein Gedicht von Christian Fürchtegott Gellert mit den Zeilen:

Der Weiser rief darauf den Rest der Untertanen,

Um sie zur Eintracht zu ermahnen.

»Der Unterschied in eurer Pflicht

Erzeugt«, sprach er, »den Vorzug nicht.

Nur die dem Staat am treusten dienen,

Dies sind allein die bessern Bienen.«

Tja, nicht alles, was ein Oberhaupt ist, muss zwangsläufig auch männlich sein. Doch tatsächlich nahm man früher an, die Königin könne nur eine männliche Biene sein, die übrigens Weisel genannt wurde. Der Enzyklopädiker Brunetto Latini beschrieb 1263 eine angebliche Hierarchie im Bienenvolk, in der der König als Herr über alle vom gemeinen Volk und der Gemeinschaft der Bürgern gewählt würde.¹
Wir wissen es heute besser. Und warum?! Weil wir Lesend und Schreibend und vor allem LERNEND die Welt erforschen. Also, lies ein Buch! 🙂

¹nach: Die Geschichte der Bienen. Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg.

 

18.08. – Tag des Versandhauskatalogs

18. August 2022 Kommentare deaktiviert für 18.08. – Tag des Versandhauskatalogs

Was es nicht alles gibt! Der amerikanische „National Mail Order Catalog Day“ weckt in mir eine Erinnerung. Und ja, dabei geht es ums Lernen. Ich sehe meine vorpupertierenden Klassenkameradinnen vor mir, wie sie die Köpfe über einen Versandhauskatalog zusammensteckten und mit roten Gesichtern kichernd die Unterwäschemodelle der Frauen, mehr aber noch der Männer betrachteten. Dr. Sommer hätte seine helle Freude gehabt, nähere Umstände der diversen Ausbuchtungen zu erörtern.

Ach ja, was lässt sich nicht alles aus Katalogen lernen. Was man auf einmal dringend braucht, von dem man vorher nie wusste, dass es das überhaupt gab. Beispiel: Einen Zitronensaftgießer, bei der die Frucht zum Direktsaftspender wird. Also eine Art Zitronenpresse zum Eindrehen. Oder Flammlachsbretter. Oder kabellose LED Glassteine mit Dämmerungsautomatik. Oder … wir lernen Impulskontrolle!

Ja, kann man heute alles online „blättern“. Irgendwie schade. Ich vermisse durchaus dieses beiläufige Rascheln auf der Suche nach … ja, was eigentlich?! Na, einfach Zerstreuung beim Nachmittagskaffee. Das „Schau mal, wie find’ste das?!“ zum Partner, der kurz anerkennend nickt oder in vorsichtigen Worten seine Missbilligung zum Ausdruck bringt. Okay, geht auch übers Handy, aber … na gut. Jahrzehntelange Gewohnheiten haben ihre Spur in mein Gehirn gebrannt.

Ich gebe zu, den letzten IKEA-Katalog sogar noch aufgehoben zu haben. Von Quelle gibt es ebenfalls ein frühes Exemplar. Schließlich hatte die Fürther Traditionsfirma meine Mama in Lohn und Brot genommen. Ach, und Manufaktum. Ja, es gibt sie noch, die guten Dinge … äh … Kataloge! Ein bisschen Nostalgie darf sein. Tatsächlich bestellte ich mir im trostlosen Februar impulsgetrieben einen Gartenkatalog, um der Wintertristesse eine kleine Pause zu gönnen.

Und ihr so? Was schlummert in eurem Stapel an Umweltshaming?!

Schwimmen hilft beim Lernen

25. Juli 2022 Kommentare deaktiviert für Schwimmen hilft beim Lernen

Schwimmen macht schlau, so eine Erkenntnis der Neurowissenschaft. Ehrlich gesagt habe ich derzeit keinen Artikel so willkommen geheißen wie diesen! Dass Schwimmen für den Körper ideal ist, das wissen wir … doch dann auch noch fürs Gehirn?! Ich glaub, ich muss grad mal eben … tschüss! Bis später!

#learntec22 31.05.-02.06.22 in Karlsruhe

27. Mai 2022 Kommentare deaktiviert für #learntec22 31.05.-02.06.22 in Karlsruhe

Endlich trifft sich die digitale Bildungsbranche wieder persönlich vor Ort vom 31. Mai bis 2. Juni 2022 auf der LEARNTEC. Auf Europas größter Veranstaltung für digitale Bildung in Schule, Hochschule und Beruf präsentieren nationale und internationale Aussteller die neuesten Technologien rund um digitales Lernen und Arbeiten.“

Weitere Informationen auf der Homepage.

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan Beiträge mit dem Schlagwort lernen auf Fortbildung in Bibliotheken.

%d Bloggern gefällt das: