Rückblick auf den 31. #BIBchatDE zu Kollegialer Beratung

10. Oktober 2019 Kommentare deaktiviert für Rückblick auf den 31. #BIBchatDE zu Kollegialer Beratung

Am Montag, den 7. Oktober 2019 unterhielten sich beim 31. Bibchat etwa 20 Interessierte über das Thema Kollegiale Beratung. Dabei handelt es sich um ein Format, bei der sich Mitwirkende einer festen Gruppe im Rahmen einer klaren Gesprächsstruktur wechselseitig zu beruflichen Fragestellungen beraten und gemeinsam Lösungen entwickeln.

[www.bibchat.de]

Was ist ein Mentor, eine Mentorin?

17. August 2015 Kommentare deaktiviert für Was ist ein Mentor, eine Mentorin?

Zwei Funktionen des Mentorings beschreibt die Ludwig-Maximilians-Universität München auf ihrer Webseite. „Mentoring kann karrierebezogene und psychosoziale Funktionen erfüllen“.

Beraten, Unterstützen, Erfahrungen teilen, informelles Wissen weitergeben, Feedback geben, Hinweisen … heißt es weiter.

Konkret schlagen sie dazu einiges vor. Gefallen haben mir natürlich die Vorschläge „Gemeinsamer Besuch von studienrelevanten Orten (z.B. Bibliotheken, Mensa, Studentenwerk)“ und „Vermittlung von Lerntechniken und Zeitmanagement-Strategien“.

Der BIB hatte vor einigen Jahren das Mentoring-Konzept aufgegriffen und versucht, deutschlandweit Mentees und Mentoren zusammenzubringen. Mit mäßigem Erfolg. Zum Aufruf 2009 hatten sich nicht überragend viele gemeldet. Vielleicht Zeitgründe? Oder es lagen Ängste und Vorurteile auf beiden Seiten vor? Manchmal ist die Negativ-Aufzählung hilfreich, die ich ansonsten ganz gerne vermeide. Hier noch mal die Webseite der LMU:

Was gehört nicht zur Rolle der Mentor/in?
Mentoren und Mentorinnen sind kein Elternersatz, keine „Retterfiguren“ und keine professionellen Coaches oder Therapeuten. Sie müssen nicht auf alle Fragen eine Antwort wissen und sollten nicht versuchen, ihre Mentees in eine bestimmte Richtung zu drängen. Es ist nicht die Aufgabe der Mentoren und Mentorinnen, die Probleme der Mentees zu lösen, sondern sie dabei zu unterstützen, ihre eigenen Lösungen zu finden bzw. sich selbst zu helfen.

Kollegiale Beratung als Weiterbildungsmaßnahme

29. Oktober 2014 Kommentare deaktiviert für Kollegiale Beratung als Weiterbildungsmaßnahme

Supervision klingt ja immer gleich so heftig, doch kollegiale Beratung hat’s ebenfalls in sich. Das will gelernt sein, denn die Verantwortung, die man damit übernimmt, ist nicht zu unterschätzen. Wer hier bereits Basiskenntnisse nachweisen kann, dem ist der ab Januar 2015 stattfindende Weiterbildungslehrgang „„Kollegiale Beratung und Supervision“ in Vechta anzuempfehlen. [via idw-online]

Aber auch für die „Schmalspurvariante“ gibt’s einen interessanten Link von Dr. Kim-Oliver Tietze (Hamburg). Hier erfahren Sie mehr über die 6 Phasen der kollegialen Beratung und über verschiedene Methoden der Durchführung.

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan Beiträge mit dem Schlagwort Kollegiale Beratung auf Fortbildung in Bibliotheken.

%d Bloggern gefällt das: