Workshop-Reihe „Digitale Bildung in Bibliotheken“ am Start

2. November 2020 Kommentare deaktiviert für Workshop-Reihe „Digitale Bildung in Bibliotheken“ am Start

Ab dem 4.11. startet bundesweit die digitale Workshop-Reihe für Bibliothekar(inn)e(n), die Workshop-Konzepte zur digitalen Bildung in Bibliotheken zum Ziel hat. Entstanden ist die Reihe unter VÖBB und Coding For Tomorrow. Themen und Zeiten sind:

  • 4.11.2020 10:30 – 11:30 Uhr: „Coding und Making. Oder: Programmieren und basteln“
    Workshop-Konzepte für Kinder von 9 bis 12 Jahren 
  • 11.11.2020 10:30 – 11:30 Uhr: „Rechercheergebnisse virtuell präsentieren“
    Workshop-Konzepte für Jugendliche ab 13 Jahren 
  • 18.11.2020 10:30 – 11:30 Uhr: „Roboter für die ganze Familie“
    Workshop-Konzepte für Interessierte von 9 bis 99 Jahren 
  • 25.11.2020 11:00 – 12:00 Uhr: „Geschichten digital erzählen
    Workshop-Konzepte für Kinder ab 6 Jahren

Zur Lernplattform geht’s hier.

Nochmal Tellerrandblick: Pädagogische Woche

2. Oktober 2020 Kommentare deaktiviert für Nochmal Tellerrandblick: Pädagogische Woche

Über 50 Veranstaltungen rund ums digitale Unterrichten: „Wie lässt sich Lernstoff gut videobasiert vermitteln? Wie unterrichte ich mit einem Lernmanagementsystem? Wie können schon Kinder im Grundschulalter programmieren lernen? Und wie können Schülerinnen und Schülern seriöse Informationsquellen erkennen und andererseits Fake News enttarnen?“ (Pressemeldung)
Obgleich die Zielgruppe der Online-Tagung zum digitalen Unterrichten, die #PW2020 digital – 34. Pädagogische Woche, eher Lehrkräfte, aber auch Universitäten sind, so halte ich die Fragestellungen und das Programm auch für Bibliothekswesen, insbesondere Schulbibliotheken, die mit Lehrkräften kooperieren oder eigene Angebote an Schulkinder kreieren, für geeignet. 5. – 7. Oktober unter dem Motto: „Gemeinsam Chancen nutzen und Hürden überwinden“.

Neuauflage der „10 Gebote der Digitalen Ethik“

3. August 2020 Kommentare deaktiviert für Neuauflage der „10 Gebote der Digitalen Ethik“

Für Kinder und Jugendliche – neu entwickelt von der HdM Stuttgart in Zusammenarbeit mit den Beratungsplattformen JUUUPORT und klicksafe. Hier die Einleitung und hier das ausformulierte Konzept.

Webinar „Vorlesen und Erzählen mit geflüchteten Kindern“

30. August 2019 Kommentare deaktiviert für Webinar „Vorlesen und Erzählen mit geflüchteten Kindern“

Die Fachstelle Öffentliche Bibliotheken NRW macht auf das kommende Webinar aufmerksam, das die Stiftung Lesen am 19.09. halbstündig das Vorlesen mit Flüchtlingskindern behandelt.

Zur Verwendung von Untertiteln in Tutorials

10. April 2019 Kommentare deaktiviert für Zur Verwendung von Untertiteln in Tutorials

In Bibliotheken gibt es die eine oder andere Situation, zu der Videos hergestellt werden. Beispielsweise Tutorials zur Ausleihe oder Nutzung von Services. Die meisten davon sind sicherlich für ältere Nutzer/innen gedacht. Doch auch Kinder und Geflüchtete oder Migrant(inn)en mit nur wenig deutschen Sprachkenntnissen könnten angesprochen werden. Im besonderen Maße profitieren alle Menschen, deren Gehörsinn eingeschränkt ist oder fehlt.

Daher empfiehlt es sich generell, Untertitel hinzuzufügen. Doch dazu sind einige Kriterien zu beachten. Eine Studie hat diese herausgearbeitet – wobei der Schwerpunkt auf „Kinder 8-9 Jahre“ lag. Daher ist diese Studie für unser Thema nur ein erster, doch sicherlich hilfreicher Ansatzpunkt.

Für universitäre Lehrveranstaltungen ist sicherlich dieser 46-seitige Leitfaden zur Erstellung von Untertiteln, entstanden in Kooperation von TU Dortmund, zhb und DBuS, vom Jahr 2017 hilfreich. Wie nicht anders zu erwarten verweist er auf weitere Publikationen und Quellen, die den praktischen wie theoretischen Input ergänzen bzw. vertiefen sollten.

 

 

Initativbüro „Gutes Aufwachsen mit Medien“

9. Januar 2018 Kommentare deaktiviert für Initativbüro „Gutes Aufwachsen mit Medien“

Das Initiativbüro will Informieren, Weiterbildung und Vernetzen, um Kindern ein „gutes Aufwachsen mit Medien“ zu ermöglichen. Die Meldung passt ganz gut zu meiner Liste von Veranstaltungskonzepten für Bibliotheken auf meinem Heimatblog.

 

10 Irrtümer zum Einsatz digitaler Medien

4. Oktober 2017 § Ein Kommentar

Wenn es auch auf die Schule bezogen ist, kann auch die Bibliothekarin und der Bibliothekar ebenfalls etwas aus dem Vortrag von Christian Spannagel lernen. Witzig: Ich sehe gerade, dass Oliver Tacke den gemixt und hochgeladen hat – der zuletzt hier kommentierte. (Dankeschön dafür, sowohl fürs Kommentieren als auch fürs Hochladen!)

„Lesestart für Flüchtlingskinder“

2. Februar 2017 Kommentare deaktiviert für „Lesestart für Flüchtlingskinder“

„„Lesestart für Flüchtlingskinder“ ist ein bundesweites Programm, das Flüchtlingskinder und ihre Eltern in Erstaufnahmeeinrichtungen mit dem Vorlesen und Lesen vertraut macht, um erste Zugänge zur deutschen Sprache zu bekommen und das Lesenlernen zu unterstützen. Es wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert und von der Stiftung Lesen durchgeführt.“

Hier geht es zur Homepage der Initiative, die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unterhalten wird.

JIM-Studie 2016: Mediennutzung 12-19-Jähriger

28. November 2016 Kommentare deaktiviert für JIM-Studie 2016: Mediennutzung 12-19-Jähriger

„Basisuntersuchungen zur Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen“ steht als Titel über der Webseite, auf der die Studie in verschiedenen Formaten herunterzuladen ist. Bei Klicksafe gibt es eine Zusammenfassung und auf der Facebook-Seite des Medienkompetenz-Portals NRW gibt es einen Screencast mit Kommentaren zu den wichtigsten Zahlen.

Learning to Code: Programmieren mit Pocket Code

18. Oktober 2016 Kommentare deaktiviert für Learning to Code: Programmieren mit Pocket Code

Das ist ein MOOC, der sechs Wochen lang geht und gestern angefangen hat. Man kann also noch mitmachen! Allerdings … die Zielgruppe sind Kinder!

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan Beiträge mit dem Schlagwort kinder auf Fortbildung in Bibliotheken.

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: