Arbeitsorganisation 2.0 kostenloser Download

6. September 2018 Kommentare deaktiviert für Arbeitsorganisation 2.0 kostenloser Download

Julia Bergmann und Dr. Jürgen Plieninger: Arbeitsorganisation 2.0. Tools für den Arbeitsalltag in Kultur- und Bildungseinrichtungen. Vielen Dank dafür! Wer es dennoch lieber haptisch mag … die rund 60 Euro sind sicherlich gut angelegt.

Weihnachtswinterpause bei bibfobi … und ein Segen

22. Dezember 2016 Kommentare deaktiviert für Weihnachtswinterpause bei bibfobi … und ein Segen

Herzen… verbunden mit unserem Wunsch, es möge Ihnen gemütliche, freudige und gesegnete Weihnachtstage bescheren.

Gesegnet?!?
Öhm, was ist mit den „Ungläubigen“ oder Kirchenfernen? Sind die auch gemeint? Doch, ja, geht gut! Ich persönlich finde Segnen auch nicht diskutier- oder „verhandelbar“, auch nicht der politischen Korrektness wegen. In allen Kulturen und immer schon segne(te)n sich Menschen gegenseitig. Es ist keine Kirche oder ein Amt dafür notwendig, es muss sich daher niemand von einem Segen oder vom Segnen ausgeschlossen fühlen.

Lassen Sie sich also segnen von jemanden wie mich, die es gerne und mit allem nötigen Respekt und mit Menschenliebe tut. 30 segensreiche Arbeitsjahre geben mir mehr als einen Anlass dazu.

Ich segne …

  • … den Kollegenfreund Jürgen Plieninger, der freiwillig diesen Blog führt und treu meine häufigen Schreiblücken stopft,
  • … den Reinhold, der geduldig auf seine Frühstückspartnerin wartet, weil sie schnell noch hier einen Beitrag schreiben will,
  • … alle Blog- und Presseschreiber/innen, die uns für diesen Blog hier interessantes Futter und so manche Steilvorlage bieten (und das oft genug ebenfalls ehrenamtlich und ohne Frühstück),
  • … alle, die diesen Blog lesen, ihn zuweilen liken, kommentieren, weiterverbreiten und sonstwie nutzen
  • … alle, die einen Nutzen daraus zogen und etwas lernen konnten,
  • … alle, die mit uns verbunden sind in irgendeiner Weise,
  • … ja, sogar alle, die nicht mit uns verbunden sind,
  • … und alle, die einen Segen notwendig haben oder der ihnen einfach nur gut tut.

Passen Sie auf sich auf, machen Sie sich nicht zu viele Sorgen, zumindest nicht an Weihnachten, denn dazu ist Weihnachen nicht gedacht. Es ist (nur einer von vielen Anlässen) für ein universales, zeitloses Geschenk der Liebe, und Liebe ist nicht politisch, sondern persönlich und für alle da! Eine Fort-Bildung des Herzens sozusagen – um noch rasch den Bogen zum Thema des Blogs zu schließen (ich kann’s einfach nicht lassen.)

Herzlichst!

Ilona Munique, im Namen des bibfobi-Teams

#bibtag14 BIB-Mitgliederversammlung

4. Juni 2014 Kommentare deaktiviert für #bibtag14 BIB-Mitgliederversammlung

logo-miniKirsten Marschall, BIB-VorsitzendeNicht überraschend, doch freudig: die Wiederwahl des BIB-Vorstandes, alles voran Kirsten Marschall als Vorsitzende. Gratulation auch an Tom Becker, Petra Kille und Petra Klotz. Zusammen mit Klaus Junginger, der sich – nach neun Monaten – erstmals den BIB-Mitgliedern und Gästen als Geschäftsführer vorstellte, will die neue-alte Riege die Geschicke in der Bibliothekswelt mitbestimmen. Hierbei nicht mehr unterstützt von der scheidenden Sabine Stummeyer, die mit Standing Ovation verdient auf neue Ziele zusteuert und daher für das von ihr seit 22 Jahren eingenommene Amt (unter unterschiedlichsten Vorgängerverbänden) nicht mehr zur Verfügung steht. Wir wünschen ihr viel Erfolg für die Zukunft!

Sabine Stummeyer, scheidender BIB-VorstandEs würde den Blogbeitrag sprengen, von all den Veränderungen zu berichten, die bereits auf dem Weg sind und noch gebracht werden. Damit auch hier die hoch gesteckten Ziele erfolgreich erreicht werden können, waren etliche (durchaus auch bereits lange anstehende) Änderungen in der Satzung und der Geschäftsordung des BIBs erforderlich.

Die wohl einschneidenste Neuerung: das Auslagern der wirtschaftlichen Bereiche in eine GmbH. An der ungewöhnlich hohen Anzahl von Enthaltungen war abzulesen, dass nicht alles, was in gedrängter Kürze den Anwesenden vorgestellt wurde, voll erfasst und verstanden werden konnte. Doch beruhigend: die Nein-Stimmen blieben unterrepräsentiert. Als ehemalige Aktive weiß ich, wie im Vorstand und in den VA- und sonstigen Sitzungen um das beste Vorgehen für den Verband gerungen wird. Alles im Sinne der Mitglieder, darauf kann ich mein Wort geben!

Jürgen Plieninger, Web-RedaktionAlles Gute für euch, liebe Kolleginnen und Kollegen, und ich persönlich werde gespannt die Zukunft des BIB mitverfolgen. Am besten natürlich über jene Seiten, für die mein Blogkollege Dr. Jürgen Plieninger still, doch emsig mit seiner Web-AG-Crew, jetzt Web-Kommission (Arbeitstitel), die „Feder“ führt. Auch ihm weiterhin viel Spaß und Energie, die es für so ein Amt dringend braucht!

Arbeitsorganisation 2.0 in open access

18. Februar 2013 Kommentare deaktiviert für Arbeitsorganisation 2.0 in open access

Bergmann, Julia / Plieninger, Jürgen: Arbeitsorganisation 2.0 (2012). Jetzt auch open access. Es ist nicht selbstverständlich, dass ein Werk, dass das Potential zu einem „Ich-habe-es-immer-auf-dem-Schreibtisch-liegen“-Werk hat und noch dazu in einem renommierten Verlag erschienen ist, bereits wenige Monate nach Druckveröffentlichung (hier im Dezember 2012) in open access erscheinen darf. Zu verdanken haben wir das dem großzügig denkenden Autorenteam selbst. Großes Lob an euch, Julia und Jürgen!

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan Beiträge mit dem Schlagwort Jürgen Plieninger auf Fortbildung in Bibliotheken.

%d Bloggern gefällt das: