Informationskompetenz bei Studierenden der Wirtschaftswissenschaft #zbw

24. November 2017 § Hinterlasse einen Kommentar

Advertisements

IK-Konzept an einer neu gegründeten Hochschule

10. Oktober 2017 § Hinterlasse einen Kommentar

Im neuen Heft von o-bib ist ein interessanter Artikel zum Aufbau eines IK-Konzeptes an einer neu gegründeten Hochschule von Guido Kippelt und Ute Schlüter zu finden. Er fußt auf einem Vortrag auf dem Bibliothekskongress 2016 in Leipzig, dessen Folien auf BIB-OPUS zu finden sind.

Informationen besser beurteilen können

6. Oktober 2017 § Hinterlasse einen Kommentar

„«Fake News» hat als Begriff nach wie vor Konjunktur in der Medienpädagogik, obwohl er eigentlich gegenüber bekannten Phänomenen wie Propaganda, Desinformation oder puren Falschmeldungen für mehr Unschärfe sorgt – und oft suggeriert, Falschmeldungen seien ein Internetphänomen.

Dennoch ist es für Kinder und Jugendliche wichtig, ihre Sinne und Fähigkeiten so zu schärfen, dass sie Informationen besser hinsichtlich ihrer Vertrauenswürdigkeit beurteilen können.

Das JFF hat im Auftrag des Landes Niedersachsen umfangreiche Unterrichtsmaterialien zu diesen Themenbereichen erstellt. Hierzu gehören generelle Informationen und konkrete Unterrichtseinheiten, die sich ab Klasse 10 eignen. Ich persönlich finde die Inhalte und Methoden nicht unbedingt super innovativ, aber bewährt und in ihrer Breite und Tiefe sehr wertvoll.“

Der Text wurde übernommen aus dem Medienpädagogik Praxisblog. Er steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 international . Der Name des Autors soll wie folgt genannt werden: Eike Rösch für medienpaedagogik-praxis.de

Netzwerk Bibliothek II

29. Juli 2017 § Hinterlasse einen Kommentar

Das BMBF fördert die Kampagne weitere drei Jahre. Neben der Imagekampagne soll auch der Fachaustausch eine Rolle spielen. Aus der Pressemitteilung:

„Der Fachaustausch wird zum einen über fachspezifische regionale Veranstaltungen ermöglicht, die in Nord-, Süd-, Ost- und Westdeutschland zu ausgewählten Themen aus den Bereichen „Digitale Medienangebote“, „Informations- und Medienkompetenz“ sowie „Digitale Infrastruktur“ stattfinden werden. Neu entwickelte Webinare, Tutorials, Checklisten und ein eigens konzipierter Online-Werkzeugkasten werden zusätzlich einen ort- und zeitunabhängigen Fachaustausch der Kolleginnen und Kollegen ermöglichen.“

25 Jahre Datenbank FIS Bildung

28. Juni 2017 § Hinterlasse einen Kommentar

Der Bildungsserver veröffentlicht anlässlich des 25. Jubiläums der Datenbank FIS Bildung einige Beiträge. Hier ist der erste der Reihe, die anderen sind unter dem Text dann verlinkt. Das ist eine gute Gelegenheit, etwas zu dieser Datenbank zu sagen, die ein wunderschönes Beispiel für diese sozialwissenschaftlichen Datenbanken mit einer breiten Abdeckung und mit Mehrwert auch für andere Professionen darstellt. Wollen Sie eine Probe aufs Exempel? Geben Sie doch einmal „Informationskompetenz“ ein oder „Medienpädagogik“. Genau, die Schnittmengen sind nicht gering und der Mehrwert, der neben den nicht wenigen Ergebnissen in verschiedenen Sprachen und Einschränkungsmöglihckeiten auch Volltexte umfasst, ist auch in der Möglichkeit des Blicks über den Tellerrand zu sehen. Gute Suchfunktionen, Einschränkungsmöglichkeiten und brauchbare Ergebnisse. Auch für Bibliothekarinnen und Bibliothekare!

Toolkit für das Framework for Information Literacy

20. Juni 2017 § Hinterlasse einen Kommentar

Die „Information Literacy Competency Standards for Higher Education“ der ACRL, also der Association of College and Research Libraries, einer Unterorganisation der American Library Association aus dem Jahr 2000 wurden zugunsten des ACRL Frameworks, eines weiter gefaßen Rahmenmodells aufgegeben (vgl. hier z.B. Wilfried Sühl-Strohmenger „Threshold-Konzepte, das ANCIL-Curriculum und die Metaliteracy – Überlegungen zu Konsequenzen für die Förderung von Informationskompetenz in deutschen Hochschulen“ in o-bib, Bd. 4(2017) H. 1).
Die ACRL hat jetzt ein Toolkit für das Framework for Information Literacy erstellt. Im „Information Literacy Weblog“ heißt es dazu:

The ACRL Framework Advisory Board (FAB) has launched of the ACRL Framework for Information Literacy Toolkit. It takes the form of a free LibGuide and is focused around four „modules“: Finding Time to Engage the Framework, The Framework’s Structure, Foundations of the Framework, and Strategies for Using the Framework. They say that „A fifth module, Collaboration and Conversations with the Framework, is currently in development.“ Each of these sections has: Guided Reading Activity, Discussion Prompts, Activities, Key Concepts, Key Readings, and some also have Handouts. They say that „Librarians can use the ACRL Framework Toolkit resources in a variety of ways: for their individual professional development needs; to form a community of practice with their colleagues around the Framework and information literacy; and to develop workshops and professional development opportunities in their libraries and also for local, regional, and state-level events and conferences.“

Lotse goes local

4. Mai 2017 § Hinterlasse einen Kommentar

„Nachdem die Lotse-Plattform Ende 2016 leider abgeschaltet wurde, hat die ULB Münster unter dem Label „ULB-Lotse“ nun einen Ausschnitt der Sammlung im Rahmen ihrer Seiten veröffentlicht.
So kann zumindest ein Teil der Informationen weiter gepflegt und genutzt werden.“

schreibt Viola Voß auf netbib. Gut, dass wenigstens das weitergepflegt wird, vielen Dank!

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan Beiträge mit dem Schlagwort informationskompetenz auf Fortbildung in Bibliotheken.