Informatik und Medienpädagogik

1. November 2019 Kommentare deaktiviert für Informatik und Medienpädagogik

Auf dem Weblog von J. M. Wiarda erschien gestern ein Gastbeitrag von Andreas Breiter zum Verhältnis von Informatik und Medienpädagogik.

Mensch-Maschine: Wer entscheidet besser?

5. Dezember 2018 § 2 Kommentare

Entscheidungen basieren auf Optionen. Möglichkeiten, die wir haben, können wir jedoch nicht alle einfach der Reihe  nach ausprobieren, um dann die beste für uns zu treffen. Also machen wir folgendes: Enweder, wir setzen auf Altbewährtes, oder wir riskieren etwas. Meist irgendwas dazwischen. Sowohl Psychologie als auch Informatik spielen mit dem entweder-oder. Wer mit Entscheidungen besser umgehen kann, also Mensch oder Maschine, versuchen Forscher herauszubekommen. Ergebnis: In den meisten Testbereichen ist die menschliche Intelligenz der maschinellen (noch) überlegen. Doch offenbar können Maschinen menschliche Entscheidungen „erstaunlich gut vorhersagen“.

[via idw-online: Wie Mensch und Maschine mit komplexen Situationen umgehen]

 

Medienbildung und Informatik

10. November 2015 § Ein Kommentar

„Das im Jahr 2015 aktuelle Beispiel VW (wie auch den Enthüllungen von Edward Snowden) zeigt mehr als eindrücklich, wie weit unsere Gesellschaft von informatischen Prozessen und Strukturen durchdrungen ist – gerade auch in Bereichen, die wir nicht zuallererst mit digitalen Techniken in Verbindung bringen. In der Folge muss ein aktuelles Konzept von ‚Medienkompetenz‘ auch ‚informatorisches Denken‘ mit einbeziehen. Das bedeutet allerdings nicht, dass (wie von interessierter Seite gefordert) jedes Kind oder jeder Lehrer zum Programmierer wird. Vielmehr geht es KBoM darum, ein grundlegendes Verständnis über die Strukturen, Funktionsweisen und Auswirkungen informatischer Systeme zu entwickeln.“

Eine Materialsammlung auf der Website „Keine Bildung ohne Medien!“ (KBoM!)

Kostenloser Internet-Lehrgang via openHPI

24. März 2014 Kommentare deaktiviert für Kostenloser Internet-Lehrgang via openHPI

Am Mo., 31.3.2014 startet der kostenlose, sechswöchige Onlinekurs des Hasso-Plattner-Instituts (HPI) „Introduction to Internetworking with TCP/IP“ unter Prof. Dr. Christoph Meinel (zur Youtube-Vorschau).

Auf der seit 2012 angebotenen internationalen Bildungsplattform openHPI erfährt man mehr über die technischen Grundlagen der digitalen Datenübertragung und die Funktionsprinzipien von lokalen Netzen (LANs) und Weitverkehrsnetzen (WANs). Der englischsprachige MOOC  wird unter einem überarbeiteten Design und einer besseren Technik laufen.

Drei weitere Kurse sind für dieses Jahr noch geplant: zu semantischen Web-Technologien, zum In-Memory Data Management und eine Einführung in die Internetsicherheit. Wer diese alle verpassen sollte – es gibt auch ein Archiv beendeter Kurse.

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan Beiträge mit dem Schlagwort Informatik auf Fortbildung in Bibliotheken.

%d Bloggern gefällt das: