Hochschulbildung und Corona: Was wir schon tun – was sonst noch geht

18. März 2020 § Hinterlasse einen Kommentar

e-teaching.org lädt ein zu einem Online-Podium am kommenden Donnerstag, 19. März 2020 um 16 Uhr auf e-teaching.org. Der Titel der Veranstaltung lautet: „Hochschulbildung und Corona: Was wir schon tun – was sonst noch geht“.

Denn es gibt – gerade in unserer Community – bereits umfassende Erfahrungen mit Lehr-/Lernszenarien mit digitalen Medien, die wir gerne weitergeben möchten. Eine große Anzahl von Akteuren – Lehrende, Service-Zentren, E-Learning-Landeseinrichtungen, Fachgesellschaften und weitere Initiativen – befasst sich bereits seit vielen Jahren mit diesem Themenfeld. Zudem stehen auf e-teaching.org, auf den Seiten des Hochschulforums Digitalisierung und an anderen Stellen umfangreiche Informationen zur Verfügung. Im Mittelpunkt des Online-Events werden solche Informationen und Erfahrungen mit guter Lehre mit digitalen Medien stehen – vor allem aber auch aktuelle Maßnahmen.

Weitere Infos zu den Podiumsgästen und den Schwerpunkten ihrer Beiträge finden Sie auf der Eventseite. Alle Teilnehmenden können während der Veranstaltung per Chat Fragen stellen, mitdiskutieren und eigene Hinweise einstellen.

Der Log-in zu der einstündigen Veranstaltung wird am Donnerstag, 19. März ab ca. 15:45 Uhr auf der Eventseite freigeschaltet: https://www.e-teaching.org/hochschulbildungundcorona.

Die Teilnahme ist kostenlos und ohne Zugangsbeschränkung möglich. Bitte loggen Sie sich als Gast ein. Benötigt wird lediglich ein Browser und der Flash-Player oder eine geeignete App. Weitere Hinweise zum Umgang mit dem virtuellen Veranstaltungsraum finden Sie auf der zugehörigen Hilfeseite:  https://www.e-teaching.org/community/communityevents/connect_howto .

Vorsichtshalber noch ein Hinweis: Da das DFN (Deutsches Forschungsnetzwerk), über das die Online-Veranstaltung durchgeführt wird, momentan teilweise stark überlastet ist, kann es möglicherweise zu Übertragungsschwierigkeiten kommen. Falls es Ihnen nicht möglich sein sollte sich einzuloggen: Eine Aufzeichnung der Veranstaltung wird im Anschluss auf e-teaching.org zur Verfügung gestellt. Außerdem haben Sie unten auf der Eventseite die Möglichkeit, bereits im Vorfeld Fragen an die Referentinnen und Referenten stellen, die dann bei der Veranstaltung aufgegriffen werden.

Broschüre „Urheberrecht in der Wissenschaft“

20. September 2019 Kommentare deaktiviert für Broschüre „Urheberrecht in der Wissenschaft“

Diese Handreichung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) unter Mitwirkung des Deutschen Bibliotheksverbandes e.V. soll eine Orientierung geben, in welchem Rahmen und unter welchen Voraussetzungen urheberrechtlich geschützte Werke für die Lehre und Forschung im Hochschulbereich genutzt werden können. 

[ https://www.bildung-forschung.digital/de/urheberrecht-in-der-wissenschaft-ein-ueberblick-fuer-forschung-lehre-und-bibliotheken-2648.html]

Short-Track-Studium für FaMIS in Stuttgart

9. Juli 2019 § 2 Kommentare

„Das Short-Track-Studium ist deutschlandweit das erste für FaMIs konzipierte Vollzeitstudium und richtet sich an leistungsstarke Studierende, die ihre beruflichen Perspektiven durch den Bachelor-Abschluss Informationswissenschaften deutlich verbessern wollen.

Studieneinsteiger/-innen, die ihre Ausbildung zur/m Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste (FaMI) in der Fachrichtung Bibliothek abgeschlossen haben und zudem eine (Fach-)Hochschulzugangsberechtigung besitzen, können im Bachelorstudiengang Informationswissenschaften an der HdM ihre erworbenen beruflichen Kompetenzen pauschal anrechnen lassen. Ihr Studium verkürzt sich damit von sieben auf fünf Semester.

Das Short-Track-Studium startet zum Wintersemester 2019/20. Der Bewerbungsschluss für den Studiengang Informationswissenschaften und damit auch die Möglichkeit, sich für das Short-Track-Studium im Wintersemester 2019/20 anzumelden, ist der 15.07.2019. Weitere Informationen: https://www.hdm-stuttgart.de/iw/short-track <https://www.hdm-stuttgart.de/iw/short-track>“

(Prof. Cornelia Vonhof, Studiengang Informationswissenschaften, Hochschule der Medien, Stuttgart)

Online-Event: Gestaltung von Hochschule im digitalen Zeitalter

12. Juni 2019 Kommentare deaktiviert für Online-Event: Gestaltung von Hochschule im digitalen Zeitalter

Aus dem „Newsletter e-teaching“ des Instituts für Wissensmedien, Tübingen:

Liebe e-teaching.org-Community,

am Donnerstag, den 13.06.2019 um 14 Uhr findet bereits das letzte Online-Event unseres Themenspecials „Digitalisierungspraktiken und Hochschulbildung – sind wir auf dem richtigen Weg?“ statt. Die Abschlussveranstaltung mit Prof. Dr. Michael Kerres und Prof. Dr. Marianne Merkt steht unter dem Titel: „Bis hierher – und wie weiter? Gestaltung von Hochschule im digitalen Zeitalter“. Dazu möchte ich Sie herzlich einladen. Hochschulen stehen derzeit vor der Herausforderung, Studierende für berufliche Handlungsfelder auszubilden, welche erheblichen Veränderungen durch die Digitalisierung unterliegen. Aber reicht es aus, als Reaktion auf diese Veränderungen lediglich die in den Studiengängen vermittelten Kompetenzen entsprechend anzupassen und digitale Tools einzusetzen? In der Online-Podiumsdiskussion soll nicht nur über konkrete Maßnahmen diskutiert werden, sondern auch darüber, wie Hochschulbildung im digitalen Zeitalter gestaltet werden kann, damit Hochschulen ihrer gesellschaftlichen Aufgabe gerecht werden.

Mit Prof. Dr. Michael Kerres (Universität Duisburg-Essen) ist in diesem Event ein Experte zu Gast, der bereits seit den 1990er Jahren und bis heute die Entwicklung der Hochschullehre mit digitalen Medien entscheidend mitgestaltet. Prof. Dr. Marianne Merkt (Hochschule Magdeburg-Stendal) hat sich – nach einer Promotion im Bereich der Lehre mit digitalen Medien – der Hochschuldidaktik zugewandt und ist heute u.a. Vorstandsvorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik (dghd). Wie beurteilen die beiden Gäste im Rückblick frühere Schwerpunkte und Entscheidungen – und welche Konsequenzen ziehen sie daraus für die aktuelle Diskussion und weiterführende Aktivitäten? Wie beurteilen sie die Leitfrage des Themenspecials „Sind wir auf dem richtigen Weg?” Diese und weitere Fragen sollen im Online-Event gemeinsam mit den Teilnehmenden diskutiert und reflektiert werden.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und den Link zur Teilnahme finden Sie auf der Event-Webseite: https://www.e-teaching.org/digihsevent06 .

Der Login ist am Donnerstag, 13.06.2019, ab ca. 13.45 Uhr möglich. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Bitte loggen Sie sich als Gast ein. Hilfe zum Umgang mit dem virtuellen Veranstaltungsraum finden Sie über folgende Website: https://www.e-teaching.org/connect-howto .

Die Veranstaltung wird wie immer aufgezeichnet und anschließend auf e-teaching.org frei zur Verfügung gestellt.

Im NotizBlog von e-teaching.org finden Sie bereits jetzt ein kurzes Statement von Prof. Dr. Marianne Merkt zur Frage „Wie lässt sich Hochschulbildung im digitalen Zeitalter gestalten?“: https://www.e-teaching.org/statement-merkt

Video: Wege in die Digitale Lehre – Hindernisse und Maßnahmen

24. September 2018 Kommentare deaktiviert für Video: Wege in die Digitale Lehre – Hindernisse und Maßnahmen


„Warum tun sich die Hochschulen in Deutschland so schwer mit der Digitalisierung der Lehre? Woran liegt es, dass wir Deutschen nur so schleppend vorankommen? Diese und andere Fragen bilden den Hintergrund dieser kurzen E-Lecture von Prof. Handke, in dem er nicht nur kritisiert sondern auch konstruktive Vorschläge macht.“

Neu: Digital Learning Map

21. September 2018 Kommentare deaktiviert für Neu: Digital Learning Map

Irgendwie macht die OER World Map Schule, das IWM bietet jetzt eine Digital Learning Map an:

„Die Digital Learning Map zeigt Lehr-Lern-Szenarien, die digitale Medien verwenden und an deutschen Hochschulen eingesetzt werden. Nutzen Sie die Sammlung, um sich von neuen Ideen inspirieren zu lassen, Kontakt zu den Ansprechpersonen aufzunehmen oder Ihre eigenen Praxisbeispiele zu teilen.“

e-teaching.org-Online-Event zum Thema: „Digitalisierung, Diversität und Lebenslanges Lernen. Konsequenzen für die Hochschulbildung

9. Juli 2018 Kommentare deaktiviert für e-teaching.org-Online-Event zum Thema: „Digitalisierung, Diversität und Lebenslanges Lernen. Konsequenzen für die Hochschulbildung

Montag, den 9. Juli 2018, 14.00 h

„Seit Anfang Mai hat sich e-teaching.org in einem Themenspecial mit der Frage beschäftigt: „Heterogenität im Studium – Was leisten digitale Medien?“ Dabei wurden vor allem unterschiedliche Aspekte der konkreten Lehrpraxis betrachtet, z.B. die Gestaltung von Lehrmaterialien für heterogene Studierendengruppen oder die Betreuung von Studierenden. In der Abschlussveranstaltung am kommenden Montag soll der Blick noch einmal darüber hinaus geweitet werden. Im Fokus steht dann die Frage, welche Implikationen mit den derzeitigen Entwicklungen für die Hochschulbildung an sich verbunden sind – eine Frage, mit der sich seit Sommer 2017 auch
der Forschungsschwerpunkt „Digitalisierung, Diversität und Lebenslanges Lernen“ (DDLL) an der FernUniversität in Hagen intensiv auseinandersetzt und dabei vor allem den Bereich der Adaptivität in den Blick nimmt.

Das Online-Event wird als Podiumsdiskussion gestaltet. Als Diskutanten tauschen sich Prof. Dr. Claudia de Witt und Dr. Stephanie Steimann (beide FernUniversität in Hagen) sowie Prof. Dr. Dr. Friedrich Hesse (Leibniz-Institut für Wissensmedien) aus. Natürlich sind alle Teilnehmenden herzlich eingeladen, sich an der Diskussion zu beteiligen.

Der Login zum Online-Event ist am Montag, den 9. Juli 2018, ab 13:45 Uhr über die URL https://www.e-teaching.org/ddullkfdh möglich.

Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr und dauert eine Stunde.“

Quelle: Newsletter e-teaching

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan Beiträge mit dem Schlagwort hochschule auf Fortbildung in Bibliotheken.

%d Bloggern gefällt das: