Fernstudium Master in Bibliotheks- und Informationswissenschaft (MA LIS) an der Humboldt-Universität zu Berlin

20. April 2021 Kommentare deaktiviert für Fernstudium Master in Bibliotheks- und Informationswissenschaft (MA LIS) an der Humboldt-Universität zu Berlin

Studienbeginn für den Master in Bibliotheks- und Informationswissenschaft (MA LIS) an der Humboldt-Universität zu Berlin ist Oktober 2021.
Offene Beratungsstunden zum Studium und der Bewerbung am 23.04. und am 28.05. ab 16 Uhr per Vidoekonferenzsystem ZOOM durchgeführt. Zugangsdaten erbitten via Nico Saß (https://www.ibi.hu-berlin.de/de/ueber-uns/personen/sass).

Trendstudie Fernstudium 2021 – hochzufrieden trotz Pandemie! 

9. März 2021 Kommentare deaktiviert für Trendstudie Fernstudium 2021 – hochzufrieden trotz Pandemie! 

Besonders über die Studienbedingungen waren über 96% der 6.400 Befragten sehr zufrieden, und das vor allem im Bezug auf einen ungestörten Ablauf. Nicht ganz dreiviertel der Fernstudierenden meinten, die Pandemie hätte sich nicht auf das Studium ausgewirkt, so die Pressemeldung der IUBH Internationale Hochschule GmbH.

Da Lern-Apps, Videokonferenzen, Tutorials und Podcasts ohnehin zu ihrem Studienalltag gehört, diese nun aber auch im Alltag der Bildungsanbieter Dank Corona besser funktioniere, kann man von einem echten Zugewinn ausgehen. Dabei sei eine individuelle Betreuung für 93% der Studierenden wichtig.

Ich finde es bemerkenswert, dass „durch Corona […] 25% der befragten Interessierten überhaupt erst klar geworden [ist], wie wichtig Weiterbildung ist.“ Ja, ja … 🙂

Neuer Ratgeber fürs Fernstudium erschienen

15. Dezember 2020 Kommentare deaktiviert für Neuer Ratgeber fürs Fernstudium erschienen

Das Zentrum für Ferstudien im Hochschulverbund (zfh) brachte seinen neuen, kostenlosen Ratgeber „Zukunft im Blick: Fernstudium“ [PDF] für 2021 mit 100 Master-, Bachelor- und Zertifikatsstudiengängen in 21 Hochschulen und 3 Fachbereichen heraus.

Für drei Fachbereiche, nämlich Wirtschaftswissenschaften, Technik und Naturwissenschaften und Sozialwissenschaften, steht jeweils eine eigene Broschüre zur Verfügung. Enthalten sind auch Informationen zum Ablauf eines Fernstudiums, seinen Fördermöglichkeiten und Zulassungsvoraussetzungen mit und ohne Abitur.

[via idw-online]

Studiengang „Informationsmanagement – berufsbegleitend“ Hannover

25. Mai 2020 Kommentare deaktiviert für Studiengang „Informationsmanagement – berufsbegleitend“ Hannover

Informationen zu den Zugangsvoraussetzungen, den Studieninhalten und -belastung zum Studiengang „Informationsmanagement – berufsbegleitend“ an der Hochschule Hannover werden am 5. Juni von 16.00 – ca. 17.30 Uhr über ein Webinar (AdobeConnect) vermittelt. Die Inhalte werden identisch zur eigentlich vorgesehenen Informationsveranstaltung vor Ort sein.

Der Link zur Veranstaltung wird am 4.6.2020 auf der Webseite https://bib.f3.hs-hannover.de/ veröffentlicht.  Anmeldung sind vorab möglich, dabei wird der Link direkt versandt. Anmeldung per Mail an anke.wittich@hs-hannover.de.

Fernstudium MA LIS in Berlin, Humboldt-Universität

21. Juni 2019 Kommentare deaktiviert für Fernstudium MA LIS in Berlin, Humboldt-Universität

Bewerbungsschluss ist 01.07.2019 für das Fernstudium zum Master of Library and Information Science (MA LIS) an der Humboldt-Universität zu Berlin. Studienbeginn ist Oktober 2018. Versprochen wird heuer ein „entzerrter Studienablauf, aktualisierte Module und eine Einführungswoche ins Studium.“

Also, das mit den aktualisierten Modulen … darf man da nicht immer davon ausgehen? Hm, hm, … na, vielleicht ist gemeint, dass neue Module hinzukommen und alte wegfallen. Aber auch dieses sollte Standard sein. Wie auch immer, es weht ein frischer Wind, und für die Fernweiterbildungswilligen gibt es sicher so oder so Stoff genug, um über sich hinauszuwachsen.

Für wen ist der Studiengang interessant?

  •     Für BibliothekarInnen und DokumentarInnen, die eine höhere Qualifikationstufe erlangen wollen
  •     für Seiteneinsteiger, die sich für Tätigkeiten im Bibliotheks- und Informationsbereich formal qualifizieren möchten
  •     für Bibliotheken und Informationseinrichtungen, die ihre Nachwuchskräfte gezielt fördern möchten.

Fernstudium Master of Library and Informations Science (MA LIS) in Berlin

23. April 2019 Kommentare deaktiviert für Fernstudium Master of Library and Informations Science (MA LIS) in Berlin

Bis zum 01.07.2019 können Sie sich für das Fernstudium zum Master of
Library and Information Science (MA LIS) an der Humboldt-Universität zu
Berlin bewerben. Studienbeginn ist Oktober 2019.

Für wen ist der Studiengang intererssant?

– für BibliothekarInnen und DokumentarInnen, die eine höhere
Qualifikationstufe erlangen wollen
– für Seiteneinsteiger, die sich für Tätigkeiten im Bibliotheks- und
Informationsbereich formal qualifizieren möchten
– für Bibliotheken und Informationseinrichtungen, die ihre
Nachwuchskräfte gezielt fördern möchten.

Was heißt „Fernstudium“?

– Die Präsenzlehre findet ca. einmal im Monat freitags/samstags in
Berlin statt.
– Der Studiengang ist berufsbegleitend studierbar (optimal sind 25-30
Stunden Berufstätigkeit)
– Sie können auch aus der Ferne studieren (Streaming,
mp3-/mp4-Aufzeichnungen, elektronisches Lernmanagementsystem Moodle)

Das Studium

– dauert 4 Semester. Die Abbrecherquote liegt unter 15 %
– wird gelehrt von profilierten ForscherInnen und erfahrenen
PraktikerInnen
– Sie erhalten als Abschluss einen Master in Bibliotheks- und
Informationswissenschaft (MA LIS) mit 120 Credits und damit die formale
Qualifikation für Leitungsstellen und die Promotion.
– Der Studiengang ist in Deutschland akkreditiert, von der American
Library Association und Cilip (UK) anerkannt.

DozentInnen und Inhalte

Es unterrichten zu zwei Dritteln erfahrene PraktikerInnen und zu einem
Drittel profilierte HochschullehrerInnen, u.a. zu den Themen:

•       Bibliotheksstrategien, Elektronisches Publizieren und Open Access
•       Digital Humanities und Open Science
•       Forschungsdatenmanagement
•       Personalführung, Management und Marketing
•       Datenschutz, Haushalts- und Personalrecht, Urheberrecht
•       Drittmittelakquise, Projektmanagement
•       Wissensmanagement & Data-Mining
•       Datenbanken, Datenformate und -strukturen, Semantic Web &
Ontologien
•       Bibliotheksbau, -einrichtung und -technik
•       Informationsverhaltensforschung, Mensch-Maschine-Interaktion
•       Vermittlung von Informationskompetenz, Bibliothekspädagogik
•       Bestandsmanagement, Erwerbung, Erschließung
•       Lizenzierung von Online-Medien

Bis zum Ende des Studiums muss eine berufspraktische Tätigkeit von 720
Stunden mit qualifizierten Aufgaben in der Bibliothekspraxis und/oder im
Informationsmanagement nachgewiesen werden (Praktika oder Berufserfahrung
oder eine Kombination aus beidem).

Das sind die Zugangsvoraussetzungen:

– Ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Art des Abschlusses,
Fachrichtung und Hochschultyp sind egal)
– mindestens ein Jahr Berufserfahrung, die dem Studium förderlich ist
und nach dem ersten abgeschlossenen Hochschulstudium liegt. Es muss sich
nicht um Aufgaben in der Bibliotheks- oder Informationspraxis handeln.
– Studiengebühr: 1.350 Euro pro Semester

Bewerbungsfrist für Studienbeginn am 08. Oktober 2019:  Montag, 01.07.2019.

Ausführliche Informationen zum Studiengang und zur Bewerbung finden Sie
hier:
https://www.ibi.hu-berlin.de/de/studium/studiengaenge/fernstudium/interessierte

Bei Fragen wenden Sie sich gern an unsere Studienberaterin

Ulrike Liebner
<ulrike.liebner@ibi.hu-berlin.de>
Tel: (030) 2093 70967

Fernstudium MA LIS an der Humboldt-Universität Berlin

24. April 2018 Kommentare deaktiviert für Fernstudium MA LIS an der Humboldt-Universität Berlin

Bewerbungsschluss ist 30.06.2018 für das Fernstudium zum Master of Library and Information Science (MA LIS) an der Humboldt-Universität zu Berlin. Studienbeginn ist Oktober 2018.

Für wen ist der Studiengang interessant?

  •     Für BibliothekarInnen und DokumentarInnen, die eine höhere Qualifikationstufe erlangen wollen
  •     für Seiteneinsteiger, die sich für Tätigkeiten im Bibliotheks- und Informationsbereich formal qualifizieren möchten
  •     für Bibliotheken und Informationseinrichtungen, die ihre Nachwuchskräfte gezielt fördern möchten.

 

Lernform „Fernstudium“ von Arbeitgebern geschätzt

22. März 2018 Kommentare deaktiviert für Lernform „Fernstudium“ von Arbeitgebern geschätzt

Der Trend 2018 heißt: „Kein Aufstieg ohne Weiterbildung“, so die Studiengemeinschaft Darmstadt (sgd), die dazu die Kantar TNS-Studie „Weiterbildungstrends in Deutschland 2018“ bemüht. Ja, klar ist das eine Pressemitteilung, die der sgd in die Hände spielt. Doch warum sich das nicht mal zu Gemüte führen?

„Laut 88 Prozent der Personalentscheider ist eine Weiterbildung der Schlüssel für den beruflichen Aufstieg und Wegbereiter für mehr Verantwortung und größere Aufgabenbereiche.“ Die Aussage kann so falsch nicht sein, das sagt uns die eigenen Erfahrung, oder etwa nicht?! Wobei für den öffentlichen Dienst ganz sicher die nächste nicht zu unterschreiben sein dürfte: “ Für 80 Prozent fördert sie eine Gehaltssteigerung.“

Eine weitere Aussage gefällig, über die wir uns Gedanken machen dürfen. Ich mir zum Beispiel zu den „Totgesagten“, den Printunterlagen:

Chefs schätzen Fernstudium
Onlinekurs oder Präsenzseminar – was ist die richtige Lernform? 72 Prozent aller Befragten gaben an, dass sich ein hybrider Ansatz aus Online und Präsenzlernen für Berufstätige eignet, in großen Unternehmen sind sogar 84 Prozent dieser Meinung. Für die Lernmotivation sowie die Bedürfnisse individueller Lerntypen ist ein Mix aus unterschiedlichen Medien entscheidend: Die wichtigsten Formate sind Web Based Trainings (86 Prozent) und Videos (81 Prozent), gefolgt von E-Books (75 Prozent), Audiodateien (73 Prozent), Online-Campus (73 Prozent), Live-Webinaren (72 Prozent), Printunterlagen (70 Prozent) und Apps (69 Prozent).

Fernschulen digitales Entwicklungsland

23. März 2017 Kommentare deaktiviert für Fernschulen digitales Entwicklungsland

Die mit überraschenden Ergebnissen durchgeführt: ein Großteil offeriere keine oder nur sehr rudimentäre digitale Angebote und habe die damit verbundenen Möglichkeiten noch nicht erkannt. Dabei wären laut Analyse durch digitale Angebote Umsatzsteigerungen im deutlich zweistelligen Prozentbereich realisierbar.

Fernschulen wären zwar durch ihr breites Angebot so etwas wie die Hidden Champions des deutschen Bildungsmarkts. Dennoch würde ein Großteil nur sehr rudimentäre digitale Angebote anbeiten, so lautete das Analyseergebnis der Hamburger Education Gateway GmbH zum digitalen Entwicklungsstands deutscher Fernschulen. Nachzulesen im Newsletter des Forum Distance Learning in der Ausgabe März 2017.

Strukturdatenerhebung zu Fernunterricht und -studium

15. März 2017 Kommentare deaktiviert für Strukturdatenerhebung zu Fernunterricht und -studium

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) bat alle Anbieter von Fernunterricht und Fernstudium zur Teilnahme an der diesjährigen Erhebung der Statistik „Strukturdaten Distance Learning / Distance Education“. Die Befragung ist die modifizierte Fortsetzung der früheren Fernunterrichtsstatistik.

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan Beiträge mit dem Schlagwort Fernstudium auf Fortbildung in Bibliotheken.

%d Bloggern gefällt das: