Kostenloser Kurs „learning e-learning“

13. September 2018 Kommentare deaktiviert für Kostenloser Kurs „learning e-learning“

Hier geht es direkt zum Kurs bei @eteachingorg

E-Learning-Kurs zur Bestandserhaltung in Archiven

7. August 2018 Kommentare deaktiviert für E-Learning-Kurs zur Bestandserhaltung in Archiven

„Fünf regionale und überregionale Archiveinrichtungen aus Belgien, Deutschland, Luxemburg und den Niederlanden gaben den fachlichen Input und entwickelten das Angebot“

Hier geht es zum Kurs auf den das VOEBBlog hinweist.

ÖBs als Bildungsplattform für Lernteams

2. August 2018 Kommentare deaktiviert für ÖBs als Bildungsplattform für Lernteams


cc-by 4.0 Agentur J&K – Joeran und Konsorten für OERinfo – Informationsstelle OER

Bei der re:publica 2018 stellten Philipp Schmidt vom MIT Media Lab und Bettina Scheurer von der Stadtbibliothek Köln in der Session „Fanclub Öffentliche Bibliotheken“ gemeinsam die Idee der Learning Circles in Öffentlichen Bibliotheken vor, die auf dem Konzept der von Philipp Schmidt gegründeten P2P-University basiert. Die Stadtbibliothek Köln bietet inzwischen eine Adaption des Konzeptes für „Lernteams“ innerhalb der Bibliothek an. Im Interview mit OERinfo sprechen sie über die Umsetzung von Lernen in „Lernteams“ in der Stadtbibliothek Köln.

Öffentliche Bibliotheken und das MIT Media Lab unterstützen beide ein offenes, kollaboratives Umfeld, in dem gemeinsames kollaboratives Lernen ermöglicht wird.

Bei der re:publica 2018 stellten Philipp Schmidt, MIT Media Lab und Bettina Scheurer, Stadtbibliothek Köln, in der Session „Fanclub Öffentliche Bibliotheken“ die Idee der Learning Circles oder auch „Lernteams“ in Öffentlichen Bibliotheken vor. Vorbild der Kölner „Lernteams“ ist die Peer 2 Peer University (P2PU), eine Organisation, die Ihre Materialien zur freien Nutzung als OER zur Verfügung stellt. Die Mitglieder der „Lernteams“ lernen online zu Hause und treffen sich zum gemeinsamen Lernen regelmäßig in der Bibliothek.

Eine Anleitung für die Kursplanung als OER

Bibliotheken stellen mit dem Learning Circles Facilitator Handbook eine Anleitung für die Kursplanung sowie genau definierte Curricula für die 6- wöchigen Begleittreffen bereit. Nicole James von der Kölner Stadtbibliothek hat eine Kurzversion des Handbuchs der P2P-University als Leitfaden übersetzt und zur Verfügung gestellt.

Dieses Video wurde bei der re:publica 2018 aufgezeichnet, die vom 2. bis 4.5.2018 in Berlin stattfand. Das Video wurde gestaltet von Jöran Muuß-Merholz (vor der Kamera) und Christopher Dies (hinter der Kamera).

Creative Commons LizenzvertragDieser Text steht unter der CC BY 4.0-Lizenz. Der Name des Urhebers soll bei einer Weiterverwendung wie folgt genannt werden: Gabi Fahrenkrog für OERinfo – Informationsstelle OER. Das Video ist von Youtube aus eingebettet.

le

E-Book: Teaching through games and play

18. Juli 2018 Kommentare deaktiviert für E-Book: Teaching through games and play

Andrew Walsh has put online an early release version of his book The librarians’ book on teaching through games and play. You can download it at https://osf.io/6xhrp/.

Zu welchen E-Learning-Themen würden Sie sich gerne (weiter) qualifizieren?

16. Juli 2018 Kommentare deaktiviert für Zu welchen E-Learning-Themen würden Sie sich gerne (weiter) qualifizieren?

e-teaching.org fragt danach und möchte gerne Antworten haben. Wollen Sie nicht gern Antworten geben? Wenn ja, hier geht’s lang zu mehr Informationen von e-teaching.org!

Webinar: Multiprofessionelle Lehre gestalten – Konzepte und Umsetzungserfahrungen

25. Juni 2018 Kommentare deaktiviert für Webinar: Multiprofessionelle Lehre gestalten – Konzepte und Umsetzungserfahrungen

„Häufig stehen bei der Diskussion über die Diversität Studierender Faktoren wie Alter, Geschlecht, sozialer oder kultureller Hintergrund u.ä. im Fokus. Ein weniger beachteter Aspekt, nicht nur in weiterbildenden, berufsbegleitenden Lernsettings, sondern auch in interdisziplinären Studiengängen, ist die Diversität der Professionen, die sich durch heterogene Fachkulturen und Erststudienabschlüsse ergibt.“

Ein Event von e-teaching.org heute um 14-15 h.

Freie Software H5P für interaktive Lehr-/Lernmaterial

19. April 2018 Kommentare deaktiviert für Freie Software H5P für interaktive Lehr-/Lernmaterial

Am 09.05.2018 an der Uni-Potsdam: Lehr-Lernmaterialien interaktiv aufbereiten

Aus der Einladung via Forum-eLearning vom 18.09.2018

H5P ist eine freie und quelloffene Software zum Erstellen von interaktiven Lehr-Lern-Materialien für das Web. Derzeit bietet H5P mehr als 30 verschiedene Content Typen wie z.B. Lehrvideos, interaktive Präsentationen, Karteikarten, Hot Spots und unterschiedlichste Wissensabfragen an, die größtenteils schnell und unkompliziert auf der Webseite von H5P oder direkt in Moodle erstellt, verändert und geteilt werden können.

Im Rahmen des Forum eLearning werden das Tool sowie seine Potenziale und Praxisbeispiele ausführlich vorgestellt. Exemplarisch wird in einer praktischen Anwendung in die Nutzung von H5P eingeführt und interessierte Teilnehmende haben die Möglichkeit vor Ort ein eigenes interaktives Element zu erstellen.

Im Anschluss besteht die Möglichkeit, Ihre Ideen und Medienprojekte mit Ihren E-Learning-Berater*innen der eigenen Hochschule zu besprechen und eine weitere Zusammenarbeit zu vereinbaren. Eigenes Material (Bilder, Videos, Folien, Audio etc.) kann mitgebracht werden. Benötigen Sie ein internetfähiges Gerät (Computer, Tablet) an dem Sie während des Forums mitmachen und ausprobieren möchten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Ort, Zeit, Referentin

Anmeldung

Die Teilnahme ist kostenfrei. Zur besseren Organisation wird um Anmeldung gebeten: lehre.medien­ (at) uni-potsdam.de

Dossier Social Media

8. März 2018 Kommentare deaktiviert für Dossier Social Media

Das Weiterbildungsblog macht auf den dritten Teil des Dossiers „E-Learning“ aufmerksam, welches den Aspekt „Social Media zum Lernen nutzen“ behandelt. Ich verlinke hier mal auf das gesamte Dossier, so dass man den Inhalt im Überblick hat.

Mobile Service für die Fernstudierenden überzeugt

1. März 2018 Kommentare deaktiviert für Mobile Service für die Fernstudierenden überzeugt

Zur Didacta 2018 wurde im Bereich des Digitalen Lernens der Online-Campus waveLearn mit dem eLearning Award ausgezeichnet. Im wesentlichen handelt es sich um einen mobilen Service für Fernstudierende, der die Jury des eLearning Journals überzeugte. Also für andere Hochschulen durchaus zum Nachahmen geeignet.

Da möchte man doch gerne genauer wissen, was die Ausgezeichneten besser machen als andere. Die „Bringer“ zählt die Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD) in ihrer Pressemitteilung folgendermaßen auf und setzt dabei auf die Prämisse „Vereinfachung für leichteres Lernen neben dem Job“:

  • Alles an einem Ort mit einer App
  • Einmal angemeldet, bleiben die Teilnehmer dauerhaft auf dem Online-Campus eingeloggt
  • Direktes Nutzen alle Services der Lernplattform mittels Smartphone oder Tablet
  • Dadurch vereinfachter Austausch mit dem Institut, den Tutoren und den anderen Teilnehmern
  • Online griffbereite Lernunterlagen und Notenübersicht

Zukunft des E-Learnings

15. Februar 2018 Kommentare deaktiviert für Zukunft des E-Learnings

Die Antwort ist, Ja … aber zu welchen Bedingungen? Rein rechtlich hat das (E-)Lernen in Deutschland ein paar Probleme. Doch beginnt Martin Ebner zunächst mit einer (z. T. in Österreich angesieddelten) Analyse der Lernsituation bzw. -entwicklung … sehr imformativ!

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan Beiträge mit dem Schlagwort e-learning auf Fortbildung in Bibliotheken.

%d Bloggern gefällt das: