Systematik der digitalen Lernformen

7. August 2020 § Hinterlasse einen Kommentar

Das mmb Institut veröffentlicht seit 2008 regelmäßig eine Übersicht über die verschiedenen digitalen Lernformen und Lernwerkzeuge unter dem Titel „Vielfalt der Lernformen“. Dieses Mal wurde die Grafik umstrukturiert, um die Funktionen der Lernformen und ihren Einsatz in bestimmten Lernszenarien zu betonen. Darstellung in einem Blogartikel. (@didactic_dude)

Eher auf Tools bezogen sind die Top 200 Tools for Learning, aber nicht so gut grafisch gegliedert und mir fällt noch die Grafik „Methoden und Werkzeuge des Wissensmanagement“ von Angelika Mittelmann ein, welche die zur Verfügung stehenden Instrumente schön strukturiert [die Grafik gehört zu einem Buch, das letzt erst durch einen Nachfolgeband ergänzt wurde]. Und weiter weg von den Tools, wieder in Richtung Lernformen gehend ist das Didaktik-Rad von Frank Waldschmidt-Dietz.

Lehrseits und lernseits

25. Februar 2020 Kommentare deaktiviert für Lehrseits und lernseits

Zwei Seiten einer Medaille und daher dasselbe? Jöran Muuß-Meerholz denkt da anders und begründet dies in einem Essay. Frage: Welche Perspektive und welche Begriffe sind dann wichtig, wenn man das aus der Richtung des Lernens formuliert?

Hier gibt es Informationen zum Buch, in dem der Essay enthalten ist.

Informationskompetenz für große Gruppen

16. September 2019 § Ein Kommentar

aubib führt in das IKGroßeGruppenWiki ein.

Einsatz didaktischer Methoden

26. April 2019 Kommentare deaktiviert für Einsatz didaktischer Methoden

Ulrike Hanke wies in der (moderierten) Facebook-Gruppe Hochschuldidaktik auf diesen Eintrag in idw online hin, in welchem die Forschungen zur Dissertation von René Bochmann zusammengefasst sind. Unten gibt es einen Link auf einen Youtube-Film und einen zu „weiteren Informationen“, welcher auf einen Eintrag auf dem Qucosa-Repositorium verweist, wo man die Originalarbeit herunterladen kann.

Das Didaktik-Rad @frawadi #cc by 4.0

8. November 2018 Kommentare deaktiviert für Das Didaktik-Rad @frawadi #cc by 4.0

„Das Didaktik-Rad hilft zentrale didaktische Aspekte bei Vermittlungsvorhaben im Blick zu behalten. Es benennt und vertieft Gegenstandsbereiche von Didaktik. Die Darstellung als Infografik wurde gewählt, um auf einen Blick alle bedeutsamen Aspekte übersichtlich zu versammeln. Es kann angewendet werden auf Präsenzangebote wie Schulungen, Präsentationen und Beratung aber auch auf Online-Ressourcen.“

Sehr schön, als Checkliste oder als Arbeitsmittel einsetzbar.

„Über das Scheitern“ – #EDUFuckUpNight

11. Juni 2018 Kommentare deaktiviert für „Über das Scheitern“ – #EDUFuckUpNight

Die Edupunks beschäftigen sich diesen Monat mit dem Scheitern (Inhalt wird nach und nach ergänzt)!

Nachlese: Tag der Informatik Fachdidaktik #tdif2018

26. März 2018 Kommentare deaktiviert für Nachlese: Tag der Informatik Fachdidaktik #tdif2018

Elke Höfler hat in ihrem Blog „Web 2.0 in Lehre und Unterricht“ die Tagung „Tag der Informatik Fachdidaktik 2018“ in zwei Teilen:

zusammengefaßt. Viel Stoff zum Nachdenken …

Methodenvielfalt: Heraus aus dem Korsett der Powerpoint-Folien

15. Dezember 2017 Kommentare deaktiviert für Methodenvielfalt: Heraus aus dem Korsett der Powerpoint-Folien

Lehre ohne Powerpoint? fragt sich ein Politikdozent und gibt ein Beispiel. [via Themengruppe Hochschullehre der DVPW] Eigentlich ist es ja ganz klar, dass eine Methode nicht alles abdecken kann und deshalb die Didaktik im Grunde verarmt. Es kommt ja auch nicht darauf an, dass nun alle von Powerpoint weggehen. Man sollte nur überlegen, ob nicht andere Methoden sinnvoller sind und es nicht verlernen, anderes auszuprobieren.

edTech – wo bleibt die Affinität fürs Digitale?

29. August 2017 § 2 Kommentare

„Warum gibt es in Deutschland so wenig edTech?“ fragt Andreas Wittke auf online by nature und macht die starke Didaktik-Orientierung der E-Learning-Expertinnen und Experten dafür verantwortlich. Deutschland hinke zehn Jahre hinterher mit seiner Orientierung hin zum Analogen.
Wenn hier beklagt wird, dass etwas noch kaum angefangen hat, wird anderswo diese Technik-Orientierung schon beklagt, man muss nur mal beim Weiterbildungsblog das Suchwort edTech eingeben und bekommt Artikel angezeigt, die kritische Positionen gegenüber EdTech behandeln.
Bei der Kritik von Andreas Wittke sind vor allem die Päadagoginnen und Pädagogen im Visier – wie steht es denn mit den Bibliothekarinnen und Bibliothekaren in puncto Technik-/Infomatikaffinität? Eine gewisse Szene gibt es, doch sie ist schwach geblieben. Mir fallen nur Coding Da Vinci und einige neue Studiengänge als Gegenbeispiel ein.

10 timeless tips for teaching with technology

10. April 2017 Kommentare deaktiviert für 10 timeless tips for teaching with technology

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan Beiträge mit dem Schlagwort didaktik auf Fortbildung in Bibliotheken.

%d Bloggern gefällt das: