#vbib21 in der nächsten Woche!

26. November 2021 Kommentare deaktiviert für #vbib21 in der nächsten Woche!

In einer Woche ist es so weit: Am 1. und 2. Dezember 2021 startet die zweite Ausgabe der #vBIB <https://www.vbib.net/> . Diesmal dreht sich bei der virtuellen Konferenz alles um "Digitale Communitys". Ab sofort ist das vollständige Programm <https://www.vbib.net/vbib21-programm> inkl. der interaktiven Segmente Speakers Corner und Tech Corner online. Es bietet jede Menge Gelegenheit zum Erkenntnisgewinn und vor allem Austausch. Die Kernthemen sind "Vielfalt und Charakteristik digitaler Communitys", "Freie Informationen und Datenschutz in digitalen Communitys" sowie "Künstliche Intelligenz und digitale Communitys". Darüber hinaus gibt es zu weiteren Themenclustern eine Vielfalt von Beiträgen.

Bis zum Konferenzbeginn werden sukzessive weitere Informationen, wie etwa die genauen Raumzugänge und auch ein FAQ, veröffentlicht. Darüber hinaus werden Updates vor allem über den @vBIB21-Twitterkanal <https://twitter.com/vbib21>  geteilt. Bitte folgen und sehr gerne in Nutzung des Hashtags #vBIB21 partizipieren. 😉

Die #vBIB21 ist kostenlos, eine Registrierung ist nicht erforderlich.
Wir laden alle Interessierten herzlich ein und freuen uns auf eine rege Teilnahme.

Eine Veranstaltung von:
BIB - Berufsverband Information Bibliothek e. V.
TIB - Leibniz-Informationszentrum Technik und Naturwissenschaften und Universitätsbibliothek

08.10. – Welttag der Buchhandlungen

8. Oktober 2021 Kommentare deaktiviert für 08.10. – Welttag der Buchhandlungen

Zum World Bookshop Day gratulieren wir unseren Lieferantinnen und Lieferanten recht herzlich und danken für ihren Service, den sie an das und für die Bibliothekswesen (also Bibliotheken und ihren Kund(inn)en nebst lesenden Bibliothekar(inn)en) jahrein, jahraus verrichten!

Eine Statistik, wie viele Buchhändler/innen zu Bibliotheksmitarbeiter/innen „mutieren“, gibt es leider nicht. Doch im Laufe meiner Berufsjahre sind mir sehr viele Vitas begegnet, die ihren Ursprung in der kaufmännischen Branche hatten und die Arbeit in Bibliotheken sehr bereicherten. Ob Kund(inn)enbegegnungen, Präsentationskenntnisse oder Organisationskenntnisse … sie ergänzen die außerdem immer vorhandene Affinitiät zur Medienvermittlung und fügen sich so nahtlos in die Rolle der „Knolle Murphies“ ein. Noch dazu sind ihnen Samstagsdienste nicht fremd. 😉

Ein Hoch auf die (noch) verbliebenen Buchhandlungen und ihres Personals. Möget ihr Amazon weiterhin die Stirn bieten, und  falls das nicht mehr an eurem Ort möglich sein sollte … na ja, eine zweite Ausbildung hat noch nie geschadet. 😉 Wir heißen euch jedenfalls sehr gerne willkommen!

 

Fernstudium Master in Bibliotheks- und Informationswissenschaft (MA LIS) an der Humboldt-Universität zu Berlin

20. April 2021 Kommentare deaktiviert für Fernstudium Master in Bibliotheks- und Informationswissenschaft (MA LIS) an der Humboldt-Universität zu Berlin

Studienbeginn für den Master in Bibliotheks- und Informationswissenschaft (MA LIS) an der Humboldt-Universität zu Berlin ist Oktober 2021.
Offene Beratungsstunden zum Studium und der Bewerbung am 23.04. und am 28.05. ab 16 Uhr per Vidoekonferenzsystem ZOOM durchgeführt. Zugangsdaten erbitten via Nico Saß (https://www.ibi.hu-berlin.de/de/ueber-uns/personen/sass).

DBT 2021 in Bremen – on- und offline

1. Dezember 2020 Kommentare deaktiviert für DBT 2021 in Bremen – on- und offline

Perfekt geplant … und bei diesen Konditionen auch sofort angemeldet – zum 109. Deutschen Bibliothekartag in Bremen (Messe) vom 15.-18.06.2021. Den drei Präsenztagen vor Ort, die z. T. auch virtuelle Parallelen erfahren und mit Ausstellermesse abgehalten wird, folgt ein rein digitaler Tag. Motto: ‘buten und binnen – wagen und winnen’. Ab dem 1.12.2020, öffnet auch die Abstracteinreichung– na ja, von zumindest allen, die keine Selbständigen sind (- denn die müssen wie immer auf den hinteren Rängen vorlieb nehmen und zahlen, egal, ob sie ihr Wissen kostenlos anbieten oder – wie ich – parallel einen Hochschulauftrag haben, somit über Wohl und Wehe böser, unerlaubter oder unterschwelliger Werbung doch erhaben sein sollten. Ach ja, schreit ruhig „Buh“, ich lasse mich von dieser nüchternen Betrachtung nicht abbringen, meine Lieben. Das Ehrenamt habt ihr schließlich auch umsosnt angenommen, also bitte!)

Okay, um bei der Sache zu bleiben: Veranstalter*innen sind in bewährter Weise der BIB – Berufsverband Information Bibliothek e.V. und der VDB – Verein Deutscher Bibliothekarinnen und Bibliothekare e.V. Geplant wird in verschiedenen Szenarien, und sie haben das wirklich, wirklich gut gemacht! Eine Anmeldung ist völlig „ungefährlich“. Das /Ich-bin-dabei-Ticket/ kann noch ausgetauscht werden und sichert auf alle Fälle (als Tagesticket) die Teilnahme am virtuellen Tag. Also – aller Kritik zum Trotz: ICH bin schon mal dort! Und was soll ich sagen – bei MIR ist das ein großes Stück Solidarität, nachdem sie dieses Jahr auch finanziell ins Corona-Clo greifen mussten!

20. #BibCamp2020 in #Potsdam

15. Juli 2020 Kommentare deaktiviert für 20. #BibCamp2020 in #Potsdam

Das BarCamp #bibcamp2020 zu aktuellen Entwicklungen im Bibliothekswesen und Informationsmanagement findet am 13.-14.11. virtuell aus Potsdam statt. Via Twitter https://twitter.com/bibcamp; via Pressemeldung

Library Support: Supporting Librarians Supporting Communities

5. Mai 2020 Kommentare deaktiviert für Library Support: Supporting Librarians Supporting Communities

Eine Jubiläumsseite der University of South Carolina’s School of Library and Information Science and Public Libraries mit Material und Filmen („real time“).

Fernstudium MA LIS in Berlin, Humboldt-Universität

21. Juni 2019 Kommentare deaktiviert für Fernstudium MA LIS in Berlin, Humboldt-Universität

Bewerbungsschluss ist 01.07.2019 für das Fernstudium zum Master of Library and Information Science (MA LIS) an der Humboldt-Universität zu Berlin. Studienbeginn ist Oktober 2018. Versprochen wird heuer ein „entzerrter Studienablauf, aktualisierte Module und eine Einführungswoche ins Studium.“

Also, das mit den aktualisierten Modulen … darf man da nicht immer davon ausgehen? Hm, hm, … na, vielleicht ist gemeint, dass neue Module hinzukommen und alte wegfallen. Aber auch dieses sollte Standard sein. Wie auch immer, es weht ein frischer Wind, und für die Fernweiterbildungswilligen gibt es sicher so oder so Stoff genug, um über sich hinauszuwachsen.

Für wen ist der Studiengang interessant?

  •     Für BibliothekarInnen und DokumentarInnen, die eine höhere Qualifikationstufe erlangen wollen
  •     für Seiteneinsteiger, die sich für Tätigkeiten im Bibliotheks- und Informationsbereich formal qualifizieren möchten
  •     für Bibliotheken und Informationseinrichtungen, die ihre Nachwuchskräfte gezielt fördern möchten.

Fernstudium MA LIS an der Humboldt-Universität Berlin

24. April 2018 Kommentare deaktiviert für Fernstudium MA LIS an der Humboldt-Universität Berlin

Bewerbungsschluss ist 30.06.2018 für das Fernstudium zum Master of Library and Information Science (MA LIS) an der Humboldt-Universität zu Berlin. Studienbeginn ist Oktober 2018.

Für wen ist der Studiengang interessant?

  •     Für BibliothekarInnen und DokumentarInnen, die eine höhere Qualifikationstufe erlangen wollen
  •     für Seiteneinsteiger, die sich für Tätigkeiten im Bibliotheks- und Informationsbereich formal qualifizieren möchten
  •     für Bibliotheken und Informationseinrichtungen, die ihre Nachwuchskräfte gezielt fördern möchten.

 

Beitragsübersicht Mitschriebreihe „Lebenslanges Lernen im Beruf“

16. Oktober 2017 Kommentare deaktiviert für Beitragsübersicht Mitschriebreihe „Lebenslanges Lernen im Beruf“

Übersicht zu allen 9 Beiträgen der Mitschriebreihe zur Fortbildung in Ingolstadt „Lebenslanges Lernen im Beruf: Individuell, virtuell, informell?“ vom 20.09.2017.

BibCamp 2017 in Hannover #Bib10

11. April 2017 Kommentare deaktiviert für BibCamp 2017 in Hannover #Bib10

Vom 16.-17.06.2017 findet an der Hochschule Hannover das BibCamp 2017(Twitter und Facebook) statt. Drei Punkte, die (wohltuend) anders sind als an üblichen Bibliothekartagen und -kongressen sind:

  • Die Teilnahme ist kostenfrei. Das eröffnet Chancen für alle, die kein „Master-Gehalt“ beziehen oder derzeit nicht verdienen und dennoch up-to-date sein möchten. P. S.: „E-Ticket“ während des „Bestellung des Tickets“ auswählen, ansonsten fordert XING Geld.
  • Als offene Konferenz (BarCamp / Unkonferenz) lädt sie alle ein „zur Diskussionen über aktuelle und praxisrelevante Entwicklungen im Bibliothekswesen und Informationsmanagement.“ Das heißt, Diskussion beschränkt sich nicht nur auf Podiumsdiskussionen, an der sich die immer gleichen beteiligen und sich so manches im Kreise zu drehen scheint.
  • Die Inhalte der Veranstaltung werden von den TeilnehmerInnen selbst gestaltet. Was bedeutet, dass auch diejenigen zu Wort kommen können, deren Beiträge aus verschiedenen Gründen an BT’s abgewiesen werden. Beispielsweise, …, ach nein, lassen wir das. Wurde zu oft schon ohne Erfolg diskutiert.

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan Beiträge mit dem Schlagwort Bibliothekswesen auf Fortbildung in Bibliotheken.

%d Bloggern gefällt das: