Ein Buch zum digitalen Unterricht #OER

16. März 2020 § Hinterlasse einen Kommentar

Hirsch, Nele: Unterricht digital : Methoden, Didaktik und Praxisbeispiele für das Lernen mit Online-Tools. – Mülheim an der Ruhr : Verlag an der Ruhr, 2020. ISBN 978-3-8346-4307-0 – CC by-SA 2.0 unter https://www.dropbox.com/s/n07ve8uqiy1ymbq/Nele_Hirsch-Unterricht_digital.pdf?dl=0

Nele Hirsch hat in der OER-Community einen Namen. Unter anderem bringt sie periodisch einen informativen Newsletter heraus.

Edunautika abgesagt; https://www.edunauten.de/ gegründet

13. März 2020 Kommentare deaktiviert für Edunautika abgesagt; https://www.edunauten.de/ gegründet

https://platform.twitter.com/widgets.js

Library 2.020: #wholeheartedlibraries-Konferenz

12. März 2020 Kommentare deaktiviert für Library 2.020: #wholeheartedlibraries-Konferenz

https://platform.twitter.com/widgets.js

#OERklärt Gesamtschau

11. März 2020 § Ein Kommentar

Im Herbst 2019 startete bei OERinfo die Veröffentlichung von Erklärvideos zu Themen rund um Open Educational Resources (OER). Inzwischen wurden alle 10 Erklärvideos aus der Reihe #OERklärt plus Zusatzmaterialien veröffentlicht. Wir stellen die Videos zum Download bereit. Feedback zu den Themen und Videos ist außerdem unbedingt erwünscht!

[via OERinfo]

2020 EDUCAUSE Horizon Report™ | Teaching and Learning Edition

10. März 2020 Kommentare deaktiviert für 2020 EDUCAUSE Horizon Report™ | Teaching and Learning Edition

This report profiles key trends and emerging technologies and practices shaping the future of teaching and learning and envisions a number of scenarios and implications for that future. It is based on the perspectives and expertise of a global panel of leaders from across the higher education landscape.

[via educause incl. pdf zum Herunterladen]

Podcast mit Jürgen Handke

9. März 2020 Kommentare deaktiviert für Podcast mit Jürgen Handke

iBeacon, ein Leuchtfeuer auch für Bibliotheken?

3. März 2020 Kommentare deaktiviert für iBeacon, ein Leuchtfeuer auch für Bibliotheken?

Kleine Dinger, große Wirkung: iBeacon. Was es mit den „Leuchtfeuern“ auf sich hat, die Bibliotheken sehr gut für Führungen ohne Begleitung einsetzen könnten, z. B. auch für Sehbehinderte, ist hier auf xamoom.com erläutert. „Man bewegt sich durch eine Galerie oder ein Museum und erhält die passenden Inhalte jeweils zum nächstgelegenen Objekt. Anders als bei NFC und QR muss der Nutzer selbst nichts tun, um stets den richtigen Inhalt zu bekommen.“ Das bedeutet, dass sich Menschen auch dann in den Räumen zurecht finden könnten, wenn es Engpässe beim Personal gibt. Die Technologie ist nicht teuer und leicht zu installieren. Allein der Datenschutz sollte vorab geklärt sein.

%d Bloggern gefällt das: