Bibmonitor als neues Auswertungstool der Bibliotheksstatistik

11. Januar 2019 Kommentare deaktiviert für Bibmonitor als neues Auswertungstool der Bibliotheksstatistik

Das Hochschulbibliothekszentrum Nordrhein-Westfalen (hbz) meldet, dass ab 2018 ein neues Auswertungstool für die Bibliotheksstatistik angeboten werde, der Bibmonitor:

„als unkompliziertes Werkzeug, um den Leistungsstand einer Bibliothek im Umfeld vergleichbarer Einrichtungen zu bestimmen.“

Werbeanzeigen

Himmlische Weihnachten 2018

21. Dezember 2018 Kommentare deaktiviert für Himmlische Weihnachten 2018

bibfobi wünscht Himmlische Weihnachten 2018

Wir wünschen allen eine Himmlische Weihnachtszeit und verabschieden uns heuer uns von unseren Blogleser/inne/n mit einem Blick aus dem Weltraum …

https://platform.twitter.com/widgets.js

… denn so, wie es heute (noch) auf Erden ist, kann es morgen wieder werden … oder doch lieber besser noch. Dafür sind wir alle verantwortlich, niemand kann sich ausnehmen.

Auch unser persönliches Aus- und Fortkommen liegt größtenteils in unserer eigenen Hand. Der Rest … in Gottes?! Als Christen gehen wir davon aus, und könnten wir’s nicht glauben, bräuchten wir dennoch das Wunder der Weihnachtszeit: Liebe, Geborgenheit, Hoffnung, Freu(n)de, … und was Leckeres zum Essen natürlich 😉 Auf alle Fälle keine Astronautennahrung! Danke an den Weltraumfahrer Alexander Gerst @Astro_Alex fürs Augenöffnen!

P. S.: Die Schlagworte dürft ihr mit einem Augenzwinkern quittieren 😉

Bereit für den Change? Bereit für Kanban?

16. Oktober 2018 § 2 Kommentare

Für Change-Management-Prozesse ein interessantes Tool: Kanban. Prozesse sollen somit in mehreren Schritten verbessert werden, und zwar durch das Sichtbarwerden von kleineren Änderungen statt einer großen. Das kommt „sanfter“ rüber und erntet wohl weniger Widerstände bei den Beteiligten. Kann ich mir gut vorstellen, denn die gute alte Salamitaktik funktioniert doch immer, oder etwa nicht?!

 

Kommen Ihre Webseiten gut an? Ein Fragebogen

10. April 2018 Kommentare deaktiviert für Kommen Ihre Webseiten gut an? Ein Fragebogen

Nach einer kleinen Osterpause geht’s gleich spannend wieder los, und zwar mit dem frei erhältlichen Web-CLIC“-Fragebogen. Er prüft vier Basisbausteine, die für die Zufriedenheit mit Webseiten verantwortlich sind: Verständlichkeit, Gefallen, Informationsgehalt und Glaubwürdigkeit. Entwickelt haben diesen Fragebogen, der 12 Abfragepunkte umfasst, Psychologen der Uni Münster unter Meinald Thielsch, der auf seiner Webseite auch eine englische Version sowie eine Excel-Tabelle dazu bereit hält. [via idw-online]

Mit Fortbildung hat das für mich deshalb zu tun, da diejenigen Teilnehmenden aus dem Wahlmodul „Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising“ der FH Potsdam, die diesen Test anwenden, um ihre Hausarbeit zum Thema Webseiten aufzupeppen, einen dicken Punkt extra von mir erhalten. Schon mal dafür, dass sie diese Meldung hier entdeckt haben. 😉

Wenn Sie dann auch noch folgende Literatur mit einbeziehen, also dann ist die Chance auf eine gute Bewertung noch einmal gestiegen:

Meinald T. Thielsch, Gerrit Hirschfeld: Facets of Website Content. Human-Computer Interaction, Published online: 15 Mar 2018; DOI: https://doi.org/10.1080/07370024.2017.1421954

GRETA in den Startlöchern

22. September 2017 Kommentare deaktiviert für GRETA in den Startlöchern

Das, was Österreich bereits seit 2007 praktiziert, ist nun endlich auch in Deutschland bald möglich. Ein Kompetenzanerkennungsverfahren für die Erwachsenenbildung. Protagonist(inn)en aus der Weiterbildungsbranche sollen mit GRETA ihre Kompetenzen bilanzieren lassen und / oder sie weiterentwickeln können. Um das Projekt zu diskutieren, werden die Ergebnisse auf einer Fachkonferenz in Bonn am 06.10.2017 vorgestellt. [via DIE-Meldung]

[S. a. Beitrag vom 05.12.2014]

Monitor Digitale Bildung, Bericht 2: Hochschulen

5. April 2017 Kommentare deaktiviert für Monitor Digitale Bildung, Bericht 2: Hochschulen

Der „Monitor Digitale Bildung“ der Bertelsmann Stiftung schafft erstmals eine umfassende und repräsentative empirische Datenbasis zum Stand des digitalisierten Lernens in den verschiedenen Bildungssektoren in Deutschland.

Im Mittelpunkt dieses zweiten Berichts aus dem „Monitor Digitale Bildung“ stehen die Hochschulen. Die Ergebnisse zeigen: Die Digitalisierung ist für die Hochschulen kein neues Thema mehr, sie sind im digitalen Zeitalter angekommen. Die bisherigen Anstrengungen haben aber auch noch nicht ausgereicht, um einen flächendeckend guten Standard in Sachen digitaler Lehre zu etablieren. Die Ergebnisse der Studie zeigen, wo man ansetzen kann und was noch zu tun ist.

Über die Qual, sich entscheiden zu müssen #bib9

12. April 2016 § Ein Kommentar

Solche Tagungen wie die inetbib, die WissKomm oder jene der Arbeitsgemeinschaft für Spezialbibiotheken haben schon etwas für sich: Das Programm ist einzügig und man muss sich nicht entscheiden! Das verbindet das bibcamp mit dem Bibliothekskongress bzw. Bibliothekartag: man muss sich stets entscheiden, wohin man geht. Alles andere kann man nachlesen. Aber wenn man hier in die Sessionprotokolle schaut, so sieht man, dass es zwar toll organisiert war, weil die Helfer/innen protokolliert haben (Danke!), aber wenig wurde von den Teilnehmer/innen ergänzt. Was weiter auffällt: Ganz selten sind Links ergänzt worden. Sprich: Das Wissensmanagement ist von den Veranstaltern gut angelegt worden – dass die Protokolle unterschiedliche Qualität haben, liegt in der Natur der Sache -, die Teilnehmer/innen aber haben sich ganz auf den Austausch konzentriert und wenig auf die Qualitätssicherung. Für eine Profession, für die Erschließung zum Kern des Selbstverständnisses gehört (und Verlinkung doch wohl auch?), ist das zu wenig. Nachbessern kann man noch: Die Pads stehen weiter zur Ergänzung bereit! Die Pads früherer Bibcamps waren bunter, schaut also die Protokolle der Sessions durch, an denen Ihr teilgenommen habt und ergänzt Inhaltliches und Links. Dankeschön!
Update: Mittlerweile wurden die Sessionprotokolle in etwas Statisches überführt.

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan die Kategorie Qualitätssicherung auf Fortbildung in Bibliotheken.

%d Bloggern gefällt das: