Lernen und lernOS

12. August 2022 § Hinterlasse einen Kommentar

Das Weiterbildungsblog weist auf ein Interview des Leipziger HRM-Blogs mit dem Lernexperten Simon Dückert hin. Im Interview wird auf die Copedia, ein Wiki zum Wissens- und Lernmanagement und auf das LernOS hingewiesen. „OS“ hatte bei mir die Assoziation geweckt, es müsste sich um eine Software handeln. Dem ist nicht so, nach vergeblicher Suche nach einem Download kam ich drauf, dass es sich um Brainware handelt … Jedenfalls bietet LernOS drei Lernpfade für Individuen, Teams und Organisationen an.

Nachklapp: In meiner diigo-Sammlung finde ich noch einen Link zu einem Video (im Rahmen der Learntec 2020 entstanden) mit Simon Dückert, in dem er von 5:30 bis 51:00 LernOS vorstellt.

Learntec 31.05.-02.06.2022 in Karlsruhe

16. Mai 2022 Kommentare deaktiviert für Learntec 31.05.-02.06.2022 in Karlsruhe

Motto der diesjährigen Learntec vom 31.05. bis 02.06.2022 ist „New Work – New Learning“. Mehr als 350 Ausstellende werden in Karlsruhe erwartet.

Vortrag von Richard Ovenden – The Preservation of Knowledge

2. April 2022 Kommentare deaktiviert für Vortrag von Richard Ovenden – The Preservation of Knowledge

Die Koordinierungsstelle für die Erhaltung des schriftlichen Kulturguts hat den Vortrag von Richard Ovenden auf YouTube veröffentlicht.

Startseite

BIB-Sommerkurs 2022 mit Peer to Peer: Wissenstransfer in Bibliotheken erfolgreich gestalten

3. März 2022 Kommentare deaktiviert für BIB-Sommerkurs 2022 mit Peer to Peer: Wissenstransfer in Bibliotheken erfolgreich gestalten

Der BIB-Sommerkurs 2022 mit dem Thema „Peer to Peer: Wissenstransfer in Bibliotheken erfolgreich gestalten“ Programmablauf findet vom So., 12.06.2022 um 18:00 Uhr bis Mit., 15.06.2022 um 13:00 Uhr in Düsseldorf statt.

Verbindliche Anmeldung bis spätestens 15. April 2022
Die Zahl der Anmeldungen ist auf 18 Personen begrenzt.

Fragen via E-Mail beantwortet die BIB-Kommission für Fortbildung.

Fachtagung „eQualificaton 2022“ zu Digitale Medien in der beruflichen Bildung

28. Februar 2022 Kommentare deaktiviert für Fachtagung „eQualificaton 2022“ zu Digitale Medien in der beruflichen Bildung

Im Online-Magazin Bildung + Innovation des Deutschen Bildungsservers erschien der Hinweis auf die Fachtagung eQualification 2022 (Registrierung). Die Fachtagung „eQualification“ ist ein jährlich stattfindendes Forum für den Informations- und Erfahrungsaustausch zum Einsatz digitaler Medien in der beruflichen Bildung. Termine: 04., 11., 18. und 25.03.2022.

In den vergangenen Jahren war sie den Vertreter*innen der Projekte aus dem BMBF-Förderprogramm „Digitale Medien in der beruflichen Bildung“ vorbehalten. Dieses Jahr öffnet sie sich für alle Interessierten aus der Berufsbildungspraxis, der Wirtschaft und der Politik. Gemeinsam soll diskutiert werden, ob die bereits vorhandenen Projektergebnisse gute Lösungen für die Praxis darstellen.

Präsentationen der Bildungsmesse für Bibliotheksweiterbildungsangebote online

18. Januar 2022 Kommentare deaktiviert für Präsentationen der Bildungsmesse für Bibliotheksweiterbildungsangebote online

Die Elevator Pitches und einige Präsentationen aus den Breakout Sessions der zentralen Bildungsmesse* für weiterbildende und berufsbegleitende Angebote sind online.

Ich persönlich war beeindruckt, wie diszipliniert sich die Vortragenden an die dreiminütige Zeitvorgabe hielten. Die Darbietungsweisen waren dabei unterschiedlich gewählt. Meine punktuellen Eindrücke speziell zu diesem Aspekt  hier kurz beschrieben:

Beispielsweise überraschten Dr. Ulla Wimmer und Ulrike Liebner (Bibliotheks- und Informationswissenschaft MA, HU Berlin) mit einer liebevoll bleistiftgezeichneten gezeichneten Boardstory.

Cornelia Vonhof (Kontaktstudium Bibliotheks- und Informationsmanagement, HdM Stuttgart) stellte das „Studieren à la carte“ ebenfalls einfarbig dar, allerdings mit knallroten Dots.

Der technische Veranstalter* selbst, also die TH Wildau, brachte mit Dr. Frank Seeliger symphatische Gruppenfotos ein zu den Angeboten  Bibliotheksinformatik Master of Science und Zertifikatskurs Anwendung der Technologien der Künstlichen Intelligenz in Bibliotheken.

Die Präsentation der FH Graubünden zum Studium Information Science BA wartete mit Kärtchen auf, die mich entfernt an Monopoly erinnerten. Der Schweizer Abgesandte, Prof. Dr. Bernard Bekavac, versicherte, dass die Zugverbindungen zumindest aus Süddeutschland gar nicht mal so schlecht wären (na, dann kaufen wir doch mal den Bahnhof!). Nun gut, von Bamberg aus wäre ich mit beinahe 8 Stunden dabei, also eine Tagesreise. Doch wie bei so vielen geht es mittlerweile hybrid zu. Warum also nicht eine Weiterbildung im Ausland riskieren?

Ich jedenfalls tat es dazumals und bereute meine eigene Weiterbildungsqualifizierung (2007-2010) in Österreich nicht, bin auch als Dozentin immer wieder gerne ins Nachbarland gereist. Von daher freute ich mich in der Breakoutsession über ein nettes Gespräch mit Mag. Christina Nicolae (in Vertretung von Mag. Birgit Hörzer) aus der UB Graz, die zuvor ihr Seminarprogramm 4L – Lifelong Learning for Librarians vorstellte.

Die zahlreichen Teilnehmenden sind nun bestens über die weiterbildenden und berufsbegleitende Angebote informiert. Ich hoffe, der einen oder dem anderen Interessierten aus der langen Liste vielleicht ja in der THK Köln als LA zu begegnen, deren Studiengang Library and Information Science MA von Prof. Dr. Inka Tappenbeck und Dorothee Heidebroek-Hofferberth mittels Balken in verschiedenen Rosatönen vorgestellt wurde. See you!


*Die Messe wurde ausgerichtet von der Konferenz der informations- und bibliothekswissenschaftlichen Ausbildungs- und Studiengänge (KIBA), Sektion 7 im dbv und Ausbildungskommission der DGI

Tipps zum Räum-Deinen-Schreibtisch-auf-Tag 2022

11. Januar 2022 Kommentare deaktiviert für Tipps zum Räum-Deinen-Schreibtisch-auf-Tag 2022

Gilt sicherlich nicht nur für heute, den 11.01.2022: gestern, den 10.01.2022: „Räum-Deinen-Schreibtisch-auf-Tag in den USA – National Clean off Your Desk Day“. Aber heute wäre (wieder einmal) ein guter Start, um bis zum Ende der Woche (des Monats?) mit ungeliebtem Stöbern zu beginnen. Ein paar erprobte Tipps unsererseits gefällig?! Bitte sehr …

Jürgen wies letztes Jahr auf den Artikel „Ordentliche Schreibtische“ in Wissensdialoge.de hin. Mal wieder hervorgekramt. Das war ganz easy. Denn ein Blog ist sowas wie eine Sammelbox für Interessantes, die uns auf dem eigenen Desktop nicht mehr belasten muss. Auch dies ein Grund, hier fleißig einzupflegen. Funktioniert jedoch nur, wenn passende Titel, Schlagworte und Kategorien genutzt werden. Na, Bibliothekswesen brauche ich da nichts erzählen, bzw. hatte ich jahrelang in diversen Fortbildungen zu „Ordnung im Büro“.

Doch was tun bei Unlustgefühlen? Zauberwort: Imaginationskraft! Da stelle ich mir nämlich genüsslich meine Hochstimmung NACH einer Aufräumaktion vor. Mit dem Ziel, dieses euphorische Gefühl herzustellen und mir vielleicht noch eine weitere Belohnung zu gönnen, gebe ich mir Zeit- und Umfangsziele für die Aufräumaktion vor. Am besten funktioniert es gemeinsam, der Teampartner darf gerne auch mitmachen. Eine Challenge also.

Beispiel: Den virtuellen Fotoordner aufarbeiten und Fotos betiteln (geht beim Mac prima mit der Stapelfunktion in Bridge) in 6 Tagen. Topp, die Wette gilt! Je Tag ein Jahr, je halbe Stunde ein Jahresquartal, also maximal 2 Stunden. Dann Kaffee. Oder Glühwein, je nach Tageszeit. (Ich sagte doch, Belohnung!)

Mit einem Wort: Salamitaktik! Was danach noch herumliegt, hat Chancen am nächsten „Räum-deinen-Schreibtisch-auf-Tag“.

Und der kommt in leicht veränderter Form sogar in Bälde! Am 14.01. ist nämlich „Schaff-Ordnung-in-Deiner-Wohnung-Tag – der amerikanische Organize Your Home Day“. Dann geht’s den alten Papierfotos, die lieblos in ihren Kuverts liegen, an den Kragen!

Lehren und Lernen in der digitalen Welt

23. Dezember 2021 Kommentare deaktiviert für Lehren und Lernen in der digitalen Welt

Beat Döbeli Honegger weist in seinem Biblionetz auf das Paper „Lehren und Lernen in der digitalen Welt“, eine Ergänzung zur Strategie der Kultusministerkonferenz „Bildung in der digitalen Welt“ (Quelle: https://doebe.li/t28200) hin. Wer ein bißchen mehr von Ihm dazu hören mag (äußerst unterhaltsam!), kann seinen Vortrag „Anforderungen an die Lehrkräftebildung MIT – ÜBER – IN digitalen Medien“ als Video hören (37′).

Werkzeugkiste „Medienbox NRW“

23. Oktober 2021 Kommentare deaktiviert für Werkzeugkiste „Medienbox NRW“

Die Fachstelle Öffentliche Bibliotheken in NRW wies gestern auf die Medienbox NRW hin,

Workshop: Der digitale TestDaF zur Förderung zentraler Kompetenzen in Prüfungsvorbereitungskursen

22. Oktober 2021 Kommentare deaktiviert für Workshop: Der digitale TestDaF zur Förderung zentraler Kompetenzen in Prüfungsvorbereitungskursen

Die Gesellschaft für Akademische Studienvorbereitung und Testentwicklung e.V., g.a.s.t. lädt zu einem Online-Workshop für den 26.-27.10.2021 ein. Genutzt wird dabei die Software vitero inspire.

Der Workhsop „Der digitale TestDaF: Förderung zentraler Kompetenzen in Ihrem Prüfungsvorbereitungskurs“ hat den Schwerpunkt „Informationen verarbeiten“.

  • Was müssen Lernende können, um Informationen aus unterschiedlichen Quellen zu verarbeiten?
  • Wie lernen sie eine Zusammenfassung zu schreiben?
  • Welche spezifischen Anforderungen stellen grafisch aufbereitete Informationen an die Lernenden?
  • Diskutiert werden die Anforderungen der Prüfungsaufgaben, in denen die Informationsverarbeitung eine zentrale Rolle spielt.
  • Außerdem werden Ideen für die Unterrichtspraxis erarbeitet

Vielleicht sollten Sie sich mit der Anmeldung beeilen, die Auslastung des Kurses und weiterer Nachfolgekursthemen scheint hoch zu sein. Falls Sie keinen Platz erhalten … nun ja, zumindest konnten wir Sie auf den Bildungsanbieter TestDaF Institut aufmerksam machen.

[PM via idw-online]

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan die Kategorie Kompetenzen auf Fortbildung in Bibliotheken.

%d Bloggern gefällt das: