Call for papers: re:publica 2023

29. November 2022 § Hinterlasse einen Kommentar

Sie findet vom 05.-07. Juni 2023 zum zweiten Mal in der und auf dem Gelände der Arena Berlin und im Festsaal Kreuzberg statt.

Der Call for Participation für das Conference- & Hands On-Programm endet am 14.02.2023

Weitere Informationen auf der Homepage.

dasBibliothekswissen (Verlag Dashöfer) im neuen Webgewand

11. November 2022 Kommentare deaktiviert für dasBibliothekswissen (Verlag Dashöfer) im neuen Webgewand

Was lange währt … der Relaunch der Webseiten dasBibliothekswissen des Verlags Dashöfer kann als gelungen bezeichnet werden. Dashöfer ist nicht nur Verlag, sondern auch ein bekannter Fortbildungsanbieter, auch fürs Bibliotheksmanagement. Die derzeit dort befindlichen Themen – darunter zwei aus meinem Angebot, nämlich Fundraising und Veranstaltungsarbeit – werden sicher fürs nächste Jahr mit (Online-)Terminen bestückt. Für heuer hatten wir sie abgesagt, eben wegen jenem anstehenden Relaunch. Schaut doch einfach später wieder mal rein!

Werbung

Zertifikatskurse 2023 des ZBIW für ÖB und WB

18. Oktober 2022 Kommentare deaktiviert für Zertifikatskurse 2023 des ZBIW für ÖB und WB

Angeboten werden Fit für die Zukunft – Führung in Öffentlichen Bibliotheken, E-Learning für Bibliotheken und XPRTN für das Lesen – Digital-analoge Vermittlungskonzepte für Öffentliche Bibliotheken.

„Zertifikatskurse bieten wissenschaftlich fundierte, praxisrelevante und aktuelle Weiterbildung in kompakter Form auf Hochschulniveau, die präzise auf die Bedürfnisse der Praxis zugeschnitten sind.

Sich berufsbegleitend qualifizieren, neue fachliche Kompetenzen sowie Schlüssel-qualifikationen erwerben, anregenden beruflichen Austausch erleben – es gibt viele Gründe, die für die Teilnahme an einem Zertifikatskurs sprechen.

Im ersten Halbjahr 2023 starten drei erfolgreiche Zertifikatskurse des ZBIW in die nächste Runde. Anmeldungen sind ab sofort möglich.“

[via Newsletter des ZBIW]

Vorbereitung auf Weiterbildungsprüfung für Fachwirte für Informationsdienste in Hessen für 2023

4. Oktober 2022 Kommentare deaktiviert für Vorbereitung auf Weiterbildungsprüfung für Fachwirte für Informationsdienste in Hessen für 2023

Ab Januar 2023 findet der 5. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Weiterbildungsprüfung zu Fachwirt(inn)en für Informationsdienste ein. Teilnahmemöglichkeiten bestehen für ausgebildete Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste (FAMi), und zwar unabhängig von deren Wohn- und Arbeitsort. Der hybrid durchgeführte, ca. 2 ½ Jahre dauernde Kurs findet mit einem wöchentlichen digitalen Schulungstag und wenigen Präsenzterminen statt.

Nähere Informationen und Anmeldungen:
Verwaltungsseminar Frankfurt, Kirschbaumweg 12, 60489Frankfurt am Main, 069-97846112, jutta.schiebold@hvsv.de sowie dem Regierungspräsidium Gießen, 0641-3032291 Frau Sanchez.

Online-Veranstaltung zu Lehr-Lern-Szenarien der Zukunft mit KI & Co.

21. September 2022 Kommentare deaktiviert für Online-Veranstaltung zu Lehr-Lern-Szenarien der Zukunft mit KI & Co.

KI-gestützte Technologien wie adaptive Lernumgebungen, Assistenz- oder Empfehlungssysteme und Learning Analytics halten Einzug in die digitale Erwachsenen- und Weiterbildung.

Auf der Online-Veranstaltung dialog digitalisierung können sich am 29. & 30. September 2022 Interessierte aus Wissenschaft und Bildungspraxis ein eigenes Bild von den Angeboten machen und in Workshops mit den Entwicklerinnen und Entwicklern ins Gespräch kommen, z. B. zu folgenden Fragen,

  • Wie können Weiterbildungsangebote zukünftig gut auffindbar und nutzerorientiert angeboten und genutzt werden? Wie kann und soll individualisiertes Lernen durch KI-Technologien unterstützt werden?
  • Welche Kompetenzen und Fähigkeiten sind aufseiten des pädagogischen Personals erforderlich, um Bildungsprozesse auf Plattformen professionell zu begleiten?
  • Wie können digitale Lernangebote in bestehende betriebliche oder branchenspezifische Lernkulturen eingebettet werden?

Der dialog digitalisierung wird vom DIE ausgerichtet, in Kooperation mit dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) und mmb-Institut. Gefördert wird die Veranstaltung vom BMBF und dem Bundesinstitut für Berufliche Bildung (BIBB).

Weitere Informationen zu Programm und Anmeldung zur Online-Veranstaltung.

Kontakt: Saniye Al-Baghdadi

[Pressemitteilung des DIE vom 21.09.2022]

22.07. – Welttag des Gehirns – im Zeichen von Morbus Parkinson

22. Juli 2022 Kommentare deaktiviert für 22.07. – Welttag des Gehirns – im Zeichen von Morbus Parkinson

Der diesjährige Welttag des Gehirns ist Morbus Parkinson gewidmet, eine neurologische Erkrankung, die man früher reichlich salopp auch Schüttellähmung nannte. Was hat diese in unserem Blog zu tun?

Nun, die Diskussion um das Renteneintrittsalter, und damit einhergehend der Umstand, dass uns am Arbeitsplatz immer häufiger Menschen mit dieser Krankheit begegnen werden. Aber auch in der Fort- und Weiterbildung, denn trotz Handicaps möchten unsere erkrankten Kolleginnen und Kollegen nicht damit aufhören, sich mit neuen Themen zu beschäftigen. Denn heutzutage ist Parkinson mit seinen schubweisen Verläufen wesentlich besser als früher medikamentös begleitet.

„Die Beschwerden im Frühstadium lassen sich meist wirksam behandeln. So ist in der Regel Zeit, sich auf den Krankheitsverlauf einzustellen und den Umgang mit späteren Parkinson-Folgen vorzubereiten. Bis die Selbstständigkeit stark eingeschränkt wird, vergehen meist einige Jahre“, beschreibt es das IQWiG auf seiner Website Gesundheitsinformationen.

UCBCares® für Parkinson beruhigt in seinem Beitrag „Arbeit und Beruf mit Parkinson“ dahingehend, dass es in der Regel zum Zeitpunkt der Diagnose und in den ersten Jahren der Therapie noch keine beruflichen Einschränkungen gäbe. Die Betroffenen würden ihre Tätigkeit weiterhin ausüben können. Später kämen Bewegungseinschränkungen hinzu.

Weiter ist hier zu lesen: „Neben einer Reduzierung der Berufstätigkeit auf der bisherigen Position besteht für Parkinson-Patient:innen auch die Möglichkeit, sich entsprechend ihrer Fähigkeiten umschulen zu lassen oder fortzubilden.“

Wie schön, wenn man trotz Krankheit(en) eine Perspektive sieht. Fortbildung ist immer ein Blick in die Zukunft, und daher so wertvoll für alle, die nicht beim Hadern stehen bleiben wollen.

15.07. – Welttag für den Kompetenzerwerbs junger Menschen

15. Juli 2022 Kommentare deaktiviert für 15.07. – Welttag für den Kompetenzerwerbs junger Menschen

Der Welttag für den Kompetenzerwerbs junger Menschen hat zum Ziel, Arbeitslosigkeit und Unterbeschäftigung zu begegegnen und bessere sozioökonomische Bedingungen für Jugendliche zu schaffen. Was vor allem für Entwicklungsländer gilt. „Die UN rufen dazu auf, den Tag unter Einbezug von Bildungsarbeit, Freiwilligenarbeit, Kampagnen und Sensibilisierungsmaßnahmen zu begehen. [Quelle: www.kleiner-kalender.de]

Nun, dafür ist es für diejenigen, die diese Information heute erst lesen, möglicherweise schon zu spät. Aber vielleicht für nächstes Jahr?!

Brückenkurs zur deutschen Bibliotheksarbeit für Kolleg(inn)en anderer Länder

7. Juli 2022 Kommentare deaktiviert für Brückenkurs zur deutschen Bibliotheksarbeit für Kolleg(inn)en anderer Länder

Eine wunderbare Idee, die ich sehr gerne „Eins-zu-Eins“ weitervermelden möchte! Danke an das Team der HU Berlin!

[via InetBib, Ulla Wimmer, vom 07.07.2022:]

Wer aus dem Ausland kommt, dort im Bibliotheksbereich tätig war und nun in
deutschen Bibliotheken arbeiten möchte, muss viele Hürden überwinden.

Der Brückenkurs “Ankommen in der Bibliotheksarbeit in Deutschland” soll
dabei helfen, diese Hürden zu nehmen. Er richtet sich an Menschen, die in
ihrem Herkunftsland einen Studien- oder Berufsabschluss (und/oder
Berufserfahrung) im Bibliotheksbereich erworben haben und nun in
Deutschland arbeiten möchten.

Um was geht es?

Der Kurs gibt einen Überblick über das Bibliothekssystem in Deutschland,
Strukturen, Arbeitsweisen, rechtliche Grundlagen und aktuelle Themen und
häufige Tätigkeiten in Öffentlichen und Wissenschaftlichen Bibliotheken.

Und er informiert darüber, wie man einen ausländischen Studien- oder
Berufsabschluss in Deutschland anerkennen lassen kann, wie man geeignete
Stellenausschreibungen findet, welche Stellen für welchen Abschluss
geeignet sind und wie ein Bewerbungsverfahren abläuft.

Für wen ist der Kurs gedacht?

Die Initiative entstand in einer Zeit, als täglich tausende Geflüchtete in
Deutschland ankamen. Für die Teilnahme am Kurs spielt es aber keine Rolle,
auf welchem Weg, aus welchem Grund und aus welchem Land jemand in deutschen
Bibliotheken Fuß fassen möchte. Voraussetzung sind – neben der fachlichen
Ausrichtung – lediglich Deutschkenntnisse auf mittlerem Niveau (B2).
Unterrichtssprache ist Deutsch.

Wann und wie findet der Kurs statt?

Der zweiwöchige Kurs ist kostenlos und startet erstmals am 12. September
2022. Unterrichtssprache ist Deutsch. Der Kurs wird online durchgeführt.

Mehr Informationen zum Kurs auf deutsch, englisch, spanisch und ukrainisch
finden Sie hier:

https://hu.berlin/brueckenkurs-bibliotheksarbeit

In den Newsletter zum Kurs eintragen können Sie sich hier:

https://umfrage.hu-berlin.de/index.php/966786?lang=de

Wer führt den Kurs durch?

Initiiert und durchgeführt wird das Programm von Berufspraktiker*innen aus
Bibliotheken, Hochschullehrer*innen an bibliotheks- und
informationswissenschaftlichen Fachbereichen, dem Institut für Bibliotheks-
und Informationswissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin, dem
Berufsverband Bibliothek und Information e. V. und der Stadtbibliothek
Pankow* Berlin (im Rahmen des Projekts 360 Grad).

Wie können Sie beitragen?

*Bitte leiten Sie diese Information an Kolleginnen und Kollegen weiter, die
sich für das Angebot interessieren könnten* – und an Informationsstellen in
Ihrer Region, die das Angebot an die Zielgruppe weitergeben können, z.B.
Migrant*innen-Initiativen, Gleichstellungsbehörden, Jobcenter usw.

Haben Sie Fragen zum Brückenkurs? Bitte melden Sie sich gern.

#learntec22 31.05.-02.06.22 in Karlsruhe

27. Mai 2022 Kommentare deaktiviert für #learntec22 31.05.-02.06.22 in Karlsruhe

Endlich trifft sich die digitale Bildungsbranche wieder persönlich vor Ort vom 31. Mai bis 2. Juni 2022 auf der LEARNTEC. Auf Europas größter Veranstaltung für digitale Bildung in Schule, Hochschule und Beruf präsentieren nationale und internationale Aussteller die neuesten Technologien rund um digitales Lernen und Arbeiten.“

Weitere Informationen auf der Homepage.

Ostervorwoche nutzen für Frühbuchungstarif Bibliothekskongress

11. April 2022 Kommentare deaktiviert für Ostervorwoche nutzen für Frühbuchungstarif Bibliothekskongress

Der Frühbuchungstarif für die Anmeldung zum 8. Bibliothekskongress unter dem Motto „#FreiräumeSchaffen“ (31.05. bis 02.06.2022) gilt bis 15. April 2022. Registrierung hier.

Call for #Freiraum22 hier.

Der Kongress wird als Präsenzveranstaltung mit digitalen Elementen
(Livestream) im Congress Center Leipzig durchgeführt.

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan die Kategorie fortbildung auf Fortbildung in Bibliotheken.

%d Bloggern gefällt das: