PDF-Editor in Firefox

24. Januar 2023 § 4 Kommentare

PDFs ausdrucken, Felder ausfüllen, Notizen einfügen, dann wieder einscannen und weitersenden … wie mühsam ist DAS denn! Was beim Browser Edge schon länger überflüssig ist, bot jüngst mit der 109. Version nun auch Firefox an: die Onlinebearbeitung von PDF-Dokumenten.

Also, für mich ändert sich dabei nichts, da ich ohnehin mit Adobe Acrobat Pro die wichtigsten Funktionen hierfür nutzen konnte. Da ich jedoch auch punktuell löschen kann, ist mir mein Programm ein nützlicheres Instrument. Vollumfänglich wäre es, würde es nicht immer das Layout verhauten, wenn der zu löschende Anteil höher ist oder auch längere Passagen eingefügt werden wollen. DAS wäre mal ein Fortschritt in Sachen PDF!

Werbung

Tagged:, ,

§ 4 Antworten auf PDF-Editor in Firefox

  • Thomas Anzenhofer sagt:

    Liebe Kollegin, guten Tag! Online-Bearbeitung von PDFs ist ja schön und gut. Wäre jetzt nur noch die Frage, auf welchen Server das dann geladen wird, wie es dabei um den Datenschutz steht, und gegen welche DSGVO-, Dienstgeheimnis- und sonstige Normen, Regeln und Gesetze wir mit so etwas dann verstoßen…? Ansonsten gerne, und liebe Grüße 😉

    Like

    • Lieber Herr Anzenhofer, danke für den Beitrag. Natürlich sind all die Fragen immer zu stellen, egal, welches Tool wir hier vorstellen. Leider lässt es unsere Zeit nicht zu, all dem intensiver nachzugehen. Das liegt in der Selbstverantwortung der Lesenden. Sicherlich ist der Hinweis jedoch für die eine oder den anderen eine gute Erinnerung, sich tiefergehend zu erkundigen. Ich empfehle an der Stelle heise.de, da ist immer ein guter Tipp dabei. Schöne Grüße! Ilona

      Like

    • Sebastian Karcher sagt:

      Das ist ein Missverständnis: Der PDF Editor ist zwar im Browser, aber nicht online (wer dem nicht traut, kann das ja über den Netzwerk Verkehr in der Browser Konsole oder über den pdf.js Quellcode selber nachprüfen). Weder die Datei noch die Edits werden also auf irgendeinem Server gespeichert, das alles passiert Lokal in Javascript — so lassen sich z.B. auch lokale Dateien editieren. Datenschutzproblem gibt es also hier keine.

      Like

  • […] Munique hat am Vortag etwas zur Bearbeitung von PDFs geschrieben, dass das jetzt auch mit Firefox statt nur mit Edge funktioniert. Ich wollte gern noch ein wenig […]

    Like

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan PDF-Editor in Firefox auf Fortbildung in Bibliotheken.

Meta

%d Bloggern gefällt das: