26.11. Internationaler Welttag der Zeitschriften – Zeit für Untergangsstimmung?

26. November 2021 Kommentare deaktiviert für 26.11. Internationaler Welttag der Zeitschriften – Zeit für Untergangsstimmung?

Am Internationalen Welttag der Zeitschriften am 26. November erinnere ich mich an die schwerwiegenden Entscheidungen, die die Zeitschriftenabteilungen (nicht nur) der Universitätsbibliotheken zu fällen hatten, als es in den 90er Jahren zu einer immensen Verteuerung der Papier- und Herstellungskosten kam.

Es war eine Stimmung wie auf einer Beerdigung. Heiße Diskussionen über das Wohl und Wehe von Abotiteln wurden geführt, nachfolgend leer bleibende Zeitschriftenbehälter abgebaut und Studierende vertröstet, die ja nun länger auf ihre Fachzeitschriften warten mussten, weil aus anderen UBs bezogen, … kurzum, es herrschte eine Literaturflaute, die sich niemals mehr so richtig zu einer frischen Brise zu entwickeln schien.

Bis eines nicht mehr allzu fernen Tages das ePaper auf dem Markt kam. Es wurde billiger „produziert“ bzw. bereitgestellt und manche Titel erneut ins Programm genommen, und daher feiern wir auch den Bundesweitern Digitaltag. Der ist aber erst am 24. Juni 2022. Ist denn nun bald der Untergang der Printausgaben in Sichweite? Ein bisschen wohl schon, blättert man auf Statista nach. Zumindest im Vergleich zum Vorjahr ist ein Rückgang zu verzeichnen. Nicht jedoch im Vergleich zu 1997. Sehr interessant.

Tagged:, , , , , , ,

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Was ist das?

Du liest momentan 26.11. Internationaler Welttag der Zeitschriften – Zeit für Untergangsstimmung? auf Fortbildung in Bibliotheken.

Meta

%d Bloggern gefällt das: