Datenschutz-Webinar der Büchereizentrale Niedersachsen

29. November 2018 Kommentare deaktiviert für Datenschutz-Webinar der Büchereizentrale Niedersachsen

Am 10. Oktober hat die Büchereizentrale Niedersachsen, gemeinsam mit Dr. Harald Müller ein Webinar zum Thema „Datenschutz in Öffentlichen Bibliotheken“ durchgeführt. Die Aufnahme der 1,5-stündigen Fortbildung steht jetzt auf YouTube zur Verfügung.

[via Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken NRW]

Es weihnachtet auf der Plattform „Lehrer-Online“

28. November 2018 Kommentare deaktiviert für Es weihnachtet auf der Plattform „Lehrer-Online“

Will ich in die gleiche Kerbe wie letzthin Jürgen schlagen, nämlich eine Lehrerplattform vorstellen, die jede Menge nützlicher Materialien zur Verfügung stellt, eingestellt von der Community auf Lehrer-Online. Daraus bedienen können sich genau so gut auch Bibliotheken für ihre Veranstaltungsarbeit oder im Kanon der Bibliotheksdidaktik. Für die Basisdienste genügt eine Registrierung, allerdings locken auch viele Angebote im Premiumbereich.

Angeboten werden beispielsweise jetzt zur Weihnachtszeit verschiedene Arbeitsblätter, und zwar für alle Klassenstufen bis hin zur Berufsschule. Beispielsweise eine (kostenfreie) Beschreibung eines Weihnachts-Bingos, das sich besonders gut für Integrations-/Migrationsangebote eignet. „Bei dieser Spielidee eines Weihnachtsbingos für die Vorweihnachtszeit werden Weihnachtsbegriffe gesammelt und anschließend in einem Spielfeld notiert. Wer die richtigen Begriffe aufschreibt, gewinnt mit etwas Glück das Klassen-Bingo!“

Also: Erst mal registrieren. Dann das Weihnachts-Bingo in eine Mappe laden. Dann downloaden.

 

Neue Plattform: ZUM-Unterrichten

26. November 2018 Kommentare deaktiviert für Neue Plattform: ZUM-Unterrichten

Die „Zentrale für Unterrichtsmedien“ war schon immer eine Adresse für die Suche nach Informationen und Unterrichtsentwürfen. Meine ersten Erfahrungen mit diesem Portal habe ich als Vater gemacht, der für seine Kinder Materialien suchte, die mit Qualität erstellt waren. Das Schöne am Portal ZUM ist, dass sie nie stehen geblieben, sich stets entwickelt haben, sie haben auch das Thema OER aufgegriffen und eröffnen nun 
ZUM-Unterrichten, eine neue Plattform der ZUM, in der qualitativ hochwertige, freie Lernmaterialien veröffentlicht werden.

Herzlichen Glückwunsch und – wie ich hoffe – große Nachfrage wünsche ich!

Die Sendung mit der Maus zur Digitalisierung

23. November 2018 Kommentare deaktiviert für Die Sendung mit der Maus zur Digitalisierung

Die Webseite bietet interaktive und unterhaltende Inhalte zu 360 Grad Kameras, zum Binärcodes und Pixel verstehen und Programmieren lernen. Ein Eintrag im Medienpädagogik Praxis-Blog.

Dem digitalen Stress begegnen

22. November 2018 Kommentare deaktiviert für Dem digitalen Stress begegnen

Digitaler Stress © alphaspirit – stock.adobe.com

Digitaler Stress © alphaspirit – stock.adobe.com

Sie sind zwischen 25 und 34 Jahre jung? Dann steht zu vermuten, dass Sie gut mit digitalen Medien weitgehend stresslos umgehen können sollten. Denn schließlich sind sie damit quasi aufgewachsen. Anders als die geburtenstarken Jahrgänge über 50. Aber nein – laut einer Studie (via idw-online) sind es erstaunlicherweise nicht die Alten, die unter digitalem Stress leiden, auch nicht das „Mittelalter“, sondern s. o.

Hauptgründe sind:

  1. Verunsicherung im Umgang mit digitalen Technologien
  2. Unzuverlässigkeit der Technologien
  3. Überflutung mit Technik in allen Teilen des Lebens

Abhilfe würde folglich schaffen:

  • Fehlbeanspruchungen durch digitalen Stress zu vermeiden
  • verhaltenspräventive Maßnahmen wie die Vermittlung bzw. der Erwerb von Kompetenzen sowohl …
    • im Umgang mit digitalen Technologien
    • Bewältigung von digitalem Stress
  • digitale Technologien maßvoll und individuell optimiert einsetzen
  • Support bereit- und sicherstellen
  • beim Design der eingesetzten digitalen Technologien höchsten Wert auf deren Verlässlichkeit  legen

Meine Meinung: Was wir durchschauen, wo wir uns auskennen, was wir üben, muss uns keine Angst mehr machen. Also bitten Sie ruhig um eine Fortbildung, wenn Sie sich bei einer Technologie unsicher fühlen. Manchmal rettet einem schon ein halber Tag „An-die-Hand-nehmen“ durch eine Kollegin – die Weiblichkeit fühlt sich übrigens lt. Studie kompetenter als Männer, leidet aber mehr unter digitalem Stress als diese – um sich besser zu fühlen. Fragen Sie danach, und Sie werden sehen: Anderen geht es ganz genau so wie Ihnen!

Und leisten Sie sich ein Stück Gelassenheit. Während wir häufiger glauben, es mangele uns an der Kompetenz, wenn wir wo stecken bleiben, ist es nicht selten eben das fehlerhafte Design, ein Bug, ein unausgereiftes Programm – oder ein loses Kabel. Klar, das macht Stress. Daher: Erst in Ruhe Fehlerquellen ausschalten, Kollegen um Hilfe bitten … und wenn es Ihnen geht wie mir, dann ist in dem Moment, wo dieser sich von seinem Platz erhebt, der Mangel wie durch Zauberei behoben. Ein kräftiges Lachen lässt die Stresshormone  übrigens rasch wieder schrumpfen.

 

Abstimmung für den 21. #BIBchatDE

19. November 2018 Kommentare deaktiviert für Abstimmung für den 21. #BIBchatDE

Am 3. Dezember gibt es eine Fortsetzung des #BIBchatDE, doch mit welchem Thema? Wenn Sie das mitbestimmen wollen, können Sie bis zum 23.11. Ihr Votum abgeben. Welche Themen zur Verfügung stehen, sehen Sie auf dem Weblog des BIBchatDE.

Zentrum für Bibliotheks- und Informationswissenschaftliche Weiterbildung der TH Köln (ZBIW): 2019/1

15. November 2018 Kommentare deaktiviert für Zentrum für Bibliotheks- und Informationswissenschaftliche Weiterbildung der TH Köln (ZBIW): 2019/1

Das Halbjahresprogramm des Zentrums kann online und als PDF-Datei eingesehen werden. [via OeBib NRW]

Rückblick auf den 20. #BIBchatDE: Bibliotheken – Nonformale Lernorte zur Förderung von Medienkompetenz?

14. November 2018 Kommentare deaktiviert für Rückblick auf den 20. #BIBchatDE: Bibliotheken – Nonformale Lernorte zur Förderung von Medienkompetenz?

Am 5. November veranstalteten wir zum Tag der Medienkompetenz in NRWgemeinsam mit unseren Gästen @KA_DUS (Kordula Attermeyer) und @Tastenspieler (André J. Spang) vom Team @DGNRW und #EDchatDE einen Spezialchat, der nun im Blog des BIBchatDE dokumentiert wurde.

Bibliothekskalender Blickwinkel 2019

13. November 2018 Kommentare deaktiviert für Bibliothekskalender Blickwinkel 2019

blickwinkel bibliothek 2019[Anzeige] Sicherlich bis in den letzten Winkel herumgesprochen hat sich die Herausgabe der 2019er-Ausgabe von„blickwinkel bibliothek“. Doch für jeden neuen Studierendenjahrgang ist es doch wieder etwas Besonderes, und so sollen sie die Werbung für IHR Werk auch hier bei bibfobi finden.

Im bewährten Team Nikolaizig/Scherzer-Heidenberger, gedruckt im BibSpider-Verlag, entstand in Zusammenarbeit mit der HTWK Leipzig und Studenten der beiden Fakultäten Medien und Architektur und Sozialwissenschaften ein hochprofessionell fotografierter und motivbeeindruckender Großkalender, der ein Jahr lang mehr für Stolz auf unsere Bibliothekswelt sorgen sollte.

ISBN 978-3-946911-05-0
29,90 EUR (zzgl. Versandkosten
)

blickwinkel bibliothek 2019

Kurs: „Data Education an der UDE“ als OER veröffentlicht

9. November 2018 Kommentare deaktiviert für Kurs: „Data Education an der UDE“ als OER veröffentlicht

Die Universität Duisburg-Essen hat einen Kurs „Daten und Statistiken sammeln, nutzen und teilen“ entwickelt, der bei der Recherche, Bewertung und Weiterverarbeitung numerischer Daten und Statistiken unterstützt. Er ist als OER gekennzeichnet, man kann ihn also nehmen und auf der eigenen Homepage anbieten!

Wo bin ich?

Du siehst dir momentan die Archive für November, 2018 auf Fortbildung in Bibliotheken an.

%d Bloggern gefällt das: