Scrum – agiles Projektmanagementsystem

19. Oktober 2018 § Ein Kommentar

Projekte planen, da fällt uns zuallererst ein Projektablaufplan auf der Grundlage von Spezifikationen ein, garniert mit Meilensteinen, und alles wird immer wieder gerne mal komplett umgeworfen.

Scrum, ein Instrument im Bereich des Projekt- und Produktmanagements, insbesondere zur agilen Softwareentwicklung, setzt hingegen auf „Bitte den Entwicklungsprozess nicht stören“. Schön erklärt hier.

Meine Idee wäre, sich von Scrum inspirieren zu lassen, sprich: die Herangehensweise für größere Projekte der Organisationsentwicklung auszuprobieren. Selbstorganisation der Entwicklerteams, gleichberechtigte Teams und Teammitglieder, unorthodoxe Herangehensweise wie z. B. mit dem Planungspoker als Abschätzmethode (Schwierigkeitsgrad, Arbeitsaufwand, Zeitlänge …) oder die Kanban-Tafel (s. a. unser Tipp zu Kanban).

„Es gibt diverse Werkzeuge wie Eylean Board, Agilo, Pangoscrum, Redmine (verschiedene Plugins verfügbar), OpenProject, AgileZen, Agile Manager, TeamForge, Tinypm, ThoughtWorks Studios, Jira Agile, Pivotal Tracker, Scrumwise, VersionOne, ScrumWorks Pro, Banana Scrum, Team Foundation Server, taiga.io und ScrumTable, die darauf ausgelegt sind, die Einführung von Scrum und die darin anfallenden Prozesse zu erleichtern.“ (Wikipedia, abgerufen 19.10.2018).

Advertisements

Tagged:, , , ,

§ Eine Antwort auf Scrum – agiles Projektmanagementsystem

Was ist das?

Du liest momentan Scrum – agiles Projektmanagementsystem auf Fortbildung in Bibliotheken.

Meta

%d Bloggern gefällt das: