bibTalk-Konferenz in Stuttgart

30. Juli 2018 Kommentare deaktiviert für bibTalk-Konferenz in Stuttgart

Am 10. und 11. September findet an der Hochschule der Medien der bibTalk Stuttgart statt.
Unter dem Motto „Medien – Zukunft – Lernen“ soll im Rahmen unterschiedlicher interaktiv gestalteter Vortrags- und Workshopformate gemeinsam erarbeitet werden, welche Aufgaben, Herausforderungen und Möglichkeiten in den nächsten Jahren auf die Bibliothekswelt zukommen werden und wie auf entsprechende Entwicklungen reagiert werden kann.

Konferenz am 10. und 11. September.

MOOCs in Deutschland

27. Juli 2018 Kommentare deaktiviert für MOOCs in Deutschland

Andreas Wittke (@onlinebynature) schreibt in seinem Blog über die Situation von MOOCs im allgemeinen und in Deutschland im besonderen. Es geht um Bildungs- und Hochschulpolitik und um die Situation, dass Institutionen das Rad immer wieder von Neuem erfinden müssen …

Nachlese 11. BibCamp #bib11 auf bibliothekarisch.de

26. Juli 2018 Kommentare deaktiviert für Nachlese 11. BibCamp #bib11 auf bibliothekarisch.de

Was gefiel der Teilnehmerin und Bloggerin Dörthe Böhner am 11. BibCamp in Hamburg (13.-14.07.2018) hinsichtlich Ihres Dazulernens, der Themen, der Teilnehmenden, der Organisation, der Stimmung, der Verpflegung und der BibCamp-Goodies? Was hätte optimiert werden können? Ihre Eindrücke und Meinungen, ihre eigenen Mitschriebe sowie der Beiträge anderer im Web hat sie dankenswerterweise zusammengefasst. Freiwillig, ehrenamtlich, kompetent … ich finde, das ist auch hier ein extra Eintrag wert!

P. S.: Ziemlich sicher, aber nach diesem Bericht mit noch mehr Vorfreude, werde ich endlich auch einmal zu einem BibCamp kommen können. Der Eintrag im Terminkalender (15.-16.11.2019 in Köln) ist fixiert.

International Summer School der HdM in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut

23. Juli 2018 Kommentare deaktiviert für International Summer School der HdM in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut

BUB berichtete vor einiger Zeit über diese International Summer School und auch auf dem Bibliothekartag war die Rede davon. Heute fängt sie an!

Office-Alternative zu Mainstream-Produkten

20. Juli 2018 Kommentare deaktiviert für Office-Alternative zu Mainstream-Produkten

Das Weblog „Neues zu E-Learning an der TU Darmstadt“ stellt die Office-Suite von Libre Office als Alternative zu gängigen, kommerziellen Produkten vor. Es bietet – wie bei den Marktführern – Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentation und anderes mehr! – Es ist deshalb auch als OER klassifizierbar, weil man keine Bezahl-Software benötigt, um die Produkte, die man mit Libre Office erstellt, zu nutzen. – Eine schöne Beschreibung eines handsamen Produktes!

Fortbildung zu Bibliotheksethik / Berufsethik

19. Juli 2018 Kommentare deaktiviert für Fortbildung zu Bibliotheksethik / Berufsethik

Man müsste mal … eine Fort- oder Weiterbildung zur Bibliotheksethik konzipieren / anbieten / besuchen. Eine europaweite Studie diagnostizierte, dass sich Beschäftigte bei ethischen Standards oft allein gelassen fühlen, so die Pressemeldung der Zeppelin Universität.

Zielgruppe der Fortbildung sollten zunächst Führungskräfte sein. Denn:

Anhand der Studie wird deutlich, wie wichtig die Rolle von Führungskräften für die ethische Unternehmenskultur sowie entsprechende Programme in den Unternehmen sind. „Die Menschen folgen ihren Vorgesetzten, und Managern kommt eine Schlüsselrolle dabei zu, die ethische Kultur eines Unternehmens zu definieren“, sagt Philippa Foster Back, Direktorin der IBE. „Organisationen müssen sicherstellen, dass Führungskräfte speziell im Hinblick auf ethische Entscheidungen weitergebildet und unterstützt werden, gerade weil der Druck auf alle Mitarbeiter aktuell zunimmt.“

Ergebnis der Fortbildung könnte sein, dass ethisches Fehlverhalten besser bzw. ehrlicher eingeschätzt und wahrgenommen, aber auch gemeldet werden würde, um das zunehmende Tolerieren von Fehlverhalten zu unterbinden.

Literaturtipps zur Bibliotheksethik:

#Bibliotheksethik. In: Twitter.

Ankündigung 10. #BibChatDE am 08.01.2018: Bibliotheks-/Berufsethik – wie politisch (neutral) sollen / dürfen Bibliotheken sein? In: BibChatDE. 03.01.2018.

Unser Rückblick auf den 10. #BibchatDE. In: BibChatDE. 25.01.2018.

Informationsethik und Berufsethik.In: Bibliotheksportal. Zuletzt geändert 16.10.2017.

Rösch, Hermann: Eine kritische Würdigung der neuen Berufsethik der BID. In: BuB, 10.04.2018.

 

E-Book: Teaching through games and play

18. Juli 2018 Kommentare deaktiviert für E-Book: Teaching through games and play

Andrew Walsh has put online an early release version of his book The librarians’ book on teaching through games and play. You can download it at https://osf.io/6xhrp/.

Webinare zum Thema Open Access und Open Science

17. Juli 2018 Kommentare deaktiviert für Webinare zum Thema Open Access und Open Science

Die ZB Med bietet auf Publisso eine tabellarische Auflistung von Webinaren zu verschiedenen Themen an, die man unter https://www.publisso.de/open-access-beraten/webinare/ausgewaehlte-webinare/ laden kann. Ein Verbesserungsvorschlag: Der Inhalt ist rubriziert, es wäre schön, wenn diese Struktur schon oben aufgelistet wäre! So sähe man gleich, dass beispielsweise auch zu Open Educational Resources eine Rubrik vorhanden ist.

Zu welchen E-Learning-Themen würden Sie sich gerne (weiter) qualifizieren?

16. Juli 2018 Kommentare deaktiviert für Zu welchen E-Learning-Themen würden Sie sich gerne (weiter) qualifizieren?

e-teaching.org fragt danach und möchte gerne Antworten haben. Wollen Sie nicht gern Antworten geben? Wenn ja, hier geht’s lang zu mehr Informationen von e-teaching.org!

Urlaubszeit. Und? Haben Sie Fomo?

10. Juli 2018 Kommentare deaktiviert für Urlaubszeit. Und? Haben Sie Fomo?

SonnenuntergangFomo:  „Fear of missing out“ – die Angst vor dem Verpassen. Kennen Sie vielleicht, wenn Sie sich für den Urlaub Online-Reduktion vorgenommen haben. Keine Angst – ziemlich sicher werden Sie besser schlafen, sich entlastet fühlen und dadurch mehr Lebensfreude entwickeln. Auch, wenn Sie keine Pupertiere mehr sind, so dürfte das Ergebnis einer langangelegten Studie ebenso für SIE gelten. Mag sein, Jugendliche haben sich nicht so im Griff oder lassen sich von ihresgleichen in Sachen Social Media mehr unter Druck setzen. Dafür haben wir Erwachsene ein paar Jahre länger schon im Netz verbracht.

Rechnen Sie also damit, dass drei Wochen Urlaub vom „sechsten Finger“ auch IHRE Einstellung gegenüber der Handynutzung und den Sozialen Medien verändern werden – sofern Sie zu den Viel- oder Dauernutzern gehören sollten. „Innerhalb von nur drei Wochen nach Medienisolation nahmen die negativen Einstellungen gegenüber Sozialen Medien bei den Schülerinnen und Schülern signifikant zu“, so heißt es in der Pressemeldung „Besser schlafen ohne Soziale Medien“ von der FAU Nürnberg.

Mir reichen da schon ein paar Tage, zum Beispiel ein Wochenende. Obwohl ich weiß, dass der Montag der Tag ist, an dem unsere Blogs am stärksten frequentiert ist, habe ich am Wochenanfang spürbare Unlust, in die Tasten zu greifen. Aber es zwingt mich ja keiner – außer meine Einbildung, Sie leiden möglicherweise unter Entzug, wenn Sie keine frische Meldung aufblättern können. Tun Sie’s?! Oder würden Sie es gar nicht bemerken? Ach, Sie sind im Urlaub?! Ja, dann … erholen Sie sich gut! Und, ähm, räusper, … gewöhnen Sie sich unseren Blog nicht völlig ab, okay?!

Wo bin ich?

Du siehst dir momentan die Archive für Juli, 2018 auf Fortbildung in Bibliotheken an.

%d Bloggern gefällt das: