Pluspunkt für die Zukunft: Entscheidungsfähigkeit und Verantwortung tragen

30. April 2018 Kommentare deaktiviert für Pluspunkt für die Zukunft: Entscheidungsfähigkeit und Verantwortung tragen

Wie sieht die Arbeitswelt im Jahr 2030 aus? Das wollten Masterstudierende der Hochschule Niederrhein wissen und haben dazu 601 Berufstätige befragt. Die Ergebnisse liegen jetzt vor: 2030, das glauben die Befragten, ist alles digital, die Konstante heißt Veränderung, Arbeits- und Privatleben sind nicht mehr zu trennen, nur die Ergebnisse zählen und Selbststeuerung ersetzt Führung. Dabei sind die meisten überzeugt, dass die Unternehmen im Jahr 2030 erfolgreicher sein werden als heute. Ob die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zufriedener sein werden, glaubt hingegen die Mehrzahl der Befragten nicht. [via idw-online]

Wer also fähig ist, „schnell und sicher die richtigen Entscheidungen zu treffen“ und selbst Verantwortung trägt, kommt auch in der Zukunft gut klar. Entscheidungstechniken also, und eine innere Einstellung, die durch Motivation, Bestätigung und Stütze auf dem Weg dorthin entstehen kann.

Ich meine, dass dies wichtige Fortbildungsthemen auch für Bibliotheken sind. Immer häufiger treffe ich beispielsweise auf Teamstrukturen, die sich über Arbeitsplatzbeschreibungen hinweg setzen (müssen), weil das alleine schon durch den anhaltenden Personalmangel gefordert ist. Allerdings kommt es auch hier oft vor, dass „Chef/in“ etwas vorkauen muss, denn ein bisschen möchte man ja doch den Unterschied in der Verantwortung(sfreiheit) ausgedrückt sehen, den die unterschiedliche Entlohnungshöhe darstellt.

Deutscher Weiterbildungstag 2018 – Weiter bilden, Gesellschaft stärken!

27. April 2018 Kommentare deaktiviert für Deutscher Weiterbildungstag 2018 – Weiter bilden, Gesellschaft stärken!

Am 26. September startet unter dem im Titel genannten Motto heuer wieder der Deutsche Weiterbildungstag. Im Zweijahrestakt sollen bundesweite Aktionen dazu beitragen, den Fokus auf die Weiterbildung zu richten. Auch Bibliotheken können natürlich daran teilnehmen, sei es mit einer eigenen oder einer regionalen Veranstaltung. Möglichkeiten des Mitmachens sind neben weiteren Tipps und Anregungen beispielhaft aufgeführt:

  • Klassiker wie Tage der offenen Tür, Pressekonferenzen, Infostände, Schnupperkurse, Expertengespräche …
  • Weiterbildungsfrühstücke
  • Luftballon-Aktionen
  • Trommeln in der Fußgängerzone
  • Bildungsbausteine am Brandenburger Tor

Werbematerial zum Download erleichtern die Ausschreibungen.

Open Pedagogy Notebook

26. April 2018 Kommentare deaktiviert für Open Pedagogy Notebook

Das Weiterbildungsblog weist auf eine Webseite namens „Open Pedagogy Notebook“ hin:

„This website is designed to serve as a resource for educators interested in learning more about Open Pedagogy.
We invite you to browse through the examples, which include both classroom-tested practices and budding ideas, and to consider contributing examples of your own experiments with open pedagogy.“

Good-Practice-Sammlung zur Informationskompetenz

25. April 2018 Kommentare deaktiviert für Good-Practice-Sammlung zur Informationskompetenz

„Die AG Informationskompetenz des Bibliotheksverbunds Bayern möchte gerne eine Good-Practice-Sammlung von Konzepten zur Förderung von Informationskompetenz erstellen, die auf dem Framework for Information Literacy for Higher Education der ACRL beruhen oder dieses berücksichtigen. Wenn Sie das Framework in irgendeiner Form in Ihre Kurse, Initiativen oder Projekte einbeziehen, sind wir Ihnen daher für eine kurze Mitteilung an fabian.franke@uni-bamberg.de<mailto:fabian.franke@uni-bamberg.de> dankbar. Wir freuen uns darauf, mit Ihnen darüber in eine Diskussion einzusteigen, die wir eventuell beim Informationskompetenz-Tag im September (http://www.informationskompetenz.de/index.php/ik-tag-2018-einreichung-von-vorschlaegen-fuer-workshops-und-poster/) vertiefen können. Selbstverständlich behandeln wir alle Informationen zunächst vertraulich und geben Sie nur mit Ihrer Zustimmung weiter.“

Übernommen aus einer E-Mail von Fabian Franke an inetbib.

Fernstudium MA LIS an der Humboldt-Universität Berlin

24. April 2018 Kommentare deaktiviert für Fernstudium MA LIS an der Humboldt-Universität Berlin

Bewerbungsschluss ist 30.06.2018 für das Fernstudium zum Master of Library and Information Science (MA LIS) an der Humboldt-Universität zu Berlin. Studienbeginn ist Oktober 2018.

Für wen ist der Studiengang interessant?

  •     Für BibliothekarInnen und DokumentarInnen, die eine höhere Qualifikationstufe erlangen wollen
  •     für Seiteneinsteiger, die sich für Tätigkeiten im Bibliotheks- und Informationsbereich formal qualifizieren möchten
  •     für Bibliotheken und Informationseinrichtungen, die ihre Nachwuchskräfte gezielt fördern möchten.

 

Heute: Webinar „General Data Protection Regulation: What Do the New EU Rules Mean for Libraries?“

24. April 2018 Kommentare deaktiviert für Heute: Webinar „General Data Protection Regulation: What Do the New EU Rules Mean for Libraries?“

„The European Union’s General Data Protection Regulation enters into force on 25 May, bringing with it significant changes in the rules around how personal data is collected, managed and used.
For libraries, which deal not only with their users‘ data, but also data held in their collections, the new rules – and the way in which they are implemented in Member States – there are potentially major implications for any library or library organisation working with data concerning EU citizens.“

Das Webinar wird von der IFLA ausgerichtet und findet heute um 12:00 h statt. Weitere Informationen auf der IFLA-Homepage, der Tipp kam von der Fachstelle Öffentliche Bibliotheken NRW (Danke!).

Bundeszentrale für politische Bildung: Themenschwerpunkt „Smart Kids“

23. April 2018 Kommentare deaktiviert für Bundeszentrale für politische Bildung: Themenschwerpunkt „Smart Kids“

https://platform.twitter.com/widgets.js

Webinar „#bib4all: Wie wir interkulturelle Netzwerke knüpfen“

20. April 2018 Kommentare deaktiviert für Webinar „#bib4all: Wie wir interkulturelle Netzwerke knüpfen“

Heute um 14 Uhr findet die zweite Durchführung des kostenfreien Webinars „#bib4all: Wie wir interkulturelle Netzwerke knüpfen“ der dbv-Kommission Interkulturelle Bibliotheksarbeit statt. In Form eines Interviews nähern sich Anne Barckow und Suela Jorgaqi folgenden Fragen: Warum braucht es interkulturelle Veranstaltungen in der Bibliothek? Wie gestalten v.a. auch kleine Bibliotheken interkulturelle Programmarbeit? Wie erreichen Bibliotheken unterschiedliche Communities vor Ort und wie vernetzen sie sich erfolgreich? Über die Plattform Edudip ist eine Anmeldung noch möglich. [aus dem dbv-Newsletter]

Freie Software H5P für interaktive Lehr-/Lernmaterial

19. April 2018 Kommentare deaktiviert für Freie Software H5P für interaktive Lehr-/Lernmaterial

Am 09.05.2018 an der Uni-Potsdam: Lehr-Lernmaterialien interaktiv aufbereiten

Aus der Einladung via Forum-eLearning vom 18.09.2018

H5P ist eine freie und quelloffene Software zum Erstellen von interaktiven Lehr-Lern-Materialien für das Web. Derzeit bietet H5P mehr als 30 verschiedene Content Typen wie z.B. Lehrvideos, interaktive Präsentationen, Karteikarten, Hot Spots und unterschiedlichste Wissensabfragen an, die größtenteils schnell und unkompliziert auf der Webseite von H5P oder direkt in Moodle erstellt, verändert und geteilt werden können.

Im Rahmen des Forum eLearning werden das Tool sowie seine Potenziale und Praxisbeispiele ausführlich vorgestellt. Exemplarisch wird in einer praktischen Anwendung in die Nutzung von H5P eingeführt und interessierte Teilnehmende haben die Möglichkeit vor Ort ein eigenes interaktives Element zu erstellen.

Im Anschluss besteht die Möglichkeit, Ihre Ideen und Medienprojekte mit Ihren E-Learning-Berater*innen der eigenen Hochschule zu besprechen und eine weitere Zusammenarbeit zu vereinbaren. Eigenes Material (Bilder, Videos, Folien, Audio etc.) kann mitgebracht werden. Benötigen Sie ein internetfähiges Gerät (Computer, Tablet) an dem Sie während des Forums mitmachen und ausprobieren möchten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Ort, Zeit, Referentin

Anmeldung

Die Teilnahme ist kostenfrei. Zur besseren Organisation wird um Anmeldung gebeten: lehre.medien­ (at) uni-potsdam.de

Designing environments and tools with disabilities in mind

18. April 2018 Kommentare deaktiviert für Designing environments and tools with disabilities in mind

Ein interessanter Eintrag zur Berücksichtigung von mehr Diversity bei Planungsprozessen auf Mindshift, mit einem Hinweis auf einen TED-Talk.

Wo bin ich?

Du siehst dir momentan die Archive für April, 2018 auf Fortbildung in Bibliotheken an.

%d Bloggern gefällt das: