Strategien von Jobsuchenden

3. Februar 2017 § Hinterlasse einen Kommentar

Lichtmess war in alten Zeiten das Datum  für die Restzahlung ausstehender Löhne, man erhielt neue Wäsche und Stoffe und wechselte nicht selten das Arbeitsverhältnis. Denkbar ist, dass das Prozedere damals einfacher als heute ablief. In modernen Zeiten braucht es schon ausgefuchste Bewerbungsstrategien und minutiöse Vorbereitungen, um sich den Traumjob zu angeln. Wobei … für den Bibliotheksbereich gilt das aktuell etwas weniger, hier herrscht Fachkräftemangel. Nicht selten, dass wir in inetbib die Botschaft einer Verlängerungen der Ausschreibefrist im Postfach finden. Dennoch – auch in diesem Bereich mag ein Foto (welches nicht mehr „Pflicht“, jedoch weiterhin oportun ist) und ein sauberes, standarisiertes Anschreiben hilfreich sein, wie eine Befragung jetzt bestätigte. Strategische Verhaltensweisen sind zum Beispiel das Auffüllen von Lücken im Lebenslauf oder Bewerbertrainings für Assessment Center.

Advertisements

Tagged:, , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Strategien von Jobsuchenden auf Fortbildung in Bibliotheken.

Meta

%d Bloggern gefällt das: