Zufriedenheit und Lernerfolg sind zweierlei

23. Juli 2015 § Hinterlasse einen Kommentar

„Warum Universitäten Powerpoint aufgeben sollten und warum sie es nicht machen werden“ ist ein Beitrag in „The Conversation“ überschrieben, der bekannte Powerpoint-Kritik zusammenfasst und die These aufstellt, dass in der Evaluation der Hochschullehre die Zufriedenheit der Teilnehmer/innen mit dem Lernerfolg in eins gesetzt werde. Am Schluss des Beitrags wird eine Abwärts-Spirale skizziert:

„As long as universities continue to measure satisfaction but not learning, the downward spiral of lower expectations, less hard work and less learning will continue“

Tagged:, , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Zufriedenheit und Lernerfolg sind zweierlei auf Fortbildung in Bibliotheken.

Meta

%d Bloggern gefällt das: