MOOC-Studierende „überrollen“ Hasso Plattner

13. September 2013 § Hinterlasse einen Kommentar

Ein einziger Kurs und 10.000 Studierende – wow! So geschehen am Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik (HPI) zum sechswöchigen Online-Kurs zum Thema „Neue Hauptspeicher-Datenbanktechnologie“ (In-Memory Data Management). Online und interaktiv via MOOC ist das ohne Weiteres zu stemmen.

Im Unterschied zu „traditionellen“ Vorlesungsportalen werden bei openhpi.de Kurse angeboten, die einem festen sechswöchigen Zeitplan folgen – mit definierten Angebotsimpulsen wie Lehr-Videos, Texte, Selbsttests, regelmäßige Hausaufgaben und Prüfungsaufgaben. Kombiniert sind die Angebote mit einer sozialen Plattform, auf der sich die Teilnehmer mit den Kursbetreuern und anderen Teilnehmern austauschen, Fragen klären und weiterführende Themen diskutieren können. Die Teilnehmer entscheiden selbst über Art und Umfang ihrer Aktivitäten. Sie können in den Kurs eigene Beiträge einbringen, zum Beispiel durch Blogposts oder Tweets, auf die sie im Forum verweisen. Andere Lernende können diese dann kommentieren, diskutieren oder erweitern. So werden Lernende, Lehrende und die Inhalte in einem sozialen Lernnetzwerk miteinander verknüpft.

Interessant und nachdenklich stimmend sind hier die Anführungszeichen bei „traditionellen“ Vorlesungsportalen.

[via idw-online]

Tagged:, ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan MOOC-Studierende „überrollen“ Hasso Plattner auf Fortbildung in Bibliotheken.

Meta

%d Bloggern gefällt das: