Library Learning Goes Online

29. April 2013 § Hinterlasse einen Kommentar

Der Titel ist zwar nur jener der anstehenden Folge („Episode“) von American Libraries Live, aber er passt so schön! Das ist eine Reihe von „Webinaren“ der American Library Association (ALA), die zu durchweg interessanten Themen in dreiwöchigem Abstand abgehalten und von denen die Panels dann im Archiv zum Anschauen abgelegt werden (jeweils ca. eine Stunde). Hier gibt es ein einführendes Video zum Konzept des recht ehrgeizigen Programmes:

Advertisements

#coer13-Begleitzeitung

29. April 2013 § Hinterlasse einen Kommentar

Der derzeit stattfindende offene Online-Kurs zu Bildungsressourcen hat auf paper.li eine täglich aktualisierte Begleitzeitung.

Twitter in der Lehre

26. April 2013 § Hinterlasse einen Kommentar

makeusof bringt „10 Amazing Ways For Teachers & Tutors To Use Twitter In Education“ und es werden neben grundsätzlichen Punkten dann auch Werkzeuge vorgestellt, mit denen man Twitter gut in der Lehre respektive Informationskompetenzveranstaltungen einsetzen kann.

Smartboardbedienung

25. April 2013 § Hinterlasse einen Kommentar

Corvus Corax krächzt von Smartboards. Stimmt, hatten wir hier auch noch nicht. Corvus Corax gibt einige Tipps zum Einstieg – symptomatisch, finde ich: Für viele Gebiete sind youtube-Videos als Tutorials schlichtweg unverzichtbar geworden, als OERs. – Dank nach Heidelberg!

Fort- und Weiterbildung

24. April 2013 § Hinterlasse einen Kommentar

Drüben beim Wegateam stellt Ilona Munique Überlegungen zur Abgrenzung von Fort- und Weiterbildung an. Sie macht Weiterbildung daran fest, ob ein qualifizierender Abschluss am Ende des Kurses steht. Vielleicht steht auch davor schon Spezifisches? Dann würde das „Weiter-“ heißen, dass eine bestimmte Qualifikation ergänzt wird. Dagegen könnte Fortbildung sich beziehen auf derzeitige Tätigkeiten, Praxisfelder, für die man fit gemacht wird oder auf denen man sich entwickeln will, die nicht unbedingt mit einer bestimmten Qualifikation in Zusammenhang stehen müssen. Aber das ist nur so aus der Westentasche formuliert.

Qualitätsanforderungen in der FortBildung

23. April 2013 § Hinterlasse einen Kommentar

Unter dem Link wbv-open-access.de finden sich wbv-Publikationen, die mit Creative Commons lizensiert sind. Einer der neueren Titel ist eine Kurzdarstellung zu „Beratungsqualität in Bildung, Beruf und Beschäftigung mit dem Untertitel „Qualitätsmerkmale guter Beratung“ erschienen 2012. Auf fünf Seiten habe ich zwar nichts wesentlich Neues entdecken können, was über die normalen Anforderungen an Beratung hinausgeht – als da z. B. sei, das Miteinbeziehen aller an der Beratung beteiligten Akteure in das Qualitätsverständnis – aber vielleicht ist es ganz gut, es sich wieder einmal ins Gedächtnis zu rufen. Was das mit Fortbildung zu tun hat? Die Grenzen sind oftmals fließend. Und den in der Broschüre skizzierten „(An)Forderungen an die politischen Akteure“ (siehe dort) pflichte ich hundertprozentig bei, denn sie treffen auf Beratungs- wie Fortbildungssituationen gleichermaßen zu.

Studie „Bildung im Alter“

22. April 2013 § Hinterlasse einen Kommentar

„Bildung im Alter – für alle?“ ist eine gute Frage des Autors Ralf Lottmann, die man sich in vielen Ländern stellt.
Altersbilder, Ziele und Strukturen in der nachberuflichen Bildung in Deutschland und den USA sind Gegenstand einer Studie zur Bildung für Menschen über 54. Wer nimmt welche Angebote wahr und warum? Dabei ist für mich am interessantesten, welche Motivationen die Teilnehmenden antreiben und wie die „Altersbilder“ bei den Lehrenden, also welches Bild die Lehrenden von den Teilnehmenden haben. Kurzbeschreibung und Downloadmöglichkeit des kostenpflichtigen E-Books.

Wo bin ich?

Du siehst dir momentan die Archive für April, 2013 auf Fortbildung in Bibliotheken an.